Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 17:07


Bordeaux ganz allgemein!

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

stollinger

  • Beiträge: 400
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragSa 9. Feb 2019, 23:37

Olaf Nikolai hat geschrieben:Bei dem line up......wird das eine Arbeitsprobe. ;-)
Prost.

:lol: Ja, ist aber auch so gedacht. Ich brauch noch ausreichend Kontrast, um mir eine Bild machen zu können.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1482
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragSo 10. Feb 2019, 00:45

Hallo Josef,
ich schätze ihr seid 8 bis max. 10 Personen, dass auch jeder ein bisschen
was ins Glas kriegt 8-)

Eine Blindverkostung macht hier m. E. keinen großen Sinn - mein Vorschlag:
1. Flight: Monbrison 1982 vs. Lafon Rochet 1986
2. Flight: einer der 1996er vs. Latour-Martillac 2000
3. Flight: Sociando 2002 vs. Haut Bages Liberal 2002
4. Flight: Lanessan 2009 vs. einen 2014er
5. Flight: zum Finale 2 gehobene 2016er

Und lasst euch das nicht madig machen: hier und da erlebt man so manche
Überraschung, und wenn nicht, war´s zumindest eine interessante Erfahrung ;-)

Viele Grüße,
Jochen
Offline

stollinger

  • Beiträge: 400
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragSo 10. Feb 2019, 13:39

Hallo Jochen,

danke für den Vorschlag, der gefällt mir richtig gut!
8-10 Personen, sind geplant. Da wir letztes mal 16er getrunken haben, werde ich wohl den 5. Flight gegen einen Larmande-Flight an Position 3 tauschen.

Der 14er sollte dem Lanessan wohl am besten auf Augenhöhe begegnen, also auch eher einfach. Clos Marsalett, D'Arsac, wieder Larmande, Clauzet, Fonroque, Vieille Cure ist in der Liga vorhanden. Das Finale wird dann zwar etwas effektlos, aber ich muss auch sagen, dass bei mir am Ende von Verkostungen die Konzentration schon merklich flöten geht.

Die Erwartungen schraube ich nicht zu hoch, gerade dann stehen die Chancen für eine schöne Überraschung gut. Die Rückmeldungen haben die Vorfreude jedenfalls noch mal gesteigert, auch die von Olaf :D .

Grüße, Josef
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 508
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragSo 10. Feb 2019, 22:33

:-)
Bin schon sehr auf die Degunotizen gespannt.
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2019
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragDo 7. Mär 2019, 11:11

Hallo miteinander,

auch für uns Normalsterbliche interessant - eine Vertikalverkostung diverser Jahrgänge Sociando Mallet, zusammengefasst von Neal Martin. Im Wesentlichen werden die schon bekannten Favoriten bestätigt, überraschend allein das negative Urteil zum 2000er:

2005 94
The 2005 Sociando-Mallet is a blend of 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot and 5% Cabernet Franc picked between September 19 and October 6. It has a very well defined bouquet of red currant, cranberry and wild strawberry fruit; pressed white flowers emerge later, along with a hint of truffle. The medium-bodied palate shows wonderful definition, good cohesion and a touch of spice and black pepper. The tannins are very fine and focused, and the finish fans out wonderfully. I remember being impressed with this out of barrel, and 13 years later it is seriously fulfilling its potential. Tasted at the vertical tasting at Sociando-Mallet.

2010 93
2003 93
2001 93
1990 93
1985 92
1982 92
1995 91
1986 91

(wohl der erste Bordeaux-Wein, der mich in meiner Weintrinker- und -sammlerkarriere so richtig begeistert hat):

The 1986 Sociando-Mallet was picked between September 30 and October 11 and is a blend of 54% Cabernet Sauvignon, 41% Merlot and 5% Cabernet Franc and Petit Verdot. It has a perfumed nose of potpourri, lavender, red fruit and a touch of wild fennel. It does not quite have the bucolic charm of the 1985, but it is still respectable. The fresh palate is medium-bodied with fine tannin, a ferrous midpalate and impressive tension and vigor toward the finish. A pinch of white pepper lingers on the aftertaste, completing what is a very decent 1986 Sociando-Mallet that continues to drink well. Tasted at the vertical tasting at Sociando-Mallet.

1996 90
2008 88
1983 88
1998 87
2007 85
2000 85
The 2000 Sociando-Mallet has long been a controversial wine, and a couple of recent encounters explain why it was omitted from the vertical at the château. It is simply underripe and vegetal on the nose, a simple case of picking too early. That vegetal element translates across onto the palate and mars what ought to have been a great Sociando-Mallet. Caveat emptor. Tasted from a bottle from my own personal cellar.


Den 2000er habe ich erst einmal - bei der Ankunftsverkostung in 2003 - im Glas gehabt. An Unreife kann ich mich nicht erinnern. Vielleicht war die von Neal Martin verkostete Flasche - wie so viele 2000er derzeit - einfach noch verschlossen? Die Hoffnung stirbt zuletzt ;) .

Grüße

Hartmut
Offline
Benutzeravatar

Dilbert

  • Beiträge: 526
  • Bilder: 16
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 17:33
  • Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragDo 7. Mär 2019, 13:00

Hallo Harti,

vielen Dank!

Das ist mal wirklich interessant. Sociando ist auch bei mir einer der ersten Bordeaux gewesen und derzeit auch der Wein, den ich in einer hohen Jahrgangstiefe im Keller hab.

82,90,95 und dann ab 2000 alle Jahrgänge bis 2012. Der Rest ab 2012 wird wohl auch noch folgen.

Den 2000er habe ich auch nicht als "grün" in Erinnerung, eher massive Tannine, ähnlich wie 1988. Glaube das braucht ewig bis der zugänglich wird und im worst case ist dann die Frucht verschwunden.

Gibt's auch eine konkrete Beschreibung zum 82er. Da hab ich noch ne Magnum, die ich demnächst gerne mal öffnen würde!

Gruß,
Jochen
„Eine Magnum-Flasche? Genau die richtige Größe für einen schönen Abend. Vorausgesetzt, man beginnt mit einem Champagner, man endet das Menu mit einem Sauternes, und man ist allein daheim…“
(Anthony Barton)
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2019
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragDo 7. Mär 2019, 13:25

Hallo Jochen,

aber gern:

The 1982 Sociando-Mallet is a blend of 53% Cabernet Sauvignon, 42% Merlot and 5% Cabernet Franc and Petit Verdot, picked from September 17 to October 3. It has a lovely bouquet of red currant and cranberry fruit, warm bricks (terracotta?), a touch of Marmite and dried herbs. Maybe a little rustic, but there is plenty of freshness and complexity. The palate is well balanced with dry tannin and vestiges of red berry fruit. The earthy notes are more pronounced than in another bottle tasted in February 2017. But there is still freshness and depth here, plus a welcome pinch of black pepper and sage toward the finish. Perhaps this is approaching the end of a long drinking plateau, but nevertheless, it’s a great Sociando-Mallet. Tasted at the vertical tasting at Sociando-Mallet.

Bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht. Ich hatte mit dem 82er bisher 2x Pech (Kork :roll: ).

Grüße

Hartmut
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1493
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragDo 7. Mär 2019, 18:44

Sociando 2000 hatte ich dreimal: 2011, 2014, 2015.
Ich fand ihn nicht besonders (be)merkerkenswert, aber habe mal nachgelesen. Tenor war: relativ harte Tannine, fruchtarm, in der Mitte etwas "dünn", und erstaunlich weit/tertiär. Grün oder unreif habe ich mir aber nicht notiert.
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2854
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragDo 7. Mär 2019, 18:57

Hallo Hartmut,

auch von mir vielen Dank für das Posten dieser Bewertungen.

Auch bei mir war der Sociando '86 einer der ersten Weine, von dem ich eine 12er eingekellert habe und der sich konstant sehr gut gezeigt hat, wenn er nicht gerade von einem Korkschmecker ruiniert war (bislang schon zwei mal). Und drei Flaschen sind noch da.

Und auch vom seinerzeit legendären 90er hatte ich was und habe noch zwei Flaschen. Ich vermute, dass irgendwann jeder ernsthafte Bordeaux-Liebhaber mit begrenzten finanziellen Mitteln die eine oder andere Flasche Sociando in den Keller gelegt hat; in seiner Kategorie (früher cru bourgeois, heute cru irgendwas) ist das ganz klar einer der allerbesten Weine. Aber der extreme Hype, der zeitweise um diesen Wein gemacht wurde und auch heute noch gelegentlich gemacht wird, ist aus meiner Sicht deplaziert. Ja, der hält mit cru classé aus den unteren Schubladen schon mal gut mit, aber wenn es um die wirklichen Spitzen im Médoc geht, wird er im direkten Vergleich regelmässig deklassiert, und das manchmal wirklich meilenweit. Man soll's halt nicht übertreiben. Wer wirklich high end will, muss meistens auch high end bezahlen.

Griß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2019
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Bordeaux ganz allgemein!

BeitragDo 7. Mär 2019, 20:02

Hallo Ulli,

auch um den 96er gab es einen kleinen Hype, nachdem der SM bei den Jahrgangsverkostungen der Grand Jury Europeen ganz weit oben noch vor den 1er Cru platziert wurde. Ich muss zugeben, ich bin auch darauf reingefallen und habe mich für teuer Geld eingedeckt :? .

Inzwischen bin ich bezüglich dieses Weins doch etwas ernüchtert. Es ist gut und jahrgangstypisch. Die Qualität der höherklassifizierten Gewächse erreicht er aber leider nicht. Ich finde, die 90 P. von Neal Martin passen da ganz gut.

Was man sagen kann ist, dass Sociando Mallet erstaunlich hohe Qualitäten schon zu Zeiten auf die Flasche gebracht hat in denen viele (niedriger) klassifierte Gewächse noch Schrott produziert haben. Die Sociandos aus den 70er Jahren, die ich vor vielleicht 15 Jahren partiell verkostet habe, waren allesamt sehr gelungen und auch die Abfüllungen aus den 80er Jahren waren durch die Bank sehr gut.

Grüße

Hartmut
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rosko und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen