Seite 1 von 1

Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 16:16
von austria_traveller
Schönen nachmittag Forum,

Gestern hat mich ein Freund gefragt, ob es anständigen deutschen Rotwein gibt. Er würde gerne so etwas probieren.
Mir fiel da sofort ein Spätburgunder ein. Das ist jetzt gar nicht so das Problem.
Da wir Wein aber kaum mehr solo trinken, sondern mit Essen dazu bin ich am überlegen, was ich dazu machen könnte.
Die Nr. 1 Speisenbegleitung dazu ist ja ein schönes Ragout .... nun bei uns in Wien hat es gerade 28 Grad - kein optimales Essen zu dieser Zeit :?
Was meint ihr dazu ? Was ist eine sommertaugliche Begleitung für einen Spätburgunder.

Ich kann die Frage leider nur so allgemein halten, denn alle Spätburgunder, die ich zu Hause habe sind mir unbekannt.
Bei Bedarf kann ich aber die Namen hier einstellen.

Re: Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 19:29
von Philst
Hallo Gerhard,

also ein Coq au Vin kann ich mir mit Baguette auch bei 28 Grad noch vorstellen.

Mein Buch "Essen und Wein" würde ansonsten Burgunder noch zu "Zander mit Rotweinsauce und Kartoffelcurry" oder "Rindertournedos mit Sauce Choron" empfehlen. Wäre für mich bei etwas höheren Temperaturen noch vorstellbar, zumindest wenn man das Curry nicht so scharf zubereitet.

Ich hätte grundsätzlich eher Probleme mit Spätburgunder bei 28 Grad und nicht mit dem Essen an sich.

Viele Grüße

Philipp

Re: Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 20:13
von Michl
Gerhard, falls es noch nicht zu spät ist: Kurzgebratenes Rind, gebratene Polentascheibe dazu und ein paar angeschenkte Champignons und Ofentomaten (nur mit Olivenöl, etwas Knobi, Rosmarin). Oder einfach mit Pasta? Selbstgemachte Ravioli mit Hack? Würde halt keinen zu mächtigen Spätburgunder nehmen, ehr einen der feinen Art (z.B. Becker)

Re: Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 20:44
von Ollie
Michls Vorschlaege sind perfekt, sowohl das Rind (Filet statt Entrecôte, es sollte nicht zu kraeftig sein) als auch die Pasta mit einer Fleischsauce (Bolognese, Ochenschwanz-Ragù) passen beide ideal und gehen auch im Sommer.

Wenn die Koechin wuetend ist (all'arrabiata), funktioniert halbtrockener Spaetburgunder ueberigens wirklich ganz fantastisch (statt Lambrusco). Falls du einen Anschlag vorhast... :mrgreen:

Cheers,
Ollie

Re: Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Fr 9. Jun 2017, 22:04
von austria_traveller
Ollie hat geschrieben:Wenn die Koechin wuetend ist (all'arrabiata), funktioniert halbtrockener Spaetburgunder ueberigens wirklich ganz fantastisch

Merci :idea: Genau den habe ich auch noch zu Hause. Ein guter Tip !

Danke euch allen für die vielen Tips. Da ist vieles gutes dabei.
Ich werde dann auch berichten.

Re: Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 07:11
von volldau
...und ich trinke einfacheren, schlankeren Spätburgunder auch ganz gern leicht gekühlt. Das betont etwas den Fruchtaspekt und öffnet die Möglichkeiten zur Speisenwahl. Das habe ich mir im Elsaß abgeschaut.

Gutes Gelingen,
Volker

Re: Spätburgunder - und was dazu ?

BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:37
von wegas
man könnte den auch zu kräftigen Käsesorten reichen, oder auch zu den Gerichten mit leichten bis mittelschweren Sossen, Hartkäsesorten und milder Brie o.Ä.