Aktuelle Zeit: Fr 7. Mai 2021, 23:54


Rosso di Montalcino

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Hasi

  • Beiträge: 235
  • Registriert: So 17. Nov 2013, 00:18

Re: Rosso di Montalcino

BeitragSa 10. Apr 2021, 09:53

Hi folks!
Hatten gestern neben einem 2009-er Bordeaux, einem 2005-er Rioja Reserva, einem 2018-er Restina (!) und einem 2018-er Bierzo (viiiiiiel zu jung!) einen 2005-er Rosso dM von Piero Palmuccis „Poggio di Sotto” im Glas. Wenn ich den Begriff „Scheiss mich an!” hier verwenden darf ... der Sangiovese, den Palmucci für unlaubliche 24 Monate in großen Botti ausgebaut hat war einer der spektakulärsten Rosso dM die ich je trinken durfte. Ähnlich hymnisches zu seinen Rossos auch hier: https://drunkenmonday.wordpress.com/201 ... mment-6573

bestens

Hasi
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2735
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Rosso di Montalcino

Offline

Hasi

  • Beiträge: 235
  • Registriert: So 17. Nov 2013, 00:18

Re: Rosso di Montalcino

BeitragMo 12. Apr 2021, 15:56

gestern Rosso dM 2016 von SESTA DI SOPRA getrunken - absolut edler Sangiovese! (leider schwer zu bekommen, da von Brunello & Rosso gesamt nur wenige tausend Flaschen gefüllt werden ... aber so viel ich weiß hat jetzt Superiore ein paar kleine Chargen zugeteilt bekommen)

lG

Hasi
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2735
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Rosso di Montalcino

BeitragSo 25. Apr 2021, 12:01

Besten Gruß, Karsten
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5212
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Rosso di Montalcino

BeitragDi 4. Mai 2021, 21:14

Im Glas befindet sich ausnahmsweise ein Italiener (es handelt sich um die letzte italienische Flasche, die überhaupt noch in meinem Keller zu finden war):

Bild

Ralf Gundlach hatte den Poggio Antico bei einem (eher mäßig gut sortierten) lokalen Händler im Abverkauf erwischt und mir dankenswerterweise zwei oder drei Flaschen davon überlassen. Ich bin ja alles andere als ein Sangiovese-Fan, aber dieser Vertreter der Sorte macht mir auch heute wieder einigen Spaß. Er verfügt über jede Menge Substanz, ohne ins Fette zu tendieren, und die 14 Umdrehungen sind hervorragend eingebunden. Allerdings kommt er mir etwas "internationaler" und damit beliebiger vor als im April 2019.

Kommentare zum Erzeuger wären mir durchaus willkommen - ich verstehe ja nun mal so gut wie gar nix von italienischen Weinen....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Hasi

  • Beiträge: 235
  • Registriert: So 17. Nov 2013, 00:18

Re: Rosso di Montalcino

BeitragDo 6. Mai 2021, 17:16

Poggio Antico baut den Rosso di Montalcino NICHT in Barriques aus, sondern in 500 l-Tonneaux

Hasi

P.S.: ein WENIG mehr zu Poggio Antico hier unter „Der Rat der Weisen”: http://www.hasis-wine-world.at/93099161
Vorherige

Zurück zu Toskana

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen