Aktuelle Zeit: Mi 28. Okt 2020, 03:56


BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 1048
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragSa 19. Sep 2020, 13:00

Vielleicht kann Ollie was dazu sagen, er war häufig Mitverkoster und hat hier seine immer interessanten VKN zu den jeweiligen Veranstaltungen veröffentlicht.

Beste Grüße

Peter
Nur wenige denken, doch alle haben Meinungen (George Berkeley 1685-1753)
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1445
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMo 21. Sep 2020, 07:41

Meines Wissens gibt es keine Berliner Riesling- und Spätburgundercups mehr. Ich hatte das Vergnügen, einige Male dabei zu sein, und finde es sehr schade. Martin aka BerlinKitchen hat sich anscheinend aus allen deutschsprachigen Weinforen zurückgezogen und schreibt jetzt gelegentlich bei den Winebeserkers.
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 1048
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMo 21. Sep 2020, 16:15

Ja, sehr schade. Von den TOP 10 der Riesling Cups haben es eingentlich immer mindestens 5 in meinen Keller geschafft.
Nur wenige denken, doch alle haben Meinungen (George Berkeley 1685-1753)
Offline

Leo

  • Beiträge: 190
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 17:59

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMo 21. Sep 2020, 16:40

Das tut mir auch sehr leid.

Weiß denn jemand, wie die VDP-Versteigerungen am Wochenende in Trier und Bad Kreuznach verlaufen sind ?Ist zwar nicht ganz meine Preisklasse, aber interessieren täts mich trotzdem.


Gruß Leo
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 1048
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMo 21. Sep 2020, 19:31

Ich habe bisher nur einen (kritischen) Bericht bei Felix Bodmann (Schnutentunker) gelesen.

Auszug: Ärgernis Versteigerungs-GG

Versteigerung ist nicht nur ein alternativer Vertriebsweg. Seit Jahrzehnten lebt die deutsche Weingemeinde den Zusatz ‚Versteigerung‘ als Quasi-Prädikat. Die Versteigerungsspätlese ist immer besser als die einfache Spätlese etc.. Versteigerungs-GGs sind nach dieser Logik immer besser, als normale GGs.
...
In mehrfacher Hinsicht ein absoluter Fehlgriff ist daher das neue Versteigerungs-GG des Weingutes Fritz Haag. Die ‚Brauneberger Juffer-Sonnenuhr ‚Im Falkenberg‘ ist einerseits eines der besten GGs, das ich in Wiesbaden verkosten durfte – zum Niederknien. Aber die Juffer-Sonnenuhr ist eh schon das Filetstück der Juffer. Da gibt es lagenmäßig nichts zu korrigieren. Darin eine Parzelle als (Pseudo-)Filetstück des Filetstücks für die Versteigerung – das passt gar nicht in die Klassifikation. Es wird für Hunderte Euro weggehen, da bin ich sicher. Spricht man mit treuen Stammkonsumenten des GG hört man deutliche Worte: ‚Wir werden nicht mehr gebraucht, das Filet wird jetzt rausgeschnitten und an reiche Etikettentrinker verhökert.‘

Offtopische Grüße

Peter
Nur wenige denken, doch alle haben Meinungen (George Berkeley 1685-1753)
Offline

Mahatma Chianti

  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 23:20

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 23. Sep 2020, 21:05

Leo hat geschrieben:Das tut mir auch sehr leid.

Weiß denn jemand, wie die VDP-Versteigerungen am Wochenende in Trier und Bad Kreuznach verlaufen sind ?Ist zwar nicht ganz meine Preisklasse, aber interessieren täts mich trotzdem.


Gruß Leo


Hallo Leo,

so ist sie verlaufen: https://youtu.be/DCFWae4208s
Hatte spaßeshalber mal reingeschaut, aber aus Langeweile und Unverständnis über den Bietermodus nicht vollständig zu Ende verfolgt. Prinz Salm´s kreatives Englisch war für mich mit Abstand das Unterhaltsamste daran...
Fritz Groebe und Caroline Diel haben zumindest bei mir dick Sympathiepunkte geerntet. Julia Keller sowieso, aber die hat bei Versteigerungen natürlich immer Festtagslaune ;)

Viele Grüße,
Mahatma
Offline

Mahatma Chianti

  • Beiträge: 22
  • Registriert: So 24. Jul 2016, 23:20

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragMi 23. Sep 2020, 21:07

Ach so, hier noch M/S/R: https://youtu.be/cvWbevXKpIk
Habe ich aber nicht verfolgt...
Offline

Leo

  • Beiträge: 190
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 17:59

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragDo 24. Sep 2020, 16:39

Hallo Mahatma,


danke für Deine Hinweise!
Offline

Gerlach

  • Beiträge: 64
  • Registriert: Fr 28. Jan 2011, 23:03
  • Wohnort: Berlin

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragDo 24. Sep 2020, 20:31

Das Video mit Prinz Salm fand ich völlig aus der Zeit gefallen - das erinnerte mich an Kulenkampffs "Einer wird gewinnen" aus meiner Kindheit in den siebziger Jahren. Ein jovialer älterer Herr mit gefälligen Komplimenten und dem Schul-Englisch aus der damaligen Zeit. Die Film-Trailer waren emotionsgetrieben, aber mit wenig sachlichem Inhalt gefüllt. Hier werden Weine auf eine Weise angepriesen wie andere Konsumobjekte, die aus einer bestimmten Gefühligkeit und einer daraus erhofften Befriegidung für viel Geld gekauft werden sollen. Der Auftritt der Weinbauern im Anschluss daran zeigte die Diskrepanz zwischen menschlicher Wirklichkeit und dem erwünschten Schein. Aufschlussreich war das schon, der Unterhaltungswert schien mir begrenzt.
Offline
Benutzeravatar

Dilbert

  • Beiträge: 603
  • Bilder: 21
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Bad Kreuznach

Re: BerlinKabinettCup - Kabinett 2015

BeitragFr 25. Sep 2020, 10:59

Gerlach hat geschrieben:Der Auftritt der Weinbauern im Anschluss daran zeigte die Diskrepanz zwischen menschlicher Wirklichkeit und dem erwünschten Schein. Aufschlussreich war das schon, der Unterhaltungswert schien mir begrenzt.


... da kann ich Dir nicht wirklich widersprechen!! :o
Wobei das in meinen Augen aber auch einen gewissen Charme hat!!

Gruß,
Jochen
„Eine Magnum-Flasche? Genau die richtige Größe für einen schönen Abend. Vorausgesetzt, man beginnt mit einem Champagner, man endet das Menu mit einem Sauternes, und man ist allein daheim…“
(Anthony Barton)
Vorherige

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen