Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 21:58


Wolfram Siebeck ist tot

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Einzelflaschenfreund

  • Beiträge: 587
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:31

Wolfram Siebeck ist tot

BeitragFr 8. Jul 2016, 09:30

Eine Notiz zum Tode Wolfram Siebecks muss sein. Sein Kernthema war natürlich das Essen, aber auch zum Wein hat er sich immer wieder geäußert, bevorzugt natürlich im Zusammenhang mit der passenden Speisenbegleitung – nur logisch aufgrund seiner französisch geprägten kulinarischen Überzeugungen.

Ich glaube nicht, dass irgendeiner, der sich in den letzten 50 Jahren in Deutschland mit Genuss beschäftigt hat, einen derart großen Einfluss hatte wie Siebeck. Und vermutlich wird das einer Einzelperson auch nie mehr gelingen. Ich weigere mich, an dieser Stelle Stilkritik, späten Starrsinn oder irgendetwas in der Art relativierend ins Feld zu führen. Keinem war der echte Praxistransfer so wichtig, bei niemandem fiel es mir so leicht, Rezepten und technischen Anweisungen zu folgen und gleichzeitig auch noch die Begründung nachvollziehen zu können, ja sogar die Haltung dahinter „mitzugehen“ und nach und nach in das eigenen Genussverständnis einzuarbeiten. Ja, natürlich hat er von oben, von der Kanzel gepredigt. Aber nie so, dass klar war, „ich bleibe hier oben, ihr da unten – schämt euch“, sondern immer: „Hier oben ist es herrlich, kommt doch rauf, ich helfe euch“.

Viele Grüße
Guido
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2850
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragFr 8. Jul 2016, 09:53

Einzelflaschenfreund hat geschrieben:Eine Notiz zum Tode Wolfram Siebecks muss sein. Sein Kernthema war natürlich das Essen, aber auch zum Wein hat er sich immer wieder geäußert, bevorzugt natürlich im Zusammenhang mit der passenden Speisenbegleitung – nur logisch aufgrund seiner französisch geprägten kulinarischen Überzeugungen.

Ich glaube nicht, dass irgendeiner, der sich in den letzten 50 Jahren in Deutschland mit Genuss beschäftigt hat, einen derart großen Einfluss hatte wie Siebeck. Und vermutlich wird das einer Einzelperson auch nie mehr gelingen. Ich weigere mich, an dieser Stelle Stilkritik, späten Starrsinn oder irgendetwas in der Art relativierend ins Feld zu führen. Keinem war der echte Praxistransfer so wichtig, bei niemandem fiel es mir so leicht, Rezepten und technischen Anweisungen zu folgen und gleichzeitig auch noch die Begründung nachvollziehen zu können, ja sogar die Haltung dahinter „mitzugehen“ und nach und nach in das eigenen Genussverständnis einzuarbeiten. Ja, natürlich hat er von oben, von der Kanzel gepredigt. Aber nie so, dass klar war, „ich bleibe hier oben, ihr da unten – schämt euch“, sondern immer: „Hier oben ist es herrlich, kommt doch rauf, ich helfe euch“.

Ich kann das alles zu 100% unterschreiben. Viele Leute meiner Generation - ich bin jetzt Ende 50 - wurden durch Siebeck in ihrer "kulinarischen Entwicklung" ganz entscheidend geprägt. In den 80ern habe ich angefangen, etliche seiner Rezepte nachzukochen, und manche davon sind bei mir bis heute ein Standard geblieben.

Bezogen auf Wein war er zusammen mit dem schon vor einigen Jahren verstorbenen Franz Keller sen. einer der ganz entscheidenden Treiber, sich auch in Deutschland der Erzeugung von trockenem Wein zuzuwenden.

Ich vermute aber, dass der Name Siebeck jüngeren Leuten nicht mehr allzu viel sagt; was vor 40 Jahren noch revolutionär war, ist heute bereits Mainstream, oder die Zeit ist schon darüber hinweg gegangen. Das schmälert aber seine Größe für mich nicht, und sein Tod hat mich betroffen gemacht.

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

weingollum33

  • Beiträge: 204
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 30. Okt 2012, 14:20
  • Wohnort: Bingen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragFr 8. Jul 2016, 19:12

Ja, auch ich habe viel von Siebeck lernen dürfen, von dem ich sicherlich noch heute in der Küche profitiere. Ich gehe auf die 50 zu und habe seine Rezepte / Artikel in der Zeit Ende der neunziger Jahre und nach der Jahrtausendwende gerne gelesen - zumal er m.E. auch durchaus einen unterhaltsamen Schreibstil hatte. Weintechnisch hat er mich allerdings gar nicht beeinflusst.
Gruß Tobias
Offline

nono

  • Beiträge: 111
  • Registriert: Mi 25. Nov 2015, 15:46

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragSo 17. Jul 2016, 14:42

Ich - heuer fünfzig geworden- darf mich mit leichter Verspätung auch noch in die Altherrenriege einreihen, da Siebeck für die Jüngeren offensichtlich keine größere Bedeutung hatte, für uns aber schon!
Für mich waren aber nicht seine Kochrezepte ( im wesentlichen hat er ja die französische Küche und deren Prinzipien nach Deutschland gebracht), sondern seine allgemeine Haltung zum Essen und v.a die richtige Ausstattung der Küche von Bedeutung.
Die von Siebeck sog. "deutsche Plumpsküche" kenne ich noch bestens: Jägersauce aus der Packung, Toast Hawaii, die grauenhafte weiße Sauce und - am schlimmsten das Durchkochen der Gemüse bis zur graubraunen Unkenntlichkeit.
Nach den Kriterien seines Kochbuchs "Kochen bis aufs Messer" habe ich mir dann - obwohl noch im elterlichen Haushalt wohnend- meine eigene Küchenausrüstung gekauft: Messer, die schneiden und gewetzt werden, Edelstahltöpfe statt verbeulten dünnwandigen Emaille-Töpfen, stabile Holzbretter statt verwellten Resopalbrettchen- von meinem ersten Zivildienstgehalt gekauft ( also definitiv kein verwöhnter Snob )und dreißig Jahre später habe ich die immer noch :D
Also: Danke Wolfram Siebeck und R.I.P.
Offline
Benutzeravatar

AmonA

  • Beiträge: 189
  • Bilder: 1
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 12:35

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragDi 19. Jul 2016, 09:30

Wofram Siebeck wird mir nicht nur wegen seines unterhaltsamen Schreibstils und seiner bissigen Kommentare und Kritiken in Erinnerung bleiben. Wie "nono" habe ich mir damals geschmiedete Messer zugelegt. Als ich ein Officemesser partout nicht mehr scharf bekam (hatte nur einen Wetzstahl), gab ich das zum Schärfen in professionelle Hände. Bei der Abholung lief ich rot im Gesicht an - aufgrund des Preises und eines Pflasters, das dem Messer beilag. "Das werden Sie brauchen" meinte der Chef. - Frechheit! -
Die erste Amtshandlung mit dem geschärften Messer war eine Schalotte zu würfeln. Der erste Schnitt ging wie Butter durch die Schalotte und tief in meinen Daumen. :o Zum Glück hatte ich schnell ein Pflaster parat :D
Wenn ich ein Rezept aus Siebecks Buch "Kochen bis aufs Messer" nachkoche, juckt mir immer noch der linke Daumen :D
Grüße
AmonA (aka Volker)
Offline

Einzelflaschenfreund

  • Beiträge: 587
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:31

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragDi 19. Jul 2016, 10:44

Btw, ich bin noch U50; Siebecks Einfluss deckt schon ein paar Dekaden ab.

Sehr schön, diese persönlichen Erinnerungen von euch zu lesen!

Viele Grüße
Guido
Offline
Benutzeravatar

WeinLove

  • Beiträge: 15
  • Registriert: Fr 25. Mär 2016, 13:06

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragDi 2. Aug 2016, 15:10

Das ist wirklich traurig :-(
Ruhe in Frieden! :shock:
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 22:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wolfram Siebeck ist tot

BeitragMi 3. Aug 2016, 02:55

Hallo!

WeinLove hat geschrieben:Das ist wirklich traurig


Nein, es ist nicht traurig.
Ich gehe auf die 65 zu und beobachte die weitere Entwicklung dessen, was er angeregt und bewirkt hat.
Wolfram Siebeck war zur richtigen Zeit präsent und hat dem eine Sprache gegeben, was passierte, bzw. war ein erster Opponent zur Industrialisierung von Lebensmitteln im Allgemeinen und ein Streiter des Geschmacks.
Seine Ideen und Auffassungen sind weiter aktuell, wie die Gründe dafür. Vielleicht sollte man ihn mal wieder lesen, um ihn zu erkennen, und/oder ihn erschmecken.


MbG

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen