Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 01:22


Côte de Nuits

Chablis, Auxerre und Umgebung, Côte de Nuits, Côte de Beaune, Châlonnais, Maconnais, Beaujolais und Lyonnais
  • Autor
  • Nachricht
Offline

argentum

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 12:28
  • Wohnort: Bern

Re: Côte de Nuits

BeitragMi 2. Nov 2011, 11:45

Danke Christoph ;-)
Gruss
Philipp

http://www.pinotphil.tumblr.com

In vinum veritas - lassum bev amo ün
Offline
Benutzeravatar

Weinfreund

  • Beiträge: 196
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 00:27

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 10:22

Ja, ja der Troll ist manchmal in jedem von uns ...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 24,00.html

Grüße
Sascha
Offline

argentum

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 12:28
  • Wohnort: Bern

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:03

Ich fühl mich grad so trollig... aber ob das zu Wein passt?
Gruss
Philipp

http://www.pinotphil.tumblr.com

In vinum veritas - lassum bev amo ün
Offline
Benutzeravatar

Weinfreund

  • Beiträge: 196
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 00:27

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:07

:lol:

Hi Philipp, auf dich war es ja auch gar nicht gemünzt ..

Grüße
Sascha
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:15

Weinfreund hat geschrieben::lol:

Hi Philipp, auf dich war es ja auch gar nicht gemünzt ..

Grüße
Sascha


Na, dann muss es sich in diesem Zusammenhang ja auf mich beziehen.
Da hätte ich aber gerne mal eine Erklärung, was daran trollig sein soll einen Cote de Nuits in diesem Threat zu beschreiben/bewerten?
Ansonsten ein wirklich wertvoller und hilfreicher Beitrag :mrgreen: .
Offline

argentum

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 12:28
  • Wohnort: Bern

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:31

Möchtest du darauf nun eine Antwort oder ist das eine rhethorische Frage? Ich würde mir sonst erlauben dir dies nochmals näher zu bringen... :ugeek:
Gruss
Philipp

http://www.pinotphil.tumblr.com

In vinum veritas - lassum bev amo ün
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:38

nu lasst gut sein, wenn jemand nun partout nicht in Jahrgangsthreads schreiben will, dann soll er es halt bleiben lassen

aber jetzt bitte keine Diskussion hier was nun die bessere Lösung ist, wenn es denn dringend weiter diskutiert werden muss, dann bitte hier.

Danke
und lieben Gruß

susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:45

Nein, ich möchte keine Antwort von dir.
Aber vielleicht kannst du verstehen, dass wenn man einen Beitrag in diesem Threat zu einem Wein schreibt und dann dein, mit Verlaub etwas klugscheisserischer, Kommentar kommt, man sich schon etwas ärgern kann. Du bist hier auch nicht die Forumspolizei die bestimmt welches Posting in welchen Threat gehört und welche Postings verschoben werden sollen.
Ein einfaches: Kannst du das vielleicht unter Brugund 1999 einstellen, wir wollen nach Jahrgängen schreiben hätte es wohl auch getan.

Und auch dieses Posting von dir:

Hi Christoph,

genau darum haben wir ja angefangen welche aufzumachen Sollte ein Jahrgang fehlen, dann darfst du den gerne eröffnen - feel free!


war ein bisschen von oben herab.
Das ich darauf nicht mit einem Strauß Blumen reagiere vielleicht auch (dir) klar.

Wenn ich nochmal etwas über Burgunder schreibe werde ich es übrigens unter dem Jahrgang machen. Ich hatte aber die Diskussion über die von dir geforderte Threadstruktur in dem Unterforum nicht mitverfolgt und auch nicht gesehen, dass die offiziell so eingeführt wurde. Wurde sie ja auch nicht.

@ Sascha

Erstmal an die eigene Nase packen ;)
Gerade zu taw-Zeiten könnte man dir auch so ein Verhalten unterstellen.
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 7. Nov 2011, 11:47

susa hat geschrieben:nu lasst gut sein, wenn jemand nun partout nicht in Jahrgangsthreads schreiben will, dann soll er es halt bleiben lassen

aber jetzt bitte keine Diskussion hier was nun die bessere Lösung ist, wenn es denn dringend weiter diskutiert werden muss, dann bitte hier.

Danke
und lieben Gruß

susa


Hat sich überschnitten, habe den Beitrag in den entsprechenden Threat kopiert.
Offline
Benutzeravatar

Oh Dae-Su

  • Beiträge: 722
  • Bilder: 2
  • Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:00
  • Wohnort: BW
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Côte de Nuits

BeitragMo 5. Dez 2011, 10:40

Hallo alle zusammen,

ich habe mal eine Frage an erfahrenen "Altwein"-trinker burgundischer Gewächse. Ich oute mich gerne als großer Freund burgundischer Pinots und mit Abstrichen auch Blancs, doch im Bereich alter Weine, weit jenseits meiner Geburt, bin ich komplett ahnungslos :oops: . Ich habe vor wenigen Jahren ein paar Pinots aus den 60er Jahren geschenkt bekommen. Alle sind aus den Jahren 1962 und 1969. Nur mal einen Beispielwein (alle Weine sind vergleichbaren Village Lagen):

1962 Maire & Fils Morey St. Denis

Anscheinend waren sie durchweg einheitlich und gut gelagert (kalter Keller eine 300 Jahr alten Bauernhauses). Füllstand sieht auch gut aus. Korken auch nicht geplatzt.

Nun meine Frage: Kann man sowas überhaupt noch trinken? Was ist eure Meinung? Oder ist es vielleicht besser solche Dinge als Anschauungsobjekte ;) im Keller zu belassen?
VorherigeNächste

Zurück zu Burgund und Beaujolais

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen