Aktuelle Zeit: Sa 31. Jul 2021, 17:36


Domaine des Schistes

Pic Saint Loup, Montpeyroux, Faugeres, Minervois, La Clape, Fitou und Co.
Limoux und Umgebung von Carcassonne
Roussillon, Tautavel, Collioure, Rivesaltes, Maury und Banyuls und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2953
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Domaine des Schistes

BeitragMo 8. Apr 2019, 18:49

amateur des vins hat geschrieben:Domaine des Schistes, «Joia» Muscat de Rivesaltes 2015 (15,5%)
Update:
Die Beschreibung von gestern paßt heute immernoch exzellent: Rosenwasser, Frischer Rosmarin und Honig und etwas Orange Curd in der Nase. Am Gaumen dann genau wie gestern getrocknete Aprikosen, Fenchelkraut, Anis, Datteln; dazu (und recht deutlich) Orange Curd.

Ich mag das! :)
Besten Gruß, Karsten
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 2953
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Domaine des Schistes

BeitragFr 15. Nov 2019, 00:19

Nicht ganz so angetan war ich vor gut einer Woche vom

Domaine des Schistes, Caune d'en Joffre 2016 (15%)
Côtes du Roussilon Villages Tautavel -- 100% Carignan

Robe fast schwarz und intransparent.
In der Nase Brombeere, etwas Cassis und Pflaume. etwas Gewürzspekulatius und Eukalyptus sowie 60%-Schokolade. Dicht und konzentriert, aber nicht breit. Leider zeigt sich der Alkohol überdeutlich.
Am Gaumen erheblich "hot". Sehr feine Tannine und ausreichend frische Säure. Seidige Textur. Die Aromatik hat es schwer: Pflaume, und etwas roter - Johannisbeere?

[+1d] Deutlich gekühlt, d.h. aus dem 11°C-WK in's Glas, also ca. bei 13-14°C, ist der Alkohol erträglich. Außerdem wird mit der Luft die Frucht deutlicher. Jetzt neben Pflaume und Johannisbeere auch kirschiger.

Dennoch frage ich mich, warum ich damals von dem Wein kaufte - wenn auch nur 2 Flaschen, weniger als von den anderen (ein Zeichen?). Der Alk. war doch deutlich too much. Wieso schrieb ich nur im ersten Thread, die trockenen seien bei 13%? Eine Fehlangabe.
Besten Gruß, Karsten
Vorherige

Zurück zu Languedoc, Roussillon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen