Aktuelle Zeit: Mi 22. Jan 2020, 00:46


Libanon

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Dionisos

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Sa 4. Dez 2010, 00:16
  • Wohnort: Berlin

Libanon

BeitragSa 18. Dez 2010, 13:06

Ist zwar geografisch falsch, aber da unsere Admins keinen Ober-Fred für Nahost eingerichtet haben und ich da "Europa" aufgrund der Nähe passender finde als "Übersee" packe ich das nicht ganz unbedeutende Weinbauland Libanon mal hier rein.

Eine Frage an die Musar-Kenner:

Da ich bisher noch nie einen Ch. Musar probiert habe möchte ich diese Bildungslücke gern mal schließen und ein Fläschchen davon käuflich erwerben. Ich sehe, daß die Jahrgänge ab 2000 noch zu einigermaßen passablen Preisen unter 30 EUR zu haben sind. Bei älteren Jahrgängen wird's dann ganz shön teuer.

Mehr als 30 EUR würde ich auch ungern ausgeben wollen. Welche Jahrgänge ab 2000 wären da zu empfehlen :?:

Was für Libanon-Weine mit besserem PGV als Musar könnt ihr empfehlen :?:
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Offline
Benutzeravatar

Der Michael

  • Beiträge: 18
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:35

Re: Libanon

BeitragSa 18. Dez 2010, 16:34

Hallo Dionisos,
ich finde den "Le Sultane" von Clos St. Thomas richtig gut. Heißt heute glaube ich Château St. Thomas und nicht mehr Le Sultane, das Cuvée aus Cabernet, Merlot und Syrah ist aber immer noch das Flaggschiff des Erzeugers. Ich hatte bis vor 2 Jahren den 98er im Keller, der hatte um die 15 Euro gekostet und war ein Gedicht. Ich glaube heute musst du aber auch bis 20 Euro dafür bezahlen.
Mit Château Musar habe ich sehr durchwachsene Erfahrungen - von richtig klasse bis eher mäßig. Vom 94er habe ich noch ein paar Flaschen, da war die Enttäuschung beim letzten Mal aber groß - Aceton und eher schlanker Körper, das war hoffentlich ein Flaschenfehler oder einfach ein Tal, das der Wein im Moment durchläuft. Reifevermögen ist bei diesem Wein ja kein Thema.

Grüße Michael
Offline
Benutzeravatar

Dionisos

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Sa 4. Dez 2010, 00:16
  • Wohnort: Berlin

Re: Libanon

BeitragSa 18. Dez 2010, 18:51

Der Michael hat geschrieben:Hallo Dionisos,
ich finde den "Le Sultane" von Clos St. Thomas richtig gut. Heißt heute glaube ich Château St. Thomas und nicht mehr Le Sultane, das Cuvée aus Cabernet, Merlot und Syrah ist aber immer noch das Flaggschiff des Erzeugers. Ich hatte bis vor 2 Jahren den 98er im Keller, der hatte um die 15 Euro gekostet und war ein Gedicht. Ich glaube heute musst du aber auch bis 20 Euro dafür bezahlen.
Mit Château Musar habe ich sehr durchwachsene Erfahrungen - von richtig klasse bis eher mäßig. Vom 94er habe ich noch ein paar Flaschen, da war die Enttäuschung beim letzten Mal aber groß - Aceton und eher schlanker Körper, das war hoffentlich ein Flaschenfehler oder einfach ein Tal, das der Wein im Moment durchläuft. Reifevermögen ist bei diesem Wein ja kein Thema.

Grüße Michael


Danke Michael, hört sich gut an. Eine Bezugsquelle habe ich auch schon gefunden, wo der 98er für 16 EUR und der 2000er für 18 EUR angeboten wird. Der hat auch Musar 2001-2003 für unter 30 EUR. Das paßt super, da kann ich gleich zusammen bestellen.

Aber welchen Jahrgang nehme ich jetzt am besten :?:
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Offline

ChezMatze

  • Beiträge: 204
  • Registriert: Mi 29. Dez 2010, 21:02

Re: Libanon

BeitragDi 4. Jan 2011, 23:35

Hallo,

ich hatte vor kurzem den 2003er Musar geöffnet, auch wenn das natürlich noch arg früh anmutet. Und ich habe ihn nachgekauft! Mit anderen Worten, er hat mir sehr gut gefallen. Aber bevor ich hier alles doppelt schreibe, ich hatte es schon mal an anderer Stelle geschrieben:
http://chezmatze.wordpress.com/2010/11/ ... m-libanon/

Ich glaube, der Musar ist immer noch eine andere Welt als alle anderen libanesischen oder gar israelischen Weine. Das ist sowas von Alte Welt (passt geographisch natürlich auch), risikoreich, leicht flüchtige Säure, ätherisch, das Gegenteil von voluminös oder verkocht. Ich finde das großartig, kann aber auch sehr gut andere Leute verstehen, denen der Wein zu leicht, zu unfruchtig erscheint.

Den 2001er hab ich neben dem 2003er auch noch im Keller. Ich denke, da bleibt er auch erst mal. Falls jemand von Euch mal in England sein sollte, 70% des Musar-Jahrgangs werden dort verkauft, die Preise sind entsprechend günstig, selbst für ältere Jahrgänge.

Viele Grüße
Matze
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4373
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Libanon

BeitragMi 5. Jan 2011, 10:58

Neulich im Restaurant: 2007 Clos de Cana Rouge, eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Grenache, Syrah und Cinsault. Puh, ich war wenig begeistert. Er wurde vielleicht auch ein wenig zu warm serviert, hatte aber diese leicht stechende Note, die man auch in weniger guten Rhone-Weinen findet.
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2883
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Libanon

BeitragMi 5. Jan 2011, 11:55

octopussy hat geschrieben:2007 Clos de Cana Rouge

Kenne den Wein nicht, aber kann es sein, dass der ein bischen zu früh geöffnet wurde :roll:
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4373
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Libanon

BeitragMi 5. Jan 2011, 12:20

austria_traveller hat geschrieben:Kenne den Wein nicht, aber kann es sein, dass der ein bischen zu früh geöffnet wurde :roll:

Kann gut sein. Das war in einem libanesischen Restaurant der einzige offene libanesische Rotwein, den ich einfach mal probieren wollte.
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2883
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Libanon

BeitragMi 5. Jan 2011, 12:43

Meine Erfahrungen mit libanesischen Weinen ist leider auch nicht wirklich gut.
Zum Geburtstag einen 90er Musar geschenkt bekommen, der aber mM nach schon hinüber war.
Hell wie ... naja der hellste Rioja ist schwarz dagegen und geschmeckt nach welkem Blatt und Säure ohne Ende.

Das 2. Mal war es ein 1998 Chat. Kefraya, hier was ich damals geschrieben habe:
Ziemlich untergegangen bei dem ganzen ist dann der Libanese. Er war zwar gut gemacht, würzig, kräftig aber irgendwie langweilig. Bei fast 30 Euronen kann ich mir da schon was besseres erwarten.
ich habe ihn zusammen mit einem Viña Ardanza Reserva Especial 2001 und einem 2001er Val Sotillo Reserva getrunken
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

moc

  • Beiträge: 295
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:13
  • Wohnort: NRW

Re: Libanon

BeitragMi 5. Jan 2011, 13:39

Dionisos hat geschrieben:
Der Michael hat geschrieben:Hallo Dionisos,
ich finde den "Le Sultane" von Clos St. Thomas richtig gut. Heißt heute glaube ich Château St. Thomas und nicht mehr Le Sultane, das Cuvée aus Cabernet, Merlot und Syrah ist aber immer noch das Flaggschiff des Erzeugers. Ich hatte bis vor 2 Jahren den 98er im Keller, der hatte um die 15 Euro gekostet und war ein Gedicht. Ich glaube heute musst du aber auch bis 20 Euro dafür bezahlen.
Mit Château Musar habe ich sehr durchwachsene Erfahrungen - von richtig klasse bis eher mäßig. Vom 94er habe ich noch ein paar Flaschen, da war die Enttäuschung beim letzten Mal aber groß - Aceton und eher schlanker Körper, das war hoffentlich ein Flaschenfehler oder einfach ein Tal, das der Wein im Moment durchläuft. Reifevermögen ist bei diesem Wein ja kein Thema.

Grüße Michael


Danke Michael, hört sich gut an. Eine Bezugsquelle habe ich auch schon gefunden, wo der 98er für 16 EUR und der 2000er für 18 EUR angeboten wird. Der hat auch Musar 2001-2003 für unter 30 EUR. Das paßt super, da kann ich gleich zusammen bestellen.

Aber welchen Jahrgang nehme ich jetzt am besten :?:


Hallo!

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Du mir die Quelle verraten könntest! ;) Gerne auch per PN oder mail! Danke!!!
grüße jens
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Libanon

BeitragMi 5. Jan 2011, 17:15

Dieses Frühjahr habe ich bei einer sehr lustigen Gelegenheit vollkommen unerwartet

2007 Classic
Massaya, Bekaa Valley, Libanon


probieren können, ein sehr ordentlicher Wein für jeden Tag, ein richtiges Maulvoll Wein mit guter Frucht und angenehm würzig.

Kann sicher nicht mit Musar mithalten, aber das Gut scheint mir sehr interessant.

Falls Ihr die lange Geschichte aus dem Themenkreis "mein schönstes Urlaubserlebnis" lesen wollt, kopier ich sie bei Gelegenheit gerne irgendwo rein ;-)

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Nächste

Zurück zu Naher Osten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen