Aktuelle Zeit: Mi 22. Sep 2021, 11:07


auch Hilfe! alkoholfreier Wein

Neues aus Wissenschaft, Medizin und Spökenkiekerei
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragMi 22. Dez 2010, 19:25

Nein, ich will den nicht trinken, ich halt's damit, lieber gar keinen Wein zu trinken als "kastrierten" . Ein alkoholfreies Bier, wenn es denn ordentlich kalt ist, lass ich ja noch so gerade gelten, je kälter desto schmeckt sowieso nach nix.

Aber ich werd häufig gefragt, ob ich nicht doch einen wenigstens leidlich guten alkoholfreien Wein empfehlen kann. Und deswegen frag ich mal interessehalber.

Welchen alkoholfreien Wein (Farbe egal) oder Sekt könnt Ihr empfehlen, manchmal ist es schon wichtig, dass man einen da hat, und wenn's auch nur zum Ablehnen ist.
(und man hat ja irgendwo trotz allem nen Ruf zu verlieren :ugeek: )

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3480
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragMi 22. Dez 2010, 19:40

Alkolfreies Bier schmeckt schauderhaft und bei Wein wird es nicht viel anders sein. Alkohol ist Geschmacksträger. Substrahiert man also den Alkohol kann die Differenz also nur schlechter als das Ausgangsprodukt sein. Mein Tipp: Fruchtsäfte. Da gibt es von unserem Biobauern ganz tolle Abfüllungen von Birnen, von der Streuobstwiese oder nur Boskop. Bei mir löst das bisweilen ähnlich sinnliche Gefühle wie der Genuss von Wein aus. :)

Aber das ist wahrscheinlich nicht die Antwort, die Du erwartet hast.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragMi 22. Dez 2010, 19:50

Richtig,

das ist die Antwort, die ich auch immer gebe, wenn ich gefragt werde.
Ich hatte ja gehofft, dass es doch vielleicht irgendwo noch einen ungehobenen Schatz gibt.

Fett ist ja auch Geschmacksträger, aber ein guter Koch kann auch mit anderen Methoden wunderbare Gerichte hinbekommen und das auch ohne tief in die Chemiekiste zu greifen (ja ich weiß, der Vergleich hinkt ;)).

Mal andersherum gefragt, kennt jemand einen einigermaßen namhaften Erzeuger, der alkoholfreien Wein im Programm hat?

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 882
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragMi 22. Dez 2010, 20:41

Alkolfreies Bier schmeckt schauderhaft


Ja,

in Berlin vielleicht :roll:

Da solltest du, wenn du an den Inn Auen bist, mal das ein oder andere alkoholfreie Weißbier trinken, da sind ganz gute dabei und sicher weitaus besser, als irgend ein alkoholfreier Wein :P

Das das alkoholfreie Produkt nie so gut sein kann, wie das Orginal ist logisch ;)
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3480
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragMi 22. Dez 2010, 21:26

Hallo Nebbiolo,

Null Komma Josef trinkt meine Frau ganz gerne, das gibt´s auch hier oben. Ansonsten finde ich am Strand des Inns die leichte Weisse von Flötzinger ganz passabel. Aber auch da ist noch Alkohol drin..... Dann doch lieber gleich ein Bierbichler!
Bild

Winterliche Grüße in den Süden,

wolf
Zuletzt geändert von innauen am Mi 22. Dez 2010, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1304
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragMi 22. Dez 2010, 21:39

Hallo susa,

ich finde Wolf´s Antwort mit den Fruchtsäften sehr passend. Intensiver werden die Frucht-Aromen kaum zu bekommen sein (entsprechende Qualität vorausgesetzt).

Ich kenne keinen Winzer der sich das antut und den Gärprozess einleitet um später dann den Alkohol zu entziehen. Aber das ist vielleicht eine Marktlücke. Nur in Deutschland will ja "keiner" Geld dafür hinlegen. Es sollte ja x,99€ kosten mit x < 5. Also geht das ganze wohl nicht auf (verstehe letzteres bitte nicht falsch, denn ich habe definitiv nicht Dich damit gemeint).
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragDo 23. Dez 2010, 10:11

*seufz*

Ich ahnte es.

Ich habe das Problem, dass ich für ein kleines Weinforum zuständig bin und diese Frage alle Nase lang auftaucht und ich den Leuten gerne einfach mal eine irgendwie geartete Antwort auf ihre Frage geben möchte, ihnen also wenigstens einen einigermaßen ordentlichen Erzeuger empfehlen kann, nach dem Motto, wenn dessen normaler Wein ok ist, dann kann der alkoholfreie nicht allzu grausam sein.

Was das Zeugs kostet ist dabei erstmal zweitrangig.

Was ich mir so zusammengoogle sagt mir einfach gar nix.

lieben Gruß
susa
Zuletzt geändert von susa am Do 23. Dez 2010, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

Dilbert

  • Beiträge: 678
  • Bilder: 23
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 17:33
  • Wohnort: Bad Kreuznach

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragDo 23. Dez 2010, 11:11

Hallo Susa,

wir haben das Thema bei uns auch schon durchgenudelt. Alkoholfreie Weine und Sekte sind einfach gruselig. Speziell bei den Sekten schmeckt das Ganze dann eher wie ein merkwürdiger Fruchtsaft.

Wir haben inzwischen folgende Alternative:
Trauben-Secco von Raumland
Vorteil: Geschmacklich genial, da der Saft nicht erhitze wird, sondern in einem speziellen Verfahren haltbar gemacht wird, er behält somit den kompletten Geschmack und wird nicht so süß wie die meisten erhältlichen Traubensäfte. Und im Vergleich zu den alkoholfreien Sekten ist das dann auch ein geschmacklich hochwertiges Produkt (allerdings mit über 6 EUR für einen "Saft mit Kohlensäure" auch nicht ganz billig!).

Gruß,
Jochen
„Eine Magnum-Flasche? Genau die richtige Größe für einen schönen Abend. Vorausgesetzt, man beginnt mit einem Champagner, man endet das Menu mit einem Sauternes, und man ist allein daheim…“
(Anthony Barton)
Online
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7179
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragDo 23. Dez 2010, 12:05

Hallo,

alkoholfreien Wein habe ich vor ca. 25 Jahren das erste - und zugleich letzte - Mal in Schweden "genossen". War derart schauderhaft, dass ich so etwas nie wieder probieren wollte.

Prinzipiell wird so etwas nie annähernd wie Wein schmecken können, da der Alkohol ja ganz wesentlichen Einfluss auf den Geschmack des Produktes hat.

Als - sehr entfernten - Ersatz wäre vielleicht so etwas wie Holundersekt denkbar, bei dem die Gärung durch die nicht sehr alkohol- und CO2-toleranten Wildhefen schon bei 1-2 Vol.% abbricht, es aber trotzdem einigermaßen wie ein vergorenes Produkt schmeckt. Eine bessere Lösung fällt mir zur Zeit leider nicht ein ...

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: auch Hilfe! alkoholfreier Wein

BeitragDo 23. Dez 2010, 14:58

Dilbert

1000 Dank! Mann hier gibt's noch nicht mal nen Knutsch-Smiley ;-)

DAS hört sich richtig gut an, den werd ich mir sogar mal besorgen, denn ich empfehle schon lieber Sachen, die ich auch mal selber getrunken habe!

Auch Gerald lieben Dank, Holundersekt schmeckt gar nicht so übel, ich misch den manchmal mit nem einfachen GV als Sommerbowle.

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Nächste

Zurück zu Macht Wein krank oder gesund?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen