Seite 4 von 4

Re: Burgund 2015

BeitragVerfasst: So 30. Dez 2018, 19:26
von Gaston
Über die Feiertaga hatte ich auch einige rote Burgunder im Glas, die mir in den meisten Fällen Vergnügen bereiteten. Gafallen konnte unter anderem folgendes Exemplar:

Bild

Rote Burgunder habe ich ja eher selten im Glas, aber ungefähr so stelle ich mir einen typischen und gelungenen Pinot aus dem Burgund vor. Preislich sind wir hier ungefähr in der 25-30-Euro-Klasse, für burgundische Verhältnisse kann man also von einem guten PGV sprechen.

Re: Burgund 2015

BeitragVerfasst: Di 1. Jan 2019, 20:16
von AmonA
Domaine Arlaud, Bourgogne rouge 'Roncevie' 2015
Kleiner Stinker, gibt sich aber nach 3h. Keine klare Frucht, am Gaumen jedoch tolles Mundgefühl, perfekte Säure, Früchtemix, guter Abgang - und natürlich viel zu jung ;)

Re: Burgund 2015

BeitragVerfasst: Mi 27. Feb 2019, 15:23
von EThC
...einer der schöneren Pouilly-Fuissé aus dem noch gemäßigten Preisbereich:

Bild

Re: Burgund 2015

BeitragVerfasst: Sa 4. Mai 2019, 16:50
von AmonA
"Coraviniert", sozusagen needle & pour...
Puligny-Montrachet "Le Clos du Vieux Château", Francois Carillon
Helles zitronengelb, nussig, Orange, am Gaumen kräftig, würzig, sehr feine, kaum spürbare Säure, etwas salziger langer Abgang nach Zitrone und Nüssen.
Schon fast üppig am Gaumen. Ich hätte den Wein gerne mit dem 2015er Chardonnay Bienenberg vom Weingut Huber verglichen, habe den Wein in meinem Keller aber (noch) nicht gefunden :oops:

Re: Burgund 2015

BeitragVerfasst: So 2. Jun 2019, 13:36
von EThC
...mal was richtig gutes rosanes aus dem Burgund:

Bild

Re: Burgund 2015

BeitragVerfasst: So 4. Aug 2019, 12:20
von Ostbelgier
Hallo zusammen,

den gestrigen Abend hat dieser hier verschönert: Jean-Philippe Fichet: Auxey-Duresses blanc 2015. Was diese Domaine aus der Rue de la Gare in Meursault hier auf die Flasche gebracht hat, ist ausgezeichnet, nach meinem Empfinden für einen einfachen Village-Wein sensationell. Hellfarben, unglaublich persistenter Duft von Anfang an, reichlich Nüsse und Butter mit heftigen mineralischen Noten, wie ein Meursault besserer Qualität. Bleibt über einen Zeitraum von 4 Stunden immer schön, kraftvoll, ohne aber adipös zu wirken, sehr fokussiert. Fabulös langer Nachhall. Leider eine Einzelflasche, für wenig Geld in der Bucht gefischt.

Viele Grüße

Markus