Aktuelle Zeit: Mi 26. Jun 2019, 10:02


Bordeaux 2003

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

manubi

  • Beiträge: 295
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 11:56

La Tour Carnet 2003:

Gegenüber der letzten Flasche krasser Absturz. Korken war augenscheinlich in Ordnung, nur die untersten 3 mm durchfeuchtet. Allerdings war schon ein leichtes Müffeln in der Nase feststellbar. Anfangs schien der Wein noch ganz o.k. zu sein, aber merkwürdig stumpf und ohne Leben. Mit zunehmender Dauer kam dann aber immer deutlicher der typische TCA-Ton, sowohl in der Nase als auch im Geschmack, durch. Nicht völlig untrinkbar, aber Freude kam das keine auf. Keine Bewertung. Schade!

Übrigens der erste Korker bei Bordeaux in den letzten beiden Jahren.

Gruß

Manfred
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3392
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 12:19

Hallo,

auch bei mir hat die Korkschmeckerrate ab dem Jahrgang 2000 in Bordeaux deutlich abgenommen. Bei Weinen aus den 80/90er Jahren waren 1-3 % eigentlich immer korkig. Diese Quote hat sich reduziert, weil wohl auch die Qualitätsanstrengungen intensiviert wurden. Aber Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Deshalb: drei Mal auf´s Holz klopfen :!:

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 476
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 19:28

Entweder Glückspilz oder Korkschmecker unempfindlich.....
Aus eigener Erfahrung ist die Quote mindestens doppelt so hoch.
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2840
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 19:46

Olaf Nikolai hat geschrieben:Entweder Glückspilz oder Korkschmecker unempfindlich.....
Aus eigener Erfahrung ist die Quote mindestens doppelt so hoch.

Das unterschreibe ich sofort. Bei größer angelegten Vergleichsproben von Bordeaux aus den 80ern waren die Ausfallquoten manchmal wirklich erschreckend hoch.

Es scheint allerdings tatsächlich so zu sein, dass man das Problem langsam in den Griff bekommt. Bei Weinen der letzten 15 Jahre hatte ich nur sehr wenig Ausfälle wegen Kork.

Gruß
Ulli
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 476
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 21:06

;-)
Bei dem Niveau der aktuellen Preisfindung darch man m. E. auch erwarten dass in entsprechend wertige Korken investiert wird.....
Offline
Benutzeravatar

Schönibert

  • Beiträge: 130
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 12:28
  • Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 21:22

UlliB hat geschrieben:Es scheint allerdings tatsächlich so zu sein, dass man das Problem langsam in den Griff bekommt. Bei Weinen der letzten 15 Jahre hatte ich nur sehr wenig Ausfälle wegen Kork.
Gruß
Ulli

Auch mein Eindruck. Noch nicht so lange dabei, aber in Bordeaux nur noch wirklich selten Kork, gefühlt eine von 1.000.
Viele Grüße,
Euer Schöni
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 245
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 16:45

Re: Bordeaux 2003

BeitragMo 6. Mai 2019, 22:45

noch nicht so lange dabei und schon 1000 buddeln bdx geleert ? respekt...

bei mir sind bordeaux-korker ebenso singuläre ereignisse; das letzte vor 2 wochen (2015 lynch moussas aus der lidl aktion, wurde ersetzt(!)), davor weihnachten ein schleicher (talbot 2000); quote gefühlt einstellig.

dafür letzten samstag 2 flaschen direkt hintereinander: jeweils 2015er bourgogne blanc (ponsot rully 1er molesme, pernot belicard). das macht schon 200% (zumindest ärger...).

gruss, matthias
Offline

manubi

  • Beiträge: 295
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bordeaux 2003

BeitragDi 7. Mai 2019, 10:33

Es kommt wohl auch darauf an, wie viele btl. man im Referenzzeitaum leert. Bei mir waren es um die 120 Fl. bdx in den zwei Jahren. Wenn nun jemand täglich eine entkorkt, ist die Trefferwahrscheinlichkeit ;) natürlich bedeutend höher.

Gruß

Manfred
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1251
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 12:54

Re: Bordeaux 2003

BeitragDi 7. Mai 2019, 10:40

Schönibert hat geschrieben:Auch mein Eindruck. Noch nicht so lange dabei, aber in Bordeaux nur noch wirklich selten Kork, gefühlt eine von 1.000.


Noch in keinem Forum hat ein Beitrag so gut zum Avatar gepasst. 8-)


manubi hat geschrieben:Wenn nun jemand täglich eine entkorkt, ist die Trefferwahrscheinlichkeit ;) natürlich bedeutend höher.


Beweis: Wer nie eine Flasche aufmacht, hat 0% Korkwahrscheinlichkeit. :mrgreen:

Cheers,
Ollie
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 899
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Bordeaux 2003

BeitragDi 7. Mai 2019, 11:02

Ollie hat geschrieben:Beweis: Wer nie eine Flasche aufmacht, hat 0% Korkwahrscheinlichkeit. :mrgreen:

Schrödingers Kork? :lol:
Der schönste Sport ist der Weintransport!
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen