Aktuelle Zeit: Di 3. Aug 2021, 23:40


Gläsermarken

Hier können alle angemeldeten Mitglieder Umfragen erstellen und daran teilnehmen
Forumsregeln Das Forum "Umfragen" steht allen angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung, um die Meinung der Forianer zu forenrelevanten Themen zu erforschen in Ergänzung zu den Forendiskussionen. Es kann ebenfalls genutzt werden für Umfragen zu Diplom/Doktor/Studienarbeiten u.ä. , wobei wir uns vorbehalten, Umfragen zu nicht Wein-relevanten Themen oder solche mit kommerziellem Hintergrund nicht zuzulassen, d.h. nicht freizuschalten bzw. zu entfernen. Voraussetzung für die Veröffentlichung einer Umfrage ist neben der korrekten und kompletten Anmeldung auch eine kurze Vorstellung des Fragestellers und seiner Arbeit.

Welche Gläsermarken sind Eure Favoriten? (Mehrfachnennungen möglich)

Riedel
36
27%
Zalto
23
17%
Spiegelau
16
12%
Nachtmann
6
5%
Villeroy & Boch
2
2%
Schott Zwiesel
30
23%
Leonardo
0
Keine Stimmen
Bohemia
0
Keine Stimmen
andere Luxusmarken
14
11%
andere preiswerte Marken
6
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 133

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1062
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Gläsermarken

BeitragFr 18. Feb 2011, 13:53

Ja, die Gläser von Bremer sind sehr gut, weil tatsächlich Spülmaschienenfest, günstig dazu. Allerdings finde ich sie nicht besonder elegant. Kann nicht sagen warum, wahrscheinlich ist mir der Stiel zu hoch.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 3250
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Gläsermarken

Offline
Benutzeravatar

Dionisos

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Sa 4. Dez 2010, 01:16
  • Wohnort: Berlin

Re: Gläsermarken

BeitragFr 18. Feb 2011, 21:22

Echt interessant, daß es so klare Tendenzen gibt. Riedel als Vertreter der Luxus-Weingläser und Schott-Zwiesel als Preis-Leistungs-orientierter Vertreter mit deutlichem Abstand vorn! Beide Kopf an Kopf mit 25%!

Hätte ich nicht gedacht, daß es so klare Präferenzen gibt. :geek:
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Offline
Benutzeravatar

Dionisos

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Sa 4. Dez 2010, 01:16
  • Wohnort: Berlin

Re: Gläsermarken

BeitragMi 23. Feb 2011, 22:50

Die berühmte, im Glashandel so beliebte Marke Leonardo scheint ja bei den Weinfreaks in der Tat mit 0 Stimmen ein extrem schlechtes Image als Kitschglasbude zu haben, obwohl die auch recht gute Weingläser im Sortiment haben.
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Offline

schneesurfer

  • Beiträge: 258
  • Registriert: Di 11. Jan 2011, 14:30
  • Wohnort: Stuttgart BC

Re: Gläsermarken

BeitragMo 9. Mai 2011, 13:40

..wie es der Teufel so will: Am Freitag in diesem Forum herumgestöbert und gestern auf einen Schlag mit dem Spargeltopf zwei VINUM Bordeaux zerscheppert (Ich und meine Dame liegen damit bereits bei SECHS kaputten Gläsern in 2011). Nachdem sich der Wein"genuss" mit den noch vorhandenen Restgläsern (u.a. IKEA-Kelch inklusive Gravur) doch ziemlich in Grenzen gehalten hat, hab ich mir folgende günstigen Alternativen herausgesucht:
Spiegelau Hybrid Rotwein Magnum 432 01 35.
Spiegelau Authentis 35 440 01 35.

Das Hybrid besticht durch seine etwas außergewöhnliche Form, das Authentis durch seinen klassischen "Schnitt". Beide Gläser liegen mit unter 8€/Glas im homöopathischen Bereich.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Gläsern oder Spiegelau im Allgemeinen, könnt ihr sie qualitativ empfehlen?
Ich hatte bislang die Riedel Vinum und Eisch breathable, mit beiden Gläsern war ich von der Verarbeitung und der Habtik sehr zufrieden.

Danke
Schneesurfer
Gruß
Schneesurfer

Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiss, ob sie wiederkommen.
Oscar Wilde 1854-1900
Offline
Benutzeravatar

Dionisos

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Sa 4. Dez 2010, 01:16
  • Wohnort: Berlin

Re: Gläsermarken

BeitragMo 9. Mai 2011, 20:44

schneesurfer hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung mit diesen Gläsern oder Spiegelau im Allgemeinen, könnt ihr sie qualitativ empfehlen?


Zu Spiegelau im Allgemeinen kann ich nur sagen: überzeugendes PLV! Riedel braucht kein Mensch... dieses dünnwandige teure Zeuchs geht ja schon vom Anfassen kaputt. :lol: :twisted:
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Gläsermarken

BeitragMo 9. Mai 2011, 20:56

Dionisos hat geschrieben:.. dieses dünnwandige teure Zeuchs geht ja schon vom Anfassen kaputt. :lol: :twisted:


Gegen Zalto sind Riedel Glasbausteine ;).
Für jeden Tag bzw. Jedentagsweine haben wir inzwischen auch Spiegelau, Vino Grande, von weitem von der Riedel Vinum Serie kaum zu unterscheiden.

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Gläsermarken

BeitragMo 9. Mai 2011, 21:42

Nach meiner Erfahrung ist es keineswegs so, dass dünne Gläser schon vom Anschauen kaputt gehen. Ich bin Meisterin im Gläser zerstören. Aber ich habe weitaus mehr andere Gläser zertört als Zaltos und ich bin nicht sensibel mit ihnen umgegangen. Stabil ist ein Glas, wenn es gut verarbeitet ist, dafür muss es nicht "dick" sein. Vor allem der Knackpunkt Stil/ Kelch ist bei Zalto gut verarbeitet. Außerdem ist es unglaublich ästhetisch aus so einem filigranem Glas zu trinken.
Zuletzt geändert von Birte am Di 10. Mai 2011, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Chris

  • Beiträge: 636
  • Bilder: 5
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 12:49
  • Wohnort: Catalunya

Re: Gläsermarken

BeitragMo 9. Mai 2011, 22:48

Birte hat geschrieben:Nach meiner Erfahrung ist es keineswegs so, dass dünne Gläser schon vom Anschauen kaputt gehen.


Das kann ich im wesentlichen bestätigen. Dünn bedeutet auch immer ein gewisses Maß an Flexibilität. Allerdings hat es erst einmal den Anschein das es sich dabei um etwas sehr zerbrechliches handelt. Ganz speziell habe ich dieses Gefühl bei den Gabriel Gläsern, weil die so unglaublich leicht sind.
Grüße, Chris
Offline

schneesurfer

  • Beiträge: 258
  • Registriert: Di 11. Jan 2011, 14:30
  • Wohnort: Stuttgart BC

Re: Gläsermarken

BeitragDi 10. Mai 2011, 10:17

Birte hat geschrieben: Vor allem der Kackpunkt Stil/ Kelch ist bei Zalto gut verarbeitet. Außerdem ist es unglaublich ästhetisch aus so einem filigranem Glas zu trinken.

Hi Birte, wusste gar nicht, dass ein "Kackpunkt" unglaublich ästhetisch oder filigran sein kann ;) . Du hast natürlich recht, das Zalto ich wirklich sehr ästhetisch, allerdings sind mir die 30€ für's Glas z.Zt. etwas zu teuer.
Das Spiegelau Hybrid (neue Serie in 2011) habe ich herausgesucht, weil es der Zalto Form deutlich ähnelt.
Ihr scheint, ja durchaus mit der Spiegelau-Qualität zufrieden zu sein. Werde sie wohl auf die Schnelle zu meinen neuen Alltagsgläsern küren und mir dann in aller Ruhe (vom gesparten Geld der start reduzierten Bdx 2010 Kampagne) ein neues High End Set aussuchen.
Gruß
Schneesurfer
Gruß
Schneesurfer

Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiss, ob sie wiederkommen.
Oscar Wilde 1854-1900
VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen