Aktuelle Zeit: Do 22. Aug 2019, 00:54


Wein und Frittiertes

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

DerHugo

  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 2. Jan 2017, 14:33

Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 13:12

Hallochen,

welcher Wein passt eurer Meinung nach zu Frittiertem? Ich habe gestern einen Riesling zu Pommes und Kroketten (fragt vielleicht nicht) getrunken und der war ganz oke, aber auch nicht bahnbrechend....
Zum Schnitzel würde mich das auch mal interessieren, was ihr sagt, weil ich ja finde, dass der enorme Fettgeschmack krassen Einfluss auf die Tannine nimmt und sie von innen zerstört.

Thks.
>>My garden is my castle<<
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2156
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 13:30

DerHugo hat geschrieben:zu Pommes und Kroketten

Pommes sind überhaupt nicht in meinem Repertoire, bei Kroketten kommt's zum einen d'rauf an, wie man sie macht, zum anderen sind die bei mir nicht unbedingt entscheidend für die Weinauswahl, sind ja kein Solo-Essen, zumindest nicht bei uns.
DerHugo hat geschrieben:Zum Schnitzel würde mich das auch mal interessieren

Da wäre mein erster Gedanke ein etwas gehaltvollerer Grüner Veltliner, Silvaner bietet sich auch an...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1396
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 13:32

Da fallen mir als erstes Apfelschorle und Gerstenkaltschale ein.

/offtopic
Wenn das Schnitzel enormen Fettgeschmack aufweist, war dann bei der Zubereitung alles i.O., und will man es dann überhaupt essen? scnr

Und im Versuch, auch etwas konstruktiv zu sein... :mrgreen:
Ich esse Frittiertes extrem selten, aber wenn ich meine Erinnerung befrage, würde ich es mit einem kräftigen Rosé, vielleicht überwiegend aus Grenache, oder einem gekühlten, eher leichteren und fruchtigen Rotwein, vielleicht Beaujolais Village, probieren. Und mich von dieser Erfahrung dann weiterhangeln.
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 946
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 20:37
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 14:40

Schnitzel...na ja, kann man ja auch Natur mit Reis und Saft essen, aber das richtige Schnitzel bei uns ist halt mal ein paniertes Schnitzel... ;)

Ich trinke gerne Wein, nur zum Wiener Schnitzel (oder auch Backhenderl) passt wohl ein "kühles Blondes" immer noch am besten. Lehrmeinung dazu ist, wie auch schon Erich geschrieben hat, ein kräftigerer Grüner Veltliner... :mrgreen:
Liebe Grüße
weingeist
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 946
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 20:37
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 14:47

amateur des vins hat geschrieben:/offtopic
Wenn das Schnitzel enormen Fettgeschmack aufweist, war dann bei der Zubereitung alles i.O., und will man es dann überhaupt essen?

Absolut da cord! Wobei die Fleischqualität, das verwendete Öl und die Hitze beim Öl auch viel mitspielt. Meine Frau lässt die Schnitzel auch immer auf eine Küchenfolie "abtropfen".

Beim Fleisch sollte man jedenfalls zu einem Schnitzelfleischvon der Schale oder, noch besser der "Fledermaus", greifen.
Liebe Grüße
weingeist
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2156
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 14:57

weingeist hat geschrieben:Ich trinke gerne Wein, nur zum Wiener Schnitzel (oder auch Backhenderl) passt wohl ein "kühles Blondes" immer noch am besten.

Es gibt bei mir zwar auch so ein paar Gerichte, zu denen ich mir was besseres als Wein vorstellen kann, zum (Wiener) Schnitzel allerdings gibt's bei uns dann vorzugsweise doch ein Weinchen... :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2781
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 19:27

ganz klar: G'mischter Satz
also "Gemischter Satz" auf Hochdeutsch
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2156
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Frittiertes

BeitragDo 18. Jul 2019, 21:42

austria_traveller hat geschrieben:also "Gemischter Satz" auf Hochdeutsch

Nö! Wenn, dann auf Hochdeutsch "Mischsatz" oder z.B. auch "Altfränkischer Satz". Den "Gemischten Satz" haben sich die Österreicher ja g'scherterweise ohne erkennbare Gegenwehr EU-rechtlich unter den Nagel gerissen... :lol:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2781
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Wein und Frittiertes

BeitragFr 19. Jul 2019, 06:43

EThC hat geschrieben:ja g'scherterweise

Da der g'mischte Satz hauptsächlich im Wiener Raum vorkommt, passt das jetzt gerade nicht
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2156
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Frittiertes

BeitragFr 19. Jul 2019, 06:52

austria_traveller hat geschrieben:Da der g'mischte Satz hauptsächlich im Wiener Raum vorkommt, passt das jetzt gerade nicht

Warum? "G'schert" wird im bayrischen Sprachraum durchaus anerkennend verwendet... :mrgreen:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Nächste

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen