Aktuelle Zeit: Mo 14. Okt 2019, 08:46


Bordeaux 2010

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Schönibert

  • Beiträge: 139
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 12:28
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bordeaux 2010

BeitragDo 18. Apr 2019, 19:14

Trapattoni hat geschrieben:
Ewald von Dennenburg hat geschrieben:Meine Lagrange haben die Chargennummer von maha.

Ebenso meine...
Euch allen schöne Feiertage!
Dieter


Dto. auf dem Zusatzetikett auf der Rückseite meiner Flaschen.
Viele Grüße,
Euer Schöni
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 919
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Bordeaux 2010

BeitragDo 18. Apr 2019, 23:59

Sorry falls ich Verwirrung gestiftet habe. Ich bezog mich auf die Nummer auf dem Etikett. Die Nummer auf der Kapsel hatte ich gar nicht gesehen.
Ich schau morgen mal nach wie die Nr auf der Kapsel lautet.
Never the less, meine erste Pulle war top in Schuss

Gruß Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline

willinger1

  • Beiträge: 14
  • Registriert: Di 20. Jun 2017, 13:24

Re: Bordeaux 2010

BeitragFr 19. Apr 2019, 15:17

Gestern den Battailley 2010 aus der Lidl-Aktion, siehe auch verkostungsnotizen.
Im Glas ein dunkles, intensives Rot, am Rand leicht bräunliche Einfärbung. In der Nase etwas Kirsche und Pflaumenaromen, getragen von auch feiner Holzwürze (Zedernnoten). Sehr dicht verwoben.
Im Mund etwas Kirsche, Holler aber auch etwas Süßholz und Orangenzesten. Sehr feinkörniges Tannin. Der Wein wirkt dabei seidig und weich und trotzdem tolle Spannung aufbauend.
Langer Abgang wieder mit roten Früchten, feiner Textur.

Der Wein wurde ca. 2 Stunden dekantiert und war von Beginn an voll da.

Am gestrigen Abend der Einstiegswein (neben Silver Oak 2009; Napa Valley sowie Lynch Bages 2010 und Cos d’Estournel 2011) der aber auch in er Rückverkostung sehr gut mithalten konnte!


http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_details.php?ID=67372

Hallo Je-Mi,
Glückwunsch zu deiner Flasche sicherlich kein Fehlkauf... :D :D :D

Fritz
Offline

Je-Mi

  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mi 25. Nov 2015, 21:23

Re: Bordeaux 2010

BeitragFr 19. Apr 2019, 17:51

willinger1 hat geschrieben:Gestern den Battailley 2010 aus der Lidl-Aktion, siehe auch verkostungsnotizen.
Im Glas ein dunkles, intensives Rot, am Rand leicht bräunliche Einfärbung. In der Nase etwas Kirsche und Pflaumenaromen, getragen von auch feiner Holzwürze (Zedernnoten). Sehr dicht verwoben.
Im Mund etwas Kirsche, Holler aber auch etwas Süßholz und Orangenzesten. Sehr feinkörniges Tannin. Der Wein wirkt dabei seidig und weich und trotzdem tolle Spannung aufbauend.
Langer Abgang wieder mit roten Früchten, feiner Textur.

Der Wein wurde ca. 2 Stunden dekantiert und war von Beginn an voll da.

Am gestrigen Abend der Einstiegswein (neben Silver Oak 2009; Napa Valley sowie Lynch Bages 2010 und Cos d’Estournel 2011) der aber auch in er Rückverkostung sehr gut mithalten konnte!


http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_details.php?ID=67372

Hallo Je-Mi,
Glückwunsch zu deiner Flasche sicherlich kein Fehlkauf... :D :D :D

Fritz


Du meinst wahrscheinlich Haut Batailley 2005.
Grüße Jens
Offline

willinger1

  • Beiträge: 14
  • Registriert: Di 20. Jun 2017, 13:24

Re: Bordeaux 2010

BeitragFr 19. Apr 2019, 17:53

Sorry, ja klar den 2005...

Fritz
Offline

stollinger

  • Beiträge: 398
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Bordeaux 2010

BeitragDo 25. Apr 2019, 19:37

Hallo,

wir haben über die Ostertage auch eine Flasche des Lidl-Lagrange 2010 getrunken. Der Korken war zur Hälfte durchweicht und an der Oberseite etwas geweitet (so wie bei Erik). Die Geschmackseindrücke sind m.M. auch sehr ähnlich.

Bild

Ich fand den Wein eher etwas verschlossen, die Frucht nicht besonders präzise. Mir wär das nicht unbedingt als fortgeschrittene Entwicklung aufgefallen. Wir haben die Flasche nicht ausgetrunken. Zwei Tage später, die Flasche im kalten Keller gehabt, waren jedoch deutliche Oxidationsnoten vorhanden. Das finde ich für einen Bordeaux in dem Alter doch ziemlich ungewöhnlich.

UlliB hat geschrieben:Ein Tipp: die Kapseln unterhalb des Glasrandes wegschneiden und mit Hilfe einer starken Lampe schauen, wie weit der Wein in bzw. neben den Korken eingedrungen ist. Bei einem 2010er mit gutem Korken sollte das bei gut gelagerten Flaschen nicht weiter als 2 bis 3 Millimeter sein. - Wenn man das macht, kann man den Wein allerdings nicht mehr zurückgeben. Es ist aber eine Möglichkeit, eine Reihenfolge festzulegen, in der man die Weine öffnet oder länger lagert.

Gruß
Ulli


Das habe ich bei der zweiten Flasche gemacht, der Korken ist identisch durchweicht und leicht erhöht. In Summe wirkt das doch, als hätte sich in der Flasche Druck durch eine zu warme Lagerung aufgebaut. Ich werde mich dann mal an den Kundenservice wenden.

Grüße, Josef

p.s.: Die Chargen-Nummer ist wie von allen Anderen (L2721AT auf dem Etikett, LA1005/029 auf der Kapsel).
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 405
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Bordeaux 2010

BeitragDo 25. Apr 2019, 20:12

Bei mir gleiche Chargen Nr., aber zum Glück Korken nicht durchfeuchtet, dafür trocken und bröselig, abgebrochen nach 2/3 und den Rest mit viel Glück rausoperiert. Wurde wohl stehend gelagert.
Der Wein präsentiert sich sehr schön, feiner Duft und am Gaumen schöne Cabernet Aromatik, legt mit Luft deutlich zu und ist sehr geschmeidig mit guten Trinkfluss.
Legt heute am zweiten Tag noch eine Schippe drauf, schöner Tropfen :) .
Da hatte ich wohl Glück bei der Verlosung.
Offline

stollinger

  • Beiträge: 398
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Bordeaux 2010

BeitragDo 25. Apr 2019, 20:23

Sauternes hat geschrieben:... Wurde wohl stehend gelagert...

Meine Flasche hatte Depot auf der Seite, zumindest in der letzten Zeit, ist die wohl liegend gelagert worden.
Offengestanden, kann ich mir stehende Lagerung in einem Lagerhaus, wegen der schlechten Stapelbarkeit, nicht recht vorstellen.
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 405
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Re: Bordeaux 2010

BeitragDo 25. Apr 2019, 21:07

Wenn der Wein in Kartons verpackt ist, geht stehende Lagerung schon, ein Unterschied in der Lagerhöhe ist dann nicht vorhanden, macht ja kein Unterschied wie die Kartons gestapelt werden, die Grundgröße vom Karton bleibt gleich.
Gerade in die Flasche gekuckt, keine Depotansätze seitlich am Glas zu erkennen.
Das es unterschiedliche Flaschenqualitäten beim Lidl Sonderverkauf gibt, das kommt immer mehr zu tage, vor allem wohl wegen unterschiedlicher Lagerung.
Offline

Ewald von Dennenburg

  • Beiträge: 83
  • Registriert: Fr 20. Mai 2016, 00:10

Re: Bordeaux 2010

BeitragFr 26. Apr 2019, 10:57

Es gibt Neuigkeiten zum Thema Lidl Lagrange 2010. Nachdem ich nun doch Kontakt mit dem Lidlservice bezüglich des Flascheninhaltes, sowie der mutmaßlich schlechten Lagerung aufgenommen habe, kam nun eine anteilige Erstattung über 53,97€ zustande. Flaschen musste ich nicht zurück senden. Das empfinde ich als sehr, sehr fair! Drei Flaschen hatte ich gekauft, eine davon getrunken.
Ehrlich gesagt wäre mir ein frischerer und korrekt gelagerter Lagrange zu 36€ dennoch lieber gewesen, Lidl vermutlich auch!
Besten Gruß
Uwe
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen