Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 04:23


Loire Rotweine

Appellationen des nördlichen Zentralmassivs, Sancerre und Umgebung, Touraine, Anjou, Umgebung von Nantes, die kleinen Gebiete zwischen der Loire und Bordeaux incl. Cognac
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

P-No

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 1
  • Registriert: So 1. Apr 2012, 17:40

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 19. Apr 2017, 16:07

Klingt spannend :) - den Wein bekommt man auch bei Herrn Kreis oder? (leider bekommt man bei ihm als "gewöhnlicher Endverbraucher" keine Clos Rougeard mehr...). Hattest Du auch die anderen CF der Domaine du Bel Air à Benais probiert und wenn ja, wie sind die so?
Schön sind übrigens auch die CF von Guiberteau, wobei mir hier der "einfache" Saumur (für ca. 16 Euro) sogar am besten gefällt (besonders aus dem tollen JG 2010).
VG Patrik
Offline

Michl

  • Beiträge: 651
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 19. Apr 2017, 19:09

P-No hat geschrieben:Klingt spannend - den Wein bekommt man auch bei Herrn Kreis oder?


Ja!

P-No hat geschrieben:Hattest Du auch die anderen CF der Domaine du Bel Air à Benais probiert und wenn ja, wie sind die so?


Ich kenne nur noch den einfachen CF aus 2013, der mir aber nicht wirklich gefallen hat:

Bild

In der Datenbank gibt's aber noch (wenige) andere Meinungen...
Viele Grüße

Michl
Offline

stollinger

  • Beiträge: 369
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 19. Apr 2017, 20:48

Hallo,

wir haben letztens den 2015 Jour de Soif der Domaine du Bel Air getrunken. Nach dem Öffnen war der Eindruck sehr ähnlich zum 2014 wie von Michl beschrieben. Eine dominierende Bitterkeit.

Am 2. und 3. Tag wurde der Wein dann deutlich besser. Florale Noten erkennbar, für mich dann die Früchte und das Bittere in einer angenehmen Balance. Wie bei einer Grapefruit, nur ohne Zitrusnoten (besser bekomme ich das nicht hin...).

Insgesamt ein erfreulicher Begleiter zum Abendbrot, gerade für den Preis werde ich bestimmt noch mal beigehen. Mein Eindruck war aber, dass der noch ein paar Jahre liegen kann. Ich habe dann mal beim Winzer auf der HP nachgesehen: Ce Bourgueil peut se garder en cave pendant 2 ans.

Wenn ich das richtig übersetzt habe, heißt es doch soviel wie innerhalb 2 Jahren zu trinken. Ich hatte den Eindruck der sollte min. 2 Jahre liegen, besser länger. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder eine Meinung.

Gruß Joseph
Offline
Benutzeravatar

P-No

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 1
  • Registriert: So 1. Apr 2012, 17:40

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 19. Apr 2017, 22:18

Hi Michl,
danke für die Infos. Nach meiner persönlichen Einschätzung sind die CF's von der Loire in den eher einfachen Qualitäten oft etwas zu grün in der Aromatik (und eine zu starke Bitternote empfinde ich auch als eher störend - etwas bitter ist schon okay), wobei die Beschreibung von Joseph wiederum ganz ansprechend klingt.

Ein Roter von der Loire der mir vor kurzem (für seinen Preis) sehr gut gefallen hat, war ein Gamay von der Côte Roannaise. Eine der vielen Ecken an diesem langen Fluss, die wenig bis gar nicht im Fokus steht.
Ist zwar, allein von der Rebsorte, nicht mit einem CF aus Saumur, Chinon, Bourgueil,.. zu vergleichen, macht aber trotzdem viel Freude im Hinblick auf Trinkfluss und eine schöne Balance aller Komponenten.

Hier meine Notizen dazu (hoffe das klappt :? )

Bild

Kennt jemand einen Gamay aus dieser Gegend und wie sind da Eure Erfahrungen?
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragSa 13. Mai 2017, 00:28

Hallo zusammen,

bin heute enttäuscht vom:

Bild

Hatte ich ihn in früheren Jahrgängen, vor allem 2005, in besserer Erinnerung. Dieser rustikale Bursche will mir nicht wirklich gefallen. Kann die Eindrücke, die ich kurz nach der Abfüllung hatte, nicht bestätigen. Die rassige Säure braucht wohl noch mehr Extrakt und auch etwas Süsse.
Servus
Wolfgang
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1244
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Loire Rotweine

BeitragSo 27. Aug 2017, 20:30

Seit zwei Tagen offen: 2015 Chinon Les Granges Domaine Bernard Baudry, wilde Nase mit animalischen Noten, erinnert an alte Bordeaux, am Gaumen Brombeeren und Himbeeren, mineralische Note, etwas eindimensional, aber schon sehr zugänglich und für einen jungen Chinon unkompliziert zu trinken, eher schlank ( kein Wunder bei gerade mal 12% Alkohol), hat nicht die Klasse der Einstiegsroten von Yannick Amirault, 85 Punkte, kostet 10,90 Euro

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

P-No

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 1
  • Registriert: So 1. Apr 2012, 17:40

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 6. Dez 2017, 00:34

Gerade erst mitbekommen: http://www.winespectator.com/webfeature ... e-Rougeard
Wird weder die Weine noch die Verfügbarkeit (zu einem vernünftigen Preis) verbessern.... schade eigentlich :cry:
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 500
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Loire Rotweine

BeitragDi 13. Feb 2018, 21:26

Bernard Baudry Chinon " Les Grezeaux" 2015
Now we are talking.
Da passiert ne Menge im Glas für deutlich unter 20€.
Bordeaux verpiss dich.
Animalischer Stinker, doch nicht im Übermass, deutliche Fruchsüsse purpurrot dichte Farbe, stimmig nie ins Überreife abgleitend. Im Vergleich zu Bretons les Perrieres fast mainstream ......aber lecker.
Geiler Stoff mit Alterungspotential.
Kaufen wer kann.
Offline

Créot

  • Beiträge: 269
  • Registriert: Fr 18. Mai 2012, 15:24

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 14. Feb 2018, 00:11

Olaf Nikolai hat geschrieben:Bordeaux verpiss dich.

:lol:

Hab ein paar Flaschen (auch im Großformat 8-)) weggebunkert und eigentlich an einen langen Kellerschlaf gedacht. Hört sich bei dir an, als ob der jetzt schon viel Spaß macht. Hatte vor einiger Zeit einen 2010er und der braucht m.E. noch 2 oder 3 Jahre.

Grüße
Stefan
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4031
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Loire Rotweine

BeitragDi 6. Mär 2018, 23:13

Ich fürchte, dass ich bislang noch nie einen Spätburgunder von der Loire getrunken habe - jedenfalls kann ich mich, wenn das doch der Fall gewesen sein sollte, nicht mehr daran erinnern. Dieses Exemplar aus biodynamischem Anbau hat mir Ralf Gundlach besorgt:

Bild

Kein ganz großes Kino, aber ein für meinen Geschmack durchweg erfreulicher Wein, der allerdings so langsam am Ende seiner Trinkreife angekommen sein dürfte. Stilistisch fühle ich mich hier durchaus an den einen oder anderen älteren Ahrburgunder aus gutem Hause erinnert.

Herzliche Grüße

Bernd
VorherigeNächste

Zurück zu Loire und Vignobles du Centre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen