Aktuelle Zeit: Mi 11. Dez 2019, 06:46


Pasta und Wein

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Pasta und Wein

BeitragSo 19. Jun 2016, 18:43

Meine Familie schreit gerade nach Pasta, mehrfach die Woche, und weil meiner Kreativität Grenzen gesetzt sind und Gerald (austria_traveller) einmal in einem Thread ein Rezept empfohlen hat, das mittlerweile zu unserern Standardgerichten gehört (mindestens einmal im Monat!) (gucks du hier: viewtopic.php?f=30&t=3516&start=10), dachte ich mir, ich frage einfach einmal in die Runde, ob noch jemand ein ungewöhnlicheres Pastarezept empfehlen kann, vielleicht mit passendem Weintipp.

Ich selbst kann folgendes wärmstens empfehlen:

Ravioli mit Kartoffel, Saint-Agur, Schnittlauch.

2 mehligkochende Kartoffeln nach dem Garen durch die Presse, Saint-Agur nach Geschmack dazu, ebenso Schnittlauch, 2 Eigelb, würzen, v.a. auch mit Muskatnuss, Ravioli formen, garen, dann in (Salbei)butter schwenken, fertig...
Dazu passt ein Grauburgunder mit Wumms, aber auch der nötigen Säure. Leichtes, Filigranes oder zu Säurelastiges ist eher unangemessen (aber Riesling geht immer..., nee, hier ausnahmsweise mal nicht :mrgreen: )

Freue mich über Beiträge...
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 834
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Pasta und Wein

BeitragSo 19. Jun 2016, 19:54

Hallo Michl,

also suchst Du nach selbstgemachter Pasta ?

Etwas aufwendiger, aber dafür köstlich sind z.B. diese http://www.chefkoch.de/rezepte/1136001219908408/Gruene-Ravioli-mit-Zitronen-Hack-Fuellung.html
Viele Grüße - Allegro
Offline

Holzfass

  • Beiträge: 204
  • Registriert: Do 1. Mai 2014, 11:08

Re: Pasta und Wein

BeitragSo 19. Jun 2016, 22:42

Zwei nicht ganz alltägliche Pastavarianten.

Mit Zwiebel, Safran und Speck. Zwiebeln nicht zu fein schneiden, halbe oder geviertelte Ringe. Speck in Olivenöl anbraten, Zwiebeln dazugeben, bei nicht zu großer Hitze kurz mit anbraten, nicht braun werden lassen. Mit Weißwein ablöschen, Safran dazu, einköcheln lassen, gerne auch Petersilie dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten mit langer Pasta servieren, Hartkäse nach Belieben dazu, ebenso Olivenöl. Weißwein ist die logische Wahl, meistens gibt's bei uns aber Chianti dazu. Ich mag Chianti einfach zu gerne...

Mit Salsiccia und Brokkoli. Ein Klassiker, gibt zahlreiche Rezepte im Netz. Für unsere Variante nehmen wir, wenn es gerade keine Salsiccia gibt, auch mal einfach grobe Bratwurst und geben Fenchelsamen zusätzlich hinzu. Wurstbrät in Olivenöl anbraten (sollten kleine Stücke sein, evtl. zerdrücken), Knoblauch, Chili sowie Sardellen (nach Belieben) kurz mit anbraten, mit Weißwein ablöschen, evtl. Fenchelsamen und Petersilie hinzugeben, gerne auch schwarze Oliven, schön einköcheln lassen, Pfeffer und Salz dazu. Brokkoli und Kirschtomaten hinzugeben, so abpassen, dass beide nicht zu sehr verkochen (man kann den Brokkoli auch vorher blanchieren). Am besten mit Orecchiette, aber Penne oder Rigatoni gehen auch. Parmigiano dazu, extra Olivenöl drüber, dazu natürlich Chianti...
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 21:28

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 05:54

@Michl: Das Rezept von austria_traveller ist sehr fein. Ich mache nicht nur Fenchelsamen, sondern auch Fenchel in feinen Streifen mit rein.

Hier noch ein Pastarezept aus einer Resteverwertung. Ich mache gerne mal zum Steak Grilltomaten. Das Innere der Tomaten entnehmen, beiseite stellen. Altes Weißbrot oder getoastetes Toast fein hacken oder reiben, Knoblauch, Olivenöl, Thymian, Peffer und Salz dazu. Das alles wieder mit dem Inneren der Tomaten mischen und in die Tomaten füllen, dann in den Backofen.

Am nächsten Tag die übrigen gefüllten Tomaten klein hacken, entkernte trocken eingelegte schwarze Oliven dazu, erhitzen und mit Pasta vermischen.

Grüße
Birte
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2838
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 09:10

Michl hat geschrieben:ich frage einfach einmal in die Runde, ob noch jemand ein ungewöhnlicheres Pastarezept empfehlen kann, vielleicht mit passendem Weintipp.

Wir kochen zwar in letzter Zeit kaum mehr Pasta, aber ich hoffe ich kann mit ungewöhnlichen Rezepten noch aushelfen:

"Pasta mit Rotweinsauce"
250g Radicchio
1 große rote Zwiebel
172 getrockneter gerebelte Peperoncini
Olivenöl, Salz, Zucker
150ml Rotwein
100ml Suppe
400g Maccheroni, oder Linguini/Spaghetti

Radicchio putzen, Strunk entfernen, in streifen schneiden. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren & abtropfen lassen.
Zwiebel ebenfalls in Streifen schneiden, leicht zuckern und in Olivenöl sanft anschmoren.
Wit Wein & Suppe aufgiessen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten einkochen lassen.
Radicchio unter die Sauce mischen und mit gekochen Nudeln vermengen. Pecorino dazureichen.

Ein nicht zu fetter Rotwein mit leichter Säure passt gut dazu.



"Orecchiette mit Blumenkohl, Zucchini und gerösteten Bröseln"
Wieder mal ein Rezept von mir, dass es mit den Zutaten nicht so genau nimmt:
500g Karfiol (=Blumenkohl)
250g Orchiette
200g altes Brot; gerieben
4 Zucchini, geschält in Würfel geschnitten
4 Sardellenfilets, 4 Knoblauchzehen
1 großen Bund Petersilie, fein gehackt
Peperoncini gerebelt
Pecorino nach Geschmack


Karfiol roh grob zerteilen und in eine mit Fett ausgestrichene Ofenform geben.
Bei ~180 Grad bräunen lassen. Dann leicht auskühlen lassen und in kleine Stücke brechen.
Altes Brot reiben und in einer heißen Pfanne rösten, beiseite stellen.
Zucchini in Olivenöl scharf anbraten, in der Zwischenzeit die Orchiette kochen.

Olivenöl erhitzen und darin die geschälten, klein geschnittenen Knoblauch bräunen, Sardellen hinzufügen
und alles zu einer sämigen Sauce einkochen.

Jetzt alle fertigen Zutaten: Karfiol, Zucchini, Orchiette, Sardellenmus & Brotbrösl zugeben.
Pecorino nach Geschmack. Dann die Petersilie untermischen und Pecorino unterheben.

Mahlzeit !
Ich hab gerne einen vollmundigen Weißburgunder dazu getrunken
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2838
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 09:13

Holzfass hat geschrieben:Mit Salsiccia und Brokkoli. .... dazu natürlich Chianti...

Fenchelsamen & Rotwein ....interessant.

Danke für das Rezept. Momentan gibt der Garten gerade Brokkoli ohne Ende her,
da kommt mir das Rezept recht gelegen ....
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Michl

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 16:16

Vielen Dank für die vielen Tipps :!: :!: :!: Da freu ich mich drauf...
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1051
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 16:46

Miene Leute essen gern ein von mir "erfundenes" Gericht, das auf dem hier basiert:
http://www.mein-italien.info/kueche-der ... i-rapa.htm

Geht so:
einen Blumenkohl zerteilen (größter Stück Eigross) ind Salzwasser kochen bis fast gar.
In einer Pfanne Olivenöl, 2-4 Sardellenfilets, Knoblauch und 1 Peperoncino anbraten. Sardelle "schmilzt" dabei.
Blumenkohl per Schaumlöffel in die heisse Pfanne geben, dort köcheln lassen, rühren und leicht zerdrücken wenn weicher geworden. Die Feuchtigkeit der Soße durch Zuageb des Kochwassers steuern.
Inzischen im Kochwasser des Blumenkohls die Pasta kochen. Orechiette passen am besten, aber wir nehmen meist Penne Rigate.
Wenn Pasta gar, abseihen und mischen, eventuell noch ein Schuss Olivenöl drauf.

Als Wein passen einfachere, eher derbe, nicht blumige, trockene Sachen: Silvaner, Verdiccho, etc.
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1051
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 16:48

Sehe gerade, dass Gerhard ein sehr ähnliches Rezept gepostet hat.

Mir schmeckt es übrigens sehr gut mit Grünkohl.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2838
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Pasta und Wein

BeitragMo 20. Jun 2016, 18:12

Holzfass hat geschrieben:Mit Salsiccia und Brokkoli.

Ich werde das morgen mal mit Merguez probieren ....

Charlie hat geschrieben:Mir schmeckt es übrigens sehr gut mit Grünkohl.

Ich würde Brokkoli/Karfiol/Romanesco eher dazu machen.
Da hat mehr mehr Biss

Charlie hat geschrieben:Miene Leute essen gern ein von mir "erfundenes" Gericht, das auf dem hier basiert:

Der Thread erinnert mich irgendwie an die "Simplen Genüsse" im alten TAW :mrgreen:
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Nächste

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron