Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 14:32


Wein zu Mousse au Chocolat

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

la-vita

  • Beiträge: 173
  • Registriert: So 3. Jul 2011, 20:40

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragDo 4. Aug 2016, 20:20

Vielleicht sollte man die Frage mal vom Kopf auf die Füße stellen:
Muss es denn bei warmen Sommerwetter eine Mousse au Chocolat sein? Alle Lösungen, dazu noch einen passenden Wein zu finden, führen nur noch mehr in die Sackgasse. Nur mal so meine Meinung.

Wenn man unbedingt daran festhalten will, dann vielleicht zu später Stunde am Abend auf der Terrasse, wenn es schon leicht kühl wird. Dazu einen leicht gekühlten LBV oder je nach Budget einen Vintage Port. Dass könnte gehen. Dann würde ich aber den Amaretto weglassen.

Viele Grüße
Detlef
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 21:28

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragDo 4. Aug 2016, 20:34

Detlef, Mousse au Chocolat im Sommer ist abartig, völlig richtig. Aber es ist "ein Hausdessert und seine Geschichte". Amaretto ist sonst nicht mein Fall. In der Mousse ist das Marzipanige ganz gut. Ich serviere einfach frische Himbeeren dazu und ein Kirschwasser. Eure guten Tipps beherzige ich im Winter.

Grüße
Birte
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1385
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragDo 4. Aug 2016, 20:35

Warum nicht einen restsüßen Lambrusco zur Mousse? Hat meistens weniger als 10% und kommt gerade im Sommer sehr gut. Vielleicht noch besser ein Brachetto d'Aqui aus dem Piemont. Hellrot, restsüß mit leichter Muskatellernote und etwa 5%.
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 21:28

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragDo 4. Aug 2016, 20:55

Michael, das klingt gut.
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1385
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragDo 4. Aug 2016, 21:06

Der Braquetto von Braida ist besonders gut und liegt preislich so bei 15 Euro.
Offline

olifant

  • Beiträge: 3039
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragFr 5. Aug 2016, 09:33

la-vita hat geschrieben:Vielleicht sollte man die Frage mal vom Kopf auf die Füße stellen:
Muss es denn bei warmen Sommerwetter eine Mousse au Chocolat sein? Alle Lösungen, dazu noch einen passenden Wein zu finden, führen nur noch mehr in die Sackgasse. Nur mal so meine Meinung.


Ich hätte ja einen Südtiroler Rosenmuskateller - und diesen Kellerkalt - ins Rennen geworfen. Das passt, sofern die Süsse nicht klebrig, oder das Exemplar schon gut gereift ist, zu allen möglichen (dunklen) Schokoladenvariation. Ausprobieren!

Leider haben die bezeichneten Händler nichts dergleichen im Programm.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 21:28

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragFr 5. Aug 2016, 12:28

Schade, Ralf. Das hätte ich gerne ausprobiert. Zum Steak gibt es übrigens einen Chianti, den Du mir mal früher empfohlen hast. Du bist eben der Italienberater meines Vertrauens.

Mit dem Lambrusco sieht es bei den Freiburger Weinhändlern auch übel aus. Ich glaub ich koch Kakao, Kindergeburtstag statt Puffbrause.

Grüße
Birte
Offline

Soller

  • Beiträge: 38
  • Registriert: Fr 10. Okt 2014, 08:31

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragFr 5. Aug 2016, 15:07

Wie wär´s mit einer Beerenauslese?
Offline

olifant

  • Beiträge: 3039
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragFr 5. Aug 2016, 19:53

Hi Bitte,

gern ein andermal wieder. Echt Schade mit dem Rosenmuskateller.
Grüsse

Ralf
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1579
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Wein zu Mousse au Chocolat

BeitragSa 6. Aug 2016, 08:31

Soller hat geschrieben:Wie wär´s mit einer Beerenauslese?
Von was für Beeren?

Falls Du Riesling meinst: Das habe ich ausprobiert; für mich ergibt das keine schöne Harmonie.

+1 für Banyuls. Maury ist auch nicht weit weg, weder geografisch noch stilistisch. Port kann exzellent gehen - mit LBV von Smith Woodhouse hatte ich sehr schöne Erlebnisse, weil der sehr "weinig" und wenig "brandig" daherkommt und zudem nicht so klebrig-süß ist. Eigenschaften, die er mit Banyuls und Maury teilt. ;)

Der Amaretto macht es allerdings etwas komplizierter... Ist der nur zart angedeutet, oder schmeckt er richtig vor?

Lambrusco... nun ja, muss man mögen.

Rosenmuskateller - wow, was ihr alles kennt! Woher bekomme ich sowas zum Ausprobieren, und worauf sollte ich da achten?
Besten Gruß, Karsten
VorherigeNächste

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen