Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 21:09


Loire Rotweine

Appellationen des nördlichen Zentralmassivs, Sancerre und Umgebung, Touraine, Anjou, Umgebung von Nantes, die kleinen Gebiete zwischen der Loire und Bordeaux incl. Cognac
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Loire Rotweine

BeitragMo 6. Dez 2010, 00:16

Erstellt am: 04.03.2007 : 22:43:58 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------


Confidence, 2003, Appellation St. Nicolas de Bourgueil contrôlée, Domaine Laurent Mabileau
Cabernet Franc, 12,5% alc.

In der Nase kommt ein kräftig bis lauter, vielschichtiger Duft nach rassiger Kirsche, feinem Holz und etwas Leder an. Ist bereits ein kleiner Schnüffelwein, der noch großes erwarten läßt.

Im Mund knapp voluminös, lebhafte bis rassige Säure, noch leicht trocken-herbe Tannine, kräftig. Sehr harmonisch, angenehme bis vielschichtige Komplexität nach Kirschen, etwas Kaffee, etwas würzig. Im Abgang recht lang mit sehr gutem Nachhall. Gebe heute etwa 90+ OpfP


Larivalle, 2003, Appellation Saumur Champigny contrôlée, Domaine des Varinelles
12,5% alc.

Die Nase noch nicht so offen wie der Confidence, jedoch recht vielschichtig nach Kirschen, Kräuter, etwas vegetabile Noten, feine Röstnoten.

Im Mund sehr voluminös, kräftig, mit rassiger Säure, etwas herben Tanninen. Sehr harmonisch, vielschichtig nach dunklen Kirschen, schönen Kaffeenoten und etwas Bitterschokolade. Langer Abgang. Auch hier sind 90++ OpfP fällig mit reichlich Potenzial. Unbedingt liegen lassen.
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragMo 6. Dez 2010, 00:17

Erstellt am: 31.05.2007 : 20:55:03 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------

Les Trois Piliers, 2001, Domaine de Pallus, AC Chinon
12,5% alc; vermutlich reinsortiger Cabernet Franc.

In der Nase wunderschöne reife Noten, sehr kräftig, vielschichtig nach Kirschen, Himbeeren, Nelken, Pfeffer, feinem Holz.

Im Mund mittlerer Extrakt und dennoch etwas stoffig wirkend, kräftig, sehr lebhafte aber gut eingebundene Säure, etwas stumpfe, trockene Tannine. Sehr harmonisch und vielschichtig nach roten Früchten, Kaffee und animierender Mineralik. Einzig der Abgang könnte etwas länger sein und somit "nur" 88+ OpfP (mit Potenzial für gut 90). Bereitet schon viel Genuß und vielleicht werden die Tannine im Lauf der nächsten Jahre noch runder.
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragMo 6. Dez 2010, 00:18

Erstellt am: 17.09.2007 : 21:41:05 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------

Vieilles Vignes, 2004, Côtes d'Auvergne Chateaugay, Domaine Rougeyron,
12,5% alc., Goldmedaille Concours des Grands Vins de France.

Gleich zu Beginn verströmt er einen lauten, vielschichtigen Duft immer wieder ändernd nach Flieder, roten Früchten, pfeffriger Maggi-Würze, Holz.

Im Mund mittlerer Extrakt, rassige Säure, trocken mit fruchtigen Süßespitzen, gut eingebundenen Gerbstoffen. Harmonisch, vielschichtig, hat durchaus Raffinesse. Langer Abgang mit sehr langem Nachhall.

88 OpfP, und das für einen mittelkräftigen Dorflagen-Wein! Das habe ich selten vorgefunden. Und dieser Wein kostet keine 6,-€ (ab Hof).
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragMo 6. Dez 2010, 00:19

Erstellt am: 21.06.2008 : 23:06:53 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------

Cuvee Jules Esprit, 2002, Domaine Les Pins
12,5% alc, Cabernet Franc

Nase: recht laut, vielschichtig nach roten Beeren, Schokolade, Gewürze, frisch geschnittenes Gras. Sehr animierend.

Mund: voluminös, kräftig, lebhafte Säure, eine Ladung noch etwas pelziger Tannine, hat viel Spiel, etwas rustikaler Art. Harmonisch, vielschichtig. Langer Abgang.

Gefällt mir sehr. Er ist kein Schmeichler, hat so manche Ecken und Kanten aber das genau macht ihn so interessant für mich. 89 OpfP.
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragMo 6. Dez 2010, 00:24

Erstellt am: 18.10.2009 : 20:31:25 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------

gut 2,5 Jahre ist es her, seitdem ich den Larivalle, 2003, Appellation Saumur Champigny contrôlée, Domaine des Varinelles zum letztenmal im Glas hatte. Damals sah ich ihn noch viel zu jung, bei 90+ OpfP mit noch viel Potenzial. Heute sehe ich ihn anders. Zwar immer noch etwas jung, aber die 90er Grenze erreicht er nicht ganz. Dafür fehlt es ihm letztendlich an Finesse und Komplexität am Gaumen.

Nase: kräftig, vielschichtig nach roten Früchten, feinharzig, viel Schokolade. Sehr animierend.

Mund: Sehr voluminös und lebhaft, immer noch leicht pelzige Gerbstoffe, etwas stoffig, sehr harmonisch, angenehm-vielschichtig, aber nicht allzu tief, langer Abgang. 89 OpfP. Da würde mich ein "normaler" Jahrgang sehr interessieren.
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragMo 6. Dez 2010, 00:27

Erstellt am: 24.07.2010 : 21:22:59 Uhr
--------------------------------------------------------------------------------

Heute im Glas ein Wein mit aussergewöhnlich gutem PLV:

Bild

Für etwa 8 € ein klasse Wein, der durchaus noch etwas Lagerung verträgt bis er sein Optimum erreicht.
Servus
Wolfgang
Offline

moc

  • Beiträge: 295
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:13
  • Wohnort: NRW

Re: Loire Rotweine

BeitragDi 14. Dez 2010, 00:42

Und heute Abend im Glas...

...Pithon-Paille Coteau 2008

Ein Negoce- Wein von der Domaine aus Bourgueil. Direkt nach dem Öffnen in der Nase Leder, animalische Noten und Tuffsteinboden (Kalk). Mit etwas Luft und zunehmender Temperatur (mein Keller hat zur Zeit 9 Grad brrrrr) kommen dann auch Blaubeeren, Waldbeeren und Wacholderbeeren dazu. Wunderbar komplexer Wein, der sich jedoch absolut "trinkig" zeigt und Durst auf den nächsten Schluck macht. Die nur 12,5 Grad Alkohol tun ihr übriges dazu, dass der Wein einfach nur getrunken werden will. ;) :o ;)

Hier noch der Link zum Weingut:

http://www.pithon-paille.com
grüße jens
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 17:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Loire Rotweine

BeitragDi 21. Dez 2010, 20:55

Mein lieber Herr Gesangsverein,

jetzt verrirre ich mich aber in Regionen :o

Da wollte ich mal was über einen (scheinbar nur mir) unbekanten Wein schreiben und dann merke ich, dass der gute Wolfgang da auch schon dran war:

Confidence, 2003, Appellation St. Nicolas de Bourgueil contrôlée, Domaine Laurent Mabileau
Cabernet Franc, 12,5% alc.

In der Nase kommt ein kräftig bis lauter, vielschichtiger Duft nach rassiger Kirsche, feinem Holz und etwas Leder an. Ist bereits ein kleiner Schnüffelwein, der noch großes erwarten läßt.

Im Mund knapp voluminös, lebhafte bis rassige Säure, noch leicht trocken-herbe Tannine, kräftig. Sehr harmonisch, angenehme bis vielschichtige Komplexität nach Kirschen, etwas Kaffee, etwas würzig. Im Abgang recht lang mit sehr gutem Nachhall. Gebe heute etwa 90+ OpfP



Hatte gestern und heute, den Confidence St Nicolas de Bourgueil VV 2004 - Domaine Laurent Mabileau im Glas.

Gestern in der Nase leicht rauchig, etwas Holz und Kirsche. Am Gaumen dann Paprika, etwas Kirsche, mittlerer Körper, rauchig, mit präsenter Säure und spürbarem Tannin. War interessant, erinnerte an Cabernet (wenn ich auch nicht auf 100 % CF gekommen wäre), machte mir aber nicht wirklich Spaß.

Heute deutlich trinkiger, ausgeglichener, mit gut eingebundenem Tannin und passender Säure. Machte heute sogar zur Pasta spaß, obwohl natürlich "vorsorglich" auch ein Italiener auf war ;)

Für das, was ich preislich so im Kopf, bzw nachgesehen habe, durchaus ein interessanter Wein, dem ich aber noch ein paar Jahre mehr Ruhe geben würde.

Mit Punkten bin ich vorsichtig, da meine Erfahrung mit Rotweinen aus CF oder von der Loire gegen Null tendiert. Auf 90+ komme ich sicher nicht, aber auf gute 87 :D

Danke an Klaus - Peter für das Mitbringsel 8-)
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Oberpfälzer

  • Beiträge: 1298
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 20:07
  • Wohnort: Deutschland

Re: Loire Rotweine

BeitragDi 21. Dez 2010, 21:58

Hallo Klaus,

für mich war an der Loire das Jahr 2003 ein gutes und in Sachen Roten evtl. besseres Jahr als 2004. Vielleicht erklärt das auch etwas den Unterschied unserer Wahrnehmung. Ansonsten gilt bei mir nicht selten: Was juckt mich mein Geschwätz von gestern und schwupp-die-wupp ist eine aktuelle, neue Wertung da. Ich glaube ich habe noch einen 03er. Bei 04 bin ich mir nicht sicher, es sei denn, er hätte mir so gefallen, wie der 03er 8-)
Servus
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2780
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Loire Rotweine

BeitragMi 22. Dez 2010, 08:27

So einen Bourgueil würde ich wirklich auch mal gerne verkosten, allerdings nur einen Reifen.
Dass ich weis, wozu der so lange lagern soll und wie der dann mal schmeckt, wenn er schön ausgereift ist.
Hab im Netz schon geschaut und nix gefunden, hat vielleicht jemand von euch einen Tip ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Nächste

Zurück zu Loire und Vignobles du Centre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen