Aktuelle Zeit: Di 29. Nov 2022, 15:25


Rose für den Winter

Allgemeines zu den Rebsorten (konkrete Weine bitte im Länderforum diskutieren)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1908
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Rose für den Winter

BeitragDo 5. Dez 2013, 23:29

Ein Wiederspruch, oder?? Für mich nicht, die eh nicht so besonders geliebte Variante kann in der körperreichen Variante auch im Winter Spaß machen, da muss man auch kein Rose-Freak sein, passend im Moment ist z.B. die Pulle, die mir der Ostbelgier überlassen hat, von der Domaine Rougeyron, der 2012er Cotes d`Auvergne, soweit ich informiert bin hat er den auf der Messe in Lille erstanden, und er war dort als Deutscher ein Exot, wie halt der Rose im Winter , beide unterschätzt im Kontext :D , der Rose zeigt sich wirklich voll und rund, durchaus auch mit einem Hauch an Sinnlichkeit, das ist kein Fruchtmonster, sondern ein durch dezente natürliche Himbeernoten und herbe, leicht erdige Noten getragener Wein, macht Spaß und verdreht nicht das Hirn, 85 Punkte, das passt...mit dem Winter

Gruß

Ralf

Zurück zu Rebsorten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen