Seite 59 von 61

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Fr 26. Apr 2019, 20:03
von Philst
Ich bin normalerweise überhaupt kein Bordeaux-Fan. Der Chasse-Spleen 2005 hat mir als Bordeaux-Laien aber ausgesprochen gut gefallen.

Keine grünen, unreifen Noten, sondern vollreife, saftige rote Früchte. Präsentes, aber reifes Tannin. Schon kraftvoll, aber sehr trinkig. Macht Spaß auf das nächste Glas. Hält sicher noch mindestens 5 Jahre.

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 17:14
von Schönibert
Citran 2005

Hab den Wein nicht dekantiert, sondern direkt ins große Bordeaux Glas gekippt.

Sieht das gut aus? :D

Bild

Schwarz mit rot-violetten Reflexen, am äußersten Rand ist dann ein halber Millimeter transparent/wässrig.

In der Nase Ballistol, Wachsjacke, Kiefernnadeln, sehr ätherisch.

Bild

Der Wein ist immer noch sehr adstringierend und hat frische, zupackende Tanine. Auf der Fruchtseite gibts Brombeeren und ansprechende Säure, sehr lecker, appetitanregend und lediglich hintenraus vielleicht etwas kurz. Aber der ist definitiv noch lang nicht am Ende, diese Flasche wurde allerdings auch, seit 2009 jedenfalls garantiert, ziemlich optimal gelagert.

In der leeren Flasche ist dann doch deutlich Depot sichtbar unten und in der Schulter.

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 19:13
von Sauternes
Der Korken sieht Top aus :D , und der Wein fast Schwarz, man kann die Brombeere visuell fast riechen :lol: .

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 20:33
von Olaf Nikolai
.....und dabei wurde der Wein seinerzeit recht kontrovers, tendentiell eher negativ bewertet.
Meine Kiste ist noch zu.

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 06:12
von Fasano
Ich bin bei der letzten Flasche meiner Kiste. Fazit: Der Citran 2005 ist einfach belanglos. Kein Vergleich zu früheren Jahren. Überextrahiert, überholzt.

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Di 14. Mai 2019, 16:29
von Olaf Nikolai
Schade.
Dann wiederholt sich meine Erfahrung die ich mit dem 1996er Citran gemacht habe.
Werde noch 2 bis 3 Jahre warten, dann eine Flasche aufziehen.
Sollte sich die Einschätzung bestätigen.....ebucht.

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 13:34
von miromo
Fasano hat geschrieben:Ich bin bei der letzten Flasche meiner Kiste. Fazit: Der Citran 2005 ist einfach belanglos. Kein Vergleich zu früheren Jahren. Überextrahiert, überholzt.

Hallo Fasano,

kann deine Aussage nur bestätigen. Meine VKN zum Citran 2005 von vor ein paar Monaten lautete denn auch:
Frisch geöffnet riecht der Wein überholzt, entwickelt dann aber doch ziemlich intensive erdig-ätherische Reifetöne, vanillige Süße, Frucht darunter wirkt leicht oxidiert, am Gaumen wie zu erwarten rustikal-bourgeoise grüne und holzig-bittere Tannine, sehr mürbe reife Frucht, die fast apfelig oxidiert daherkommt, es fehlt an Fett und Frucht, um bei diesem Wein so rechtes Trinkvergnügen aufkommen zu lassen, hat für mich auch ein langweiliges Aromenprofil. Ich befürchte der Wein wird austrocknen. Ein typisches Beispiel für eine belanglose Vinifikation, die mit viel Holz versucht, dem Wein mehr Leben einzuhauchen als diesem eigentlich guttut.
81 (-) Punkte

Bei der Gelegenheit musste ich feststellen, dass Jancis Robinson dem Wein seinerzeit 15,5 Punkte gegeben hat, genau so viel wie einem 2005er Sociando Mallet oder Pontet Canet oder gar Angelus (laut Boordoverview). Vielleicht ist das der Grund, warum ich den Weinbewertungen dieser Dame im Allgemeinen keine Beachtung mehr schenke.

Vinophile Grüße

Stefan

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 15:17
von Ollie
Das Problem hatte ich 2005 aber mit einer ganzen Menge an kleinen Crus Bourgeois (d'Esurac, Arsac, Belle-Vue, et al.), die ich alle sehr ambitioniert extrahiert fand. Da wurde ein bisschen zu viel gewollt. (2009 hatten dann weniger Weine das Problem, fand ich.)

Cheers,
Ollie

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 16:03
von Schönibert
Hi Ollie,

na geil! Gerade solche kleinen 05er Crus Bourgeois hab ich noch ein paar im Keller. Für den Griff oben ins Regal reichte meine Kohle damals noch nicht... :lol: :lol: :lol:
Aber gut, ich fand ja sogar den schrecklichen Citran gar nicht so mies. Wobei, dass der Wein etwas eindimensional ist, würde ich im Nachhinein mit unterschreiben. Aber hey, ich hab damals bei Auchan schlanke 10 Euro für ne Flasche gezahlt. Und vielleicht hab ich Glück und einfach einen schlechten Geschmack... :mrgreen:
So nach dem Motto: Für den Schöni reicht’s noch. :twisted:

Danke jedenfalls fürs Feedback!

Re: Bordeaux 2005

BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 19:16
von port_ellen
daher auch die niedrige kork-quote
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: