Aktuelle Zeit: Fr 30. Jul 2021, 17:01


Weine für Diabetiker

Neues aus Wissenschaft, Medizin und Spökenkiekerei
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Melanie45

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 15. Okt 2012, 14:04

Weine für Diabetiker

BeitragMi 28. Nov 2012, 20:21

Hallo liebe Genussmenschen

Ich bin heute über folgendes gestossen und wäre dankbar für Eure Meinung:

http://www.weintor.de/aktion/diabetiker.html

Meiner Meinung nach eine dieser Marketingaussagen mit wenig Substanz,
bin allerdings kein Experte auf dem Gebiet der Gesundheit.
VG
Melanie
Offline

BuschWein

  • Beiträge: 542
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:33

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 13:08

Ich habe da jetzt nur mal kurz draufgeschaut, da habe ich überhaupt keine Info gesehen, warum die Weine für Diabetiker geeignet sein sollten. Zusätzlich muss man natürlich unterscheiden ob es sich um Typ 1 oder Typ 2 Diabetes handelt.

Im allgemeinen kann man sagen, dass Wein für Diabetiker so geeignet ist, wie für nicht Diabetiker. Alkohol ist für beide ein Nervengift. Allerdings muss der Diabetiker noch auf den Zuckergehalt achten und dabei um welchen Zucker es sich handelt. Was für einen Diabetiker zusätzlich positiv an Wein sein kann, Alkohol senkt den Blutzuckerspiegel, sprich man kann mit einem Glas Wein zum Essen, ein wenig die Blutzuckerspitze nehmen.

Ob die obigen Weine wirklich geeignet sind, kann ich anhand der Liste nicht erkennen.
Armin
www.gutsweine.com

Dumme Menschen machen immer den gleichen Fehler, intelligente immer Neue ;)
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 13:20

Das einzige, was ich gesehen habe, ist dass sie ungefähr 0.5 g/l Restzucker haben, aber das alleine ist ja noch nix Besonderes, da trink ich lieber einen Riesling vom Kühn, der ist auch furztrocken und macht richtig Spaß.

lg
s
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7163
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 13:24

Soweit ich das erkennen kann, haben die dort beworbenen Weine einen sehr niedrigen Restzuckergehalt (bis max. 2 g/l). Aber dass man sie damit schon als "Diabetikerwein" bewerben kann, ist merkwürdig und scheint vom alten Vorurteil gegenüber deutschen Weinen als restsüße Limonaden auszugehen :?

Dabei ist vermutlich der Alkohol selbst das größere Problem für Diabetiker wegen der Gefahr von Unterzuckerung - wenn man den Alkohol nicht bei der Insulindosis berücksichtigt - sowie von Polyneuropathien etc. Siehe http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Dia ... -5291.html

So gesehen ist die Werbeaussage ungefähr so seriös wie die "gesunde Milchschnitte" :D

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

nougat

  • Beiträge: 604
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:45
  • Wohnort: Stuttgart

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 15:26

Restzucker im Wein besteht m.W. hauptsächlich aus Fructose. Vom niedrigen GI ausgesehen, könnte man somit jeden Wein als Diabetiker freundlich einstufen, oder?
Grüße
Martin

Military justice is to justice what military music is to music [Groucho Marx]
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7163
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 15:35

Restzucker im Wein besteht m.W. hauptsächlich aus Fructose. Vom niedrigen GI ausgesehen, könnte man somit jeden Wein als Diabetiker freundlich einstufen, oder?


Na ja, Fructose wird Diabetikern inzwischen ja aus verschiedenen Gründen nicht mehr empfohlen. Aber bei Restzuckergehalten von 1-2 g/l kann man den Blutzuckeranstieg vermutlich ohnehin vernachlässigen (bei 1/4 l Wein und 2 g/l RZ sollte der Blutzuckerspiegel wohl ohnehin nur ein paar wenige mg/100ml ansteigen).

Das größere Problem wird eher der Alkohol sein, wie schon oben erwähnt ...

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

nougat

  • Beiträge: 604
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:45
  • Wohnort: Stuttgart

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 16:01

Schon klar, die Verstoffwechslung von Fructose ist auch für Nichtdiabetiker ein Thema.
Ich schrieb auch 'jeden' Wein und nicht nur 'diesen'.
Grüße
Martin

Military justice is to justice what military music is to music [Groucho Marx]
Offline

toff

  • Beiträge: 213
  • Registriert: Di 11. Jan 2011, 11:45

Re: Weine für Diabetiker

BeitragDo 29. Nov 2012, 19:11

nougat hat geschrieben:Restzucker im Wein besteht m.W. hauptsächlich aus Fructose.


Eine Einschränkung muss man hier machen: Restsüße Weine, bei denen mit Süßreserve (Zusatz von unvergorenem Most) gearbeitet wurde, können durchaus erwähnenswerte Mengen Glucose enthalten.

Gruß, Christopher
Offline

Melanie45

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 15. Okt 2012, 14:04

Re: Weine für Diabetiker

BeitragMo 3. Dez 2012, 23:54

Unabhängig vom tatsächlich gesundheitlichen Aspekt halte ich die Aussage für irreführend. Aber die Aussagen mit zumindest fragwürdigem Inhalt scheinen sich bei der betroffenen Genossenschaft in letzter Zeit zu häufen, siehe EuGh Urteil zum Thema "bekömmlich".

Der Diabetiker-Wein wurde mittlerweile auch bewertet:

http://www.swr.de/swr1/rp/tipps/essen/w ... index.html

Zurück zu Macht Wein krank oder gesund?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen