Aktuelle Zeit: Di 14. Jul 2020, 13:03


Bordeaux 2010

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Weinschlürfer

  • Beiträge: 303
  • Registriert: Do 16. Jul 2015, 17:18

Re: Bordeaux 2010

BeitragMo 20. Jan 2020, 00:49

Also mich hat bisher jeder 2010er verzückt ob schon trinkreif oder nicht :)
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1758
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2010

BeitragMo 20. Jan 2020, 07:47

Weinschlürfer hat geschrieben:Also mich hat bisher jeder 2010er verzückt ob schon trinkreif oder nicht :)

Prima und das ist das Wichtigste :-)

Ich bin bei meinen aktuellen Eindrücken zu 2010 bei Jean, ein
De Retout ´10 z. B. war kurz vor Weihnachten gut trinkbar, aber
schon ein Stück von seiner Topform entfernt.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

TOM

  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 2. Apr 2015, 09:15

Re: Bordeaux 2010

BeitragMo 20. Jan 2020, 12:00

Jochen R. hat geschrieben:De Retout ´10 z. B. war kurz vor Weihnachten gut trinkbar, aber
schon ein Stück von seiner Topform entfernt.

Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber wie muss ich den Satz zu verstehen:
Heißt "schon ein Stück von seiner Topform entfernt", dass er bereits über seine Topform hinaus ist und abbaut oder heißt das, dass er noch etwas Zeit bis zu seiner seiner Topform braucht.

Ich persönlich finde, dass sich viele "kleinen Weine" aus 2010 schon gut trinken lassen. Allerdings ist meine letzte 2010er Probierrunde schon ein paar Monate (Herbst 2019) her. Ich glaube, ich muss da mal wieder ran :)

Hier was ich mir notiert hatte:
Beim "La Croix Lartigue 2010" fand ich, dass man den (nach etwas Dekantieren) bereits gut trinken kann wobei ihm etwas Lagern nicht schadet.
Auch den "Cambon la Pelouse" fand ich erstaunlich gut.
Der 2010er "Deyrem Valentin" gefiel mir sogar besser als der 2009er, den ich parallel geöffnet hatte.
Der 2010er "Haut Maurac" konnte mich allerdings (noch) nicht überzeugen. Glaube, der braucht noch etwas.
Und den 2010er "Capbern Gasqueton" fand ich total zurückgezogen. Der braucht (in meinen Augen) noch lange.
Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. (Eduard Mörike)
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1758
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2010

BeitragMo 20. Jan 2020, 12:13

TOM hat geschrieben:
Jochen R. hat geschrieben:De Retout ´10 z. B. war kurz vor Weihnachten gut trinkbar, aber
schon ein Stück von seiner Topform entfernt.

Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber wie muss ich den Satz zu verstehen:
Heißt "schon ein Stück von seiner Topform entfernt", dass er bereits über seine Topform hinaus ist und abbaut oder heißt das, dass er noch etwas Zeit bis zu seiner seiner Topform braucht.

Ich persönlich finde, dass sich viele "kleinen Weine" aus 2010 schon gut trinken lassen. ...

Hallo TOM,
tust du nicht, war von mir schlecht/missverständlich formuliert.
Ich fand den Du Retout ´10 schön zu trinken, aber für meinen Geschmack
von seiner Topform noch ein Stück entfernt. Ich werde mein Flaschen noch
eine Weile Liegen lassen.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

TOM

  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 2. Apr 2015, 09:15

Re: Bordeaux 2010

BeitragMo 20. Jan 2020, 13:38

Jochen R. hat geschrieben:Ich fand den Du Retout ´10 schön zu trinken, aber für meinen Geschmack
von seiner Topform noch ein Stück entfernt.


Hallo Jochen,
danke für die Info.
Das deckt sich dann ja durchaus mit meinem Eindruck von den 2010ern.
Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut. (Eduard Mörike)
Offline

Ingo

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:53

2010 Bdx 10 years on

BeitragDi 18. Feb 2020, 14:58

Farr Vintners überprüft den Jahrgang 2010. Pauillac und Pomerol werden besonders hervorgehoben. https://www.farrvintners.com/blog.php?blog=276
Offline
Benutzeravatar

Trapattoni

  • Beiträge: 235
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 13:04

Re: Bordeaux 2010

BeitragSa 18. Apr 2020, 16:37

Etwas enttäuschend gestern als "Absacker":
2010 Château Les Ormes de Pez, 13% Alk.
Diesen Wein habe ich in der Fruchtphase 2013 sehr hoch bewertet. Momentan zeigt er sozusagen seine "kalte Schulter", ist einfach zu und kommt an die 90 Punkte nicht heran. Ich habe allerdings keine Bedenken, dass der spätestens in fünf Jahren wieder "singt". ;)
Grüße
Dieter
"Das Trinkgeschirr, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr."
Wilhelm Busch
Offline

Ingo

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 11:53

Re: Bordeaux 2010

BeitragSa 18. Apr 2020, 17:39

Beau Site '10 und de Pez '10 sind auch noch zu, daher meine Zustimmung. Der Ormes ist für 29 Euro aktuell akzeptabel bepreist. Die Cru Bourgeoise aus St. Estephe sind für mich in '09 und '10 eine Bank.
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 660
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:04
  • Wohnort: NRW

Re: Bordeaux 2010

BeitragSa 18. Apr 2020, 18:15

Ähnliche Erfahrungen habe ich vor zwei Monaten mit Belgrave gemacht.

Grüße

dylan
Offline
Benutzeravatar

Winedom

  • Beiträge: 186
  • Registriert: Di 3. Mai 2011, 22:36

Re: Bordeaux 2010

BeitragDi 21. Apr 2020, 20:04

Neil Martin. Bemerkungen zur 10 Jahres-Probe!

Squares & Circles: Bordeaux ‘10 At Ten
BY NEAL MARTIN | APRIL 21, 2020

https://vinous.com/articles/squares-cir ... n-apr-2020

Gruss Rainer
Viele Grüße
Rainer
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen