Aktuelle Zeit: Mo 16. Dez 2019, 09:05


Wein zur Ziege?

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1584
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Wein zur Ziege?

BeitragMi 14. Dez 2016, 17:33

Ziege wird hierzulande eher stiefmütterlich behandelt, so daß man kaum Empfehlungen findet. Ich selber hatte bisher genau einmal davon auf dem Teller, und lang, lang ist's her. Mal suchen... Boah, im zweiten Weinbuch von mittlerweile fünf, am 11.08.2012! Es waren Steaks, also Kurzgebraten, und dazu Risotto. Ich weiß noch, dass ich damals schon schwer überlegte, was passen könnte.

Geöffnet habe ich Deusyls 2005 (65% Viognier, Rest Roussanne) und Givry "Sous la Roche" 2008 von Sarrazin.
Ich notierte u.a.:
Zum Essen: beide so mittel: D. erscheint stärker parfümiert als zuvor - zu stark für das Essen (Ziege ist erstaunlich zart, irgendwo zwischen Kalb und "Milchheidschnuckenlamm"). Pinot ist es einfach nicht, obwohl der G. noch ganz gut liegt. Ein Rosé wäre in der Tat eine gute Wahl!".
(sic!)

Über die Ziege weiß ich nur, dass sie ca. ein ¾ Jahr alt sein soll und geschmort würde. Ich vermute eine klassisch-schlichte Zubereitung (Köchin kommt aus Marche).

Vorschläge?
Sehr gerne mit Begründung. :)
Besten Gruß, Karsten
Offline

olifant

  • Beiträge: 3039
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Wein zur Ziege?

BeitragMi 14. Dez 2016, 17:46

... entscheidend ist die Sauce ;) ...

Es passt wohl auch alles was zu Kaninchen, Perlhuhn und dergl. mehr, in Abhängigkeit von der Zubereitung, passen würde.
In der Zicklein-Version meiner Ma' kommen Wurzelgemüse, ein Bund Kräuter und ein Schuss Sahne zu tragen - auch eine klassische Zubereitung. Rot ist da gewissermaßen etwas schwierig, aber ein St.Magdalener oder guter Vernatsch würden schon passen, ebenso wie leichtere / einfache rote Burgunder, die ihr Aromenspiel schon entwickelt haben.
In Weiss kannst du m.M. nach ganz nach gusto und persönlichen Vorlieben verfahren, jedoch nicht zu spritzig / säurelastig, oder zu aromatisch.
Zuletzt geändert von olifant am Do 15. Dez 2016, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2856
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Wein zur Ziege?

BeitragMi 14. Dez 2016, 20:03

Ich hatte mal Ziege gemacht und das geschmort mit Wurzelwerk und Rotwein. Da gab's auch Rotwein dazu. War jetzt aber nicht berauschend. In meinem einzigen Rezept, das ich für Ziege habe, kommen zusätzlich zum Wurzelwerk auch rote Bohnen und Rosmarin, Nelken & Lorbeer rein.
Ich würd' da auch keinen Roten dazu trinken, mein Rezept kommt aus Umbrien.
Vielleicht was mildes Weißes ohne viel Säure.

@Ralf
Was gibt's da aus den umbrischen Kellern ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

C9dP

  • Beiträge: 791
  • Bilder: 3
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 18:10

Re: Wein zur Ziege?

BeitragMi 14. Dez 2016, 23:52

Auf jeden Fall Vernatsch. Es sollte aber einer der hochwertigeren sein. Antheos, Freisinger und ähnliche. Ansonsten ein Morellino z.B. von Le Pupille.

Als weißen würde ich aus dem Keller einen Pinot Blanc von Molitor oder den Vorberg von der Cantina Terlan probieren.
Viele Grüße

Aloys
Offline

olifant

  • Beiträge: 3039
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Wein zur Ziege?

BeitragDo 15. Dez 2016, 07:57

austria_traveller hat geschrieben:@Ralf
Was gibt's da aus den umbrischen Kellern ?


Grechetto und Trebbiano, Solo oder in Cuvee, und auch / mit Chardonnay - gehobene Qualitäten, die es weit gestreut, aber doch gibt, würden wohl auch gut passen.
Falls Du dezidiertes brauchst, müsste ich mal recherchieren ... adhoc: Cervaro della Sala

EDIT @ austria_traveller:
Also, habe mal meine Kenntnisse zusammengekratzt; neben den Leitsorten des Orvieto (Grechetto / Trebbiano) gibt's natürlich auch noch andere Interessante Sachen.
Für Basis-Orvieto eine gute Adresse Tenuta Le Velette: http://www.levelette.it/en/wines_tenuta_le_velette_rosso_di_spicca_calanco_traluce_berganorio_orvieto_classico.htm
und einen gewissen Tick drüber Sergio Mottura Wines: http://www.sergiomottura.com/en/wines.asp
Die regionale/autochtone Karte spielt Palazzone mit Cuvees aus den Varietäten Procanico, Grechetto, Verdello, Drupeggio, Malvasia voll aus, dazu gibt's noch einen Voigner: http://www.palazzone.com/en/
Diesen Betrieb nicht nicht zu erwähnen wäre sträflich, auch wenn er zu den Big Players zählt. Neben einem Orvieto auch (die bekannten) hochklassigen Chardonnay und Sauvignon: http://www.antinori.it/de/26-generazioni/wines/estates/33
Grüsse

Ralf
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1584
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Wein zur Ziege?

BeitragDo 15. Dez 2016, 12:31

Danke schon mal! @all: Lasst Euch nicht von weiteren Vorschlägen abhalten! ;)

Ich habe das sicher selber getriggert, aber das soll nicht bedeuten, dass ich unbedingt Eulen nach Athen, äh, italienischen Wein zur Köchin aus Marche tragen muss. Ich probiere die Empfehlungen sehr gerne aus, aber an diesen Feiertagen würde ich gerne auf das zurückgreifen, was ich im Bestand habe und einschätzen kann, und das sind eher wenige Italiener.
olifant hat geschrieben:... entscheidend ist die Sauce ...
Hast ja recht. Ich wollte das der Einfachheit halber und weil ich die Zubereitung eh nicht kenne elegant übergehen, und dann aus Euren Vorschlägen wählen. 8-)
olifant hat geschrieben:Kaninchen, Perlhuhn und dergl. mehr
Hmm. Bei Kaninchen denke ich an weiß (kräftiger, nicht spitz), bei Perlhuhn an rot (leichter Burgunder, Beaujolais Cru). :?
C9dP hat geschrieben:Auf jeden Fall Vernatsch. [...] Ansonsten ein Morellino
Vernatsch a.k.a. Trollinger könnte ich mir vorstellen, fällt aber aus, weil nicht vorrätig. Morellino kann ich mir nicht gut vorstellen (es sei denn, die Soße... :lol:)

Also geht die Tendenz Richtung weiß(?). Grechetto und Trebbiano könnten wohl gehen, sind aber nicht meine favorisierten Rebsorten und daher nicht vorrätig. An Burgundererbsorten hätte ich
  • S-F WB -S- '14 oder -R- '12
  • E-S GB -S- '13 oder -R- '11 (eher nicht: Alkoholmonster)
  • Wittmann WB Reserve '14 oder WB&Chard. '14
  • Holger Koch WB und GB jeweils Herrenstück und *** '15
  • div. von der Côte
Oder was haltet ihr von Montlouis von Chidaine (Neuerwerb nach der Verkostung in der Frz. Botschaft)? Sancerre von Boulay? St. Péray? Lirac blanc? Oder 'was von Gauby?
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1051
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein zur Ziege?

BeitragFr 16. Dez 2016, 09:42

Ich mache hin und wieder ein halbes Zicklein im Ofen mit Gemüse drumherum. Da hat bisher wirklich vieles gute gepasst. ZbSp ein nicht zu junger, kräftiger, erdiger, richtig trockener Silvaner. Chianti, im klassichen Stil, als herb und schlank, war auch sehr gut. Ich glaube also, wes geht fast alles, was nicht süß, marmeladig, zu aromatisch, dick oder tanninreich ist.
Die Frage ist nur, ob die Same aus den Marken Tomaten in relevanter Menge mitschmort. Dann würde ich eher Chianti als Silvaner nehmen.
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1584
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Wein zur Ziege?

BeitragMo 30. Sep 2019, 18:01

Mal aus gegebenem Anlaß ein bißchen Nekro-Posting betreiben...

Vernatsch/Trollinger im allgemeinen, und Antheos im besonderen wurde hier genannt. Ich hatte gerade meinen Erstkontakt, und obwohl Zicklein laaange her ist: Ich denke, diese Empfehlung war auf den Punkt! Ich kann mir die Kombi mit dem Antheos exzellent vorstellen. Hoffentlich ergibt sich mal eine konkrete Gelegenheit zur Überprüfung.
Besten Gruß, Karsten
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 577
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 16:01

Re: Wein zur Ziege?

BeitragSo 1. Dez 2019, 19:39

Einen trockenen, 3- 5 Jahre alten Chenin blanc von der Loire.

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen