Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 08:19


Weinrallye #91 - Geschmack ist nicht alles

In diesem Unterforum können Beiträge zur jeweiligen Weinrallye eingestellt werden, statt sie auf einem Weinblog zu veröffentlichen.
Forumsregeln In diesem Unterforum können Beiträge zur jeweiligen Weinrallye eingestellt werden, statt sie auf einem Weinblog zu veröffentlichen. Bitte für jeden Beitrag ein eigenes Thema (Thread) eröffnen und im Titel die Nummer der betreffenden Weinrallye (z.B. "Weinrallye #81") und eine Kurzbeschreibung eintragen, entweder das allgemeine Thema der Weinrallye oder eine individuelle Überschrift.
Im Beitrag wenn möglich bitte auch das Logo der jeweiligen Weinrallye einbinden.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3600
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Weinrallye #91 - Geschmack ist nicht alles

BeitragSa 31. Okt 2015, 00:43

weinrallye91.jpg

Wenn ich ehrlich bin, fand ich das Thema "Geschmack ist nicht alles" zunächst ziemlich doof, da viel zu allgemein gehalten. Aber nach einigem Nachdenken bekomme ich schon Lust, mir ein paar Gedanken zu dieser Aussage zu machen und dann auch niederzuschreiben - ich stelle nämlich, wenn ich die Sache genauer betrachte, am Ende fest, das für mich beim Thema Wein die emotionalen Komponenten neben dem "puren Geschmack" eben doch eine unerwartet große Rolle spielen!

Im Glas befindet sich gerade ein Wein, von dem ich neulich noch eine vergessene Flasche in den Tiefen meiner Kellerregale gefunden habe:

Bild

Das ist gewiss alles andere als ein großer Riesling, aber beim Genuss dieses kleinen Kabinettchens steht mir all das, was ich an der Mosel so sehr liebe, sofort wieder vor dem inneren Auge. Der ganze Zauber der Landschaft, in der ich einige der besten Stunden meines Lebens verbracht habe, ist plötzlich da. Die ungemein lehrreichen und von großer Herzlichkeit geprägten Besuche beim Erzeuger des Weins sind mir wieder so gegenwärtig, als ob sie erst vor ein paar Stunden stattgefunden hätten. Kurzum: Das ist für mich ein Getränk mit einem emotionalen Mehrwert, der weit über die rein sensorisch feststellbaren Eigenschaften hinausgeht!

Und dieser emotionale Mehrwert ist ganz signifikant vorhanden, obwohl es sich nur um einen kleinen Wein handelt. Nicht selten habe ich den Eindruck, dass sich etliche Weinliebhaber in einer mehr oder minder unseligen Spirale befinden: Die großen Emotionen stellen sich irgendwann nur noch durch den Genuss von "großen" und immer "größeren" Weinen ein. Dagegen möchte ich anschreiben, denn auch kleine Weine können eine enorme emotionale Begeisterung hervorrufen - gerade weil der von allen anderen Komponenten der Beschäftigung mit Wein isolierte Geschmack eben "nicht alles" ist!

Langer Rede kurzer Sinn: Allein entscheidend für die subjektive Weinfreude ist in meinen Augen am Ende nicht der mal mehr, mal minder konzentrierte, vielschichtige, nachhaltige usw. usf. Geschmack eines Weins. Entscheidend ist auch - eine gewisse Grundqualität des Produkts vorausgesetzt - das ganze "Drumherum". Und mit diesem "Drumherum" meine ich nicht die Frage nach dem Verschluss, dem Etikett oder der Flaschenfarbe, sondern eher die Verbindung mit der Landschaft und auch der jeweiligen Winzerphilosophie.

Viele Grüße

Bernd

Zurück zu Weinrallye

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen