Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 22:16


Essen und Wein

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4024
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 01:01

Kraftigere Kaliber finden sich aber durchaus auch bei badischen Winzern, die nicht zum erlauchten Geierverband gehören - ich bin allerdings im Moment nicht derjenige, der dir da die besten/aktuellsten konkreten Tipps geben kann, weil meine Schwerpunkte in den letzten Jahren ganz woanders lagen. Aber wenn du schon in Südbaden wohnst, würde ich einfach mal diesen oder jenen Erzeuger heimsuchen und dort ein paar Weine probieren....neben Konstanzer und Michel gibt es da z.b. noch Knab, Bercher-Schmidt oder Pix....von all diesen Weingütern habe ich, ohne näher mit ihren Produkten vertraut zu sein, schon sehr schöne Sachen getrunken....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2780
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 07:05

OsCor hat geschrieben:Aber ich denke tatsächlich an ein Backblech voller Maronen

Das erinnert mich an das Törgellen aus Südtirol; aber deutscher Wein dazu :?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

olifant

  • Beiträge: 2952
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 09:18

... die Antwort zu Maronen lautet: Trollinger oder Portugieser (darf ja keinen Vernatsch empfehlen :lol: ist ja nicht Deutsch).
Ich stelle mir zu Maronen schon eher leichtes Tannin vor - darum kein Weiss!
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 09:45

Reinhold Paukner schreibt auf S.145 in seinem "Der Wein zum Essen, das Essen zum Wein" zum Thema Wein als Begleiter zu gerösteten Kastanien:

"Geradezu sensationelle Partner gerösteter Kastanien sind: (roseartiger) weststeirischer Schilcher, Brunello di Montalcino, Echezeaux GC und Santenay/Burgund, Vega Sicilia "Unico" und viele "weiße" Dorins (Waadtland CH). Hochinteressant war auch die Verbindung mit hochkarätigem Zweigelt, ausgebaut in Barriques (Josef Umathum...Gernot Heinrich...Malteser Ritterorden...), wobei sich jedesmal das Maroniaroma verfeinerte und die zuerst etwas lauten Weine urplötzlich zu leisen und finessenreichen Geschöpfen mutierten...."

Guten Morgen,
Volker
Offline
Benutzeravatar

volldau

  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:14
  • Wohnort: 83679 Sachsenkam (bei München)

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 09:47

...allerdings, so richtig deutsch sind die alle nicht :)
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2780
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 09:48

volldau hat geschrieben:"Geradezu sensationelle Partner gerösteter Kastanien sind: (roseartiger) weststeirischer Schilcher

Also die Vertreter die ich schonmal davon kosten durfte waren alles andere als sensationell. Wobei es überhaupt fraglich ist, ob Schilcher & sensationell überhaupt zusammenpasst ...
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Einzelflaschenfreund

  • Beiträge: 587
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:31

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 10:11

Ich könnte mir hier auch ausnahmsweise (weil ich die Rebsorte eigentlich nicht mag) einen Traminer (Südtirol?) vorstellen. Oder Roero Arneis.

Viele Grüße
Guido
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1268
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 10:25

Neulich Kastanien mit einem Novello aus den Colli Euganei gehabt. Ging gut. Aber alles, was fruchtig, rund und frisch ist (mit leichtem Hang zum Simplen), geht gut. Also z.B. junger Dornfelder, junger Zweigelt und Blaufraenkisch, junge Beaujolais Villages oder eben gleich irgendwelche vins nouveaux, vorzugsweise aus Gaillac. Roten Sprudler (Lambrusco) oder etwas abgehangenen Federweissen koennte ich mir aber auch sehr gut vorstellen. Maronen bereiten jetzt nicht ein sooo super feines Geschmackserlebnis, als dass sich ein sehr feiner Wein lohnen wuerde, IMO. Mir geht's wirklich mehr um den Spass am Pulen.

Cheers,
Ollie
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 467
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 10:59

Ich bin nicht verbohrt genug, unbedingt deutschen Wein dazu trinken zu wollen, möchte aber wissen, ob es welchen gibt, den man mit Genuss dazu trinken könnte. Ganz einfach. Ich lese über die anderen Empfehlungen ja nicht hinweg, sondern behalte sie im Hinterkopf - wie zum Beispiel den Hinweis zum Tannin.

Das erinnert mich an das Törgellen aus Südtirol; aber deutscher Wein dazu
Ich verstehe nicht, wie das gemeint ist.

Gruß
Oswald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2143
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Essen und Wein

BeitragDo 1. Dez 2016, 11:17

amateur des vins hat geschrieben:Also sowas wie subjektiv diffus hochklassig oder so?


...geht grob so in die Richtung... ;)
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
VorherigeNächste

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen