Aktuelle Zeit: Sa 4. Jul 2020, 19:11


BORDEAUX 2012

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michael24

  • Beiträge: 151
  • Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:14
  • Wohnort: Wien

Re: BORDEAUX 2012

BeitragFr 16. Feb 2018, 18:20

Du Retout 2012
Er hat sich wieder geöffnet, dunkles starkes Toasting neben schöner Frucht. Keinerlei Struktur, mittelkurzer Abgang, naja für € 10 :lol: ein Wein der Spaß machen würde, würde ich nicht besseres kennen.
Im Ernst, ein Wein der das Prädikat OK verdient hat.
Offline

toska

  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: BORDEAUX 2012

BeitragMi 28. Feb 2018, 23:25

GPL
Pauillactypische süss-herbe Aromen, ansonsten ziemlich zu. Tanninqualität  außergewöhnlich, feinstkörnig. Ausgewogener eher eleganter Pauillac.
Warten...
GT
Offline

brownelephant204

  • Beiträge: 85
  • Registriert: Do 9. Jun 2016, 21:57

Re: BORDEAUX 2012

BeitragDo 1. Mär 2018, 21:52

toska hat geschrieben:GPL
Pauillactypische süss-herbe Aromen, ansonsten ziemlich zu. Tanninqualität  außergewöhnlich, feinstkörnig. Ausgewogener eher eleganter Pauillac.
Warten...
GT


Da bin ich die ganze Zeit am überlegen, ob ich mir diesen noch kaufe...Hast du den evtl. über 2 Tage genießen können so dass er evtl. sich öffnen konnte?

Fandest du ihn klassisch oder eher modern?

Hatte neulich den 08er...der hat mich leider gar nicht umgehauen. Fand ihn eher modern, keine Fruchtbombe ja aber irgendwie stark himbeerig. Zwischen 08 und 12 soll sich aber etwas getan haben.
Offline

toska

  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: BORDEAUX 2012

BeitragFr 2. Mär 2018, 00:55

Ganz klar klassisch, hat sich nicht geöffnet über 2 Tage. Hab prophylaktisch wiedermal vorher 0.4l in Fläschchen gefüllt. Das hat sich seinerzeit schon bei DdChevalier sehr bewährt.  
War meine erste (enttäuschende) Annäherung an einen Top-Cru. Ein paar Monate später war er offen und ein mit viel Genuss zu trinkender Wein.

GPL hat jetzt einfach wenig Ausdruck, ich denk in 5 Jahren hast du aber einen prototypischen eleganten, klassischen Pauillac.
Die prognostizierte Klasse hat sich aktuell an den Tanninen gezeigt, das war für einen an bürgerliche Gewächse Gewöhnten schon auffällig.
Gruß, T.
Offline

toska

  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: BORDEAUX 2012

BeitragMo 26. Mär 2018, 21:40

Le Moulin/ Pomerol

undekantiert; strahlt so richtig, Frucht (reif und eher dunkel) und Edelholznoten drängen sich in den Vordergrund, alles in Balance (13,5% alc.)ziemlich dicht, gut stützendes Tannin von guter Qualität, langer Nachall, ein sehr guter Wert. Ausdruck beruhigt sich nach 24 h etwas. Fazit: ein sehr zufriedenstellender Pomerol, jetzt trinkfertig...
Gruß, T.
Offline

toska

  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: BORDEAUX 2012

BeitragFr 27. Apr 2018, 20:29

Giscours 2012

Mein 2. Margaux nach Monbrison 10.

Erstmals ein wohl typisches Margaux-Parfum in der Nase. Fein zieseliert, reife, lebendige Fruchtmelange, zarte edle Holzwürze, Bourbon-Vanille.
Mittlerer Körper, etwas wärmend, saftige Säure, Tannin reif und fast gänzlich eingebunden, gute Länge mit fruchtig-vanilligem Rückaroma. Zartes nicht störendes Bitterl. Jetzt gut und noch etliche Jahre.

Gruß, T.

edit: Roger Voss gibt 93-95P(BS), ganz abwegig ist das nicht, nachdem ich heut nachverkostet habe. Mir fehlt da nichts, heute mehr Rotbeerigkeit, offener, Tannin, Säure am Punkt. Wer sich 15/16 was gegönnt hat, darf sich wohl freuen...
Offline

toska

  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: BORDEAUX 2012

BeitragSo 29. Apr 2018, 11:17

toska hat geschrieben:Giscours 2012

Mein 2. Margaux nach Monbrison 10.

Erstmals ein wohl typisches Margaux-Parfum in der Nase. Fein zieseliert, reife, lebendige Fruchtmelange, zarte edle Holzwürze, Bourbon-Vanille.
Mittlerer Körper, etwas wärmend, saftige Säure, Tannin reif und fast gänzlich eingebunden, gute Länge mit fruchtig-vanilligem Rückaroma. Zartes nicht störendes Bitterl. Jetzt gut und noch etliche Jahre.

Gruß, T.

edit: Roger Voss gibt 93-95P(BS), ganz abwegig ist das nicht, nachdem ich heut nachverkostet habe. Mir fehlt da nichts, heute mehr Rotbeerigkeit, offener, Tannin, Säure am Punkt. Wer sich 15/16 was gegönnt hat, darf sich wohl freuen...


Im Mai 15 schreibt AvV:

2012, Giscours, Margaux: Mittleres Bordeaux, schöner Glanz, die Nase floral, rotbeerig, rauchig, sehr gute Komplexität, bezaubernde Würze, am Gaumen saftig im Auftakt, die Frucht ist knackig, die Säure präsent, mittlere Statur, sehr schöne Balance, unglaublich saftig im Abgang, macht Lust auf mehr, der Wein ist ein Musterschüler in Sachen Eleganz, Jetzt bis 2025, 18 vvPunkte, (91/100)

12 ist wirklich ein "Spassmacher"
Gutes aus 12 bisher: La Pointe, Le Moulin, CPA, Clos Manou, DdCh, GPL(verschlossen), Giscours.
Enttäuschungen: -
Gruss, T.
Offline

toska

  • Beiträge: 184
  • Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:23

Re: BORDEAUX 2012

BeitragSa 5. Mai 2018, 20:36

Pavie Macquin 2012

Etwas zurückhaltend in der Nase, will sich auch mit Luft nicht gross öffnen, ganz im Gegenteil.
Am Gaumen eine Menge feines Tannin, konzentriert, fülliger Körper, Eiche u. Alk.(14.5) gut eingebunden, feine Pflaumen, recht lange, aber  wenig komplex.
Fazit: Befindet sich wohl gerade in einer Übergangsphase wo weder Fisch noch Fleisch dominieren. Aber: mit Geduld kommt da sicher noch einiges. Die gehobene Klassifikation dringt durch, wirkt aufgebessert modern, aber in 5-7 Jahren dürfte sich die nötige Eleganz einfinden, die aktuell noch fehlt.

Gruss T.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1756
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: BORDEAUX 2012

BeitragSo 6. Mai 2018, 17:01

toska hat geschrieben:Pavie Macquin 2012

Etwas zurückhaltend in der Nase, will sich auch mit Luft nicht gross öffnen, ganz im Gegenteil.
...

Hallo toska,
ist das jetzt eine VKN zu einer frisch geöffneten Eintel oder zu einer
vor geraumer Zeit (wann?) in kleine Fläschchen abgefüllte Eintel?

Auch wenn ich natürlich über jede VKN dankbar bin :-), mir blutet irgendwie
das Herz, was hier Weine zu Unzeiten aufgezogen werden ...

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 733
  • Bilder: 0
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: BORDEAUX 2012

BeitragSo 6. Mai 2018, 17:03

+1 :-)
Dabei habe ich aber durchaus den Eindruck dass recht viele 12er immer noch mit grossem Genuss trinkbar sind und sich wohl nie so recht verschliessen werden.
Aktuell neben 01 und 04 mein Lieblingstrinkjahrgang unter den Jungjahrgängen.
VorherigeNächste

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen