Aktuelle Zeit: Sa 2. Jul 2022, 10:41


Meinungen zu einer neuen Produktidee von Studenten

Hier können alle angemeldeten Mitglieder Umfragen erstellen und daran teilnehmen
Forumsregeln Das Forum "Umfragen" steht allen angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung, um die Meinung der Forianer zu forenrelevanten Themen zu erforschen in Ergänzung zu den Forendiskussionen. Es kann ebenfalls genutzt werden für Umfragen zu Diplom/Doktor/Studienarbeiten u.ä. , wobei wir uns vorbehalten, Umfragen zu nicht Wein-relevanten Themen oder solche mit kommerziellem Hintergrund nicht zuzulassen, d.h. nicht freizuschalten bzw. zu entfernen. Voraussetzung für die Veröffentlichung einer Umfrage ist neben der korrekten und kompletten Anmeldung auch eine kurze Vorstellung des Fragestellers und seiner Arbeit.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5646
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Meinungen zu einer neuen Produktidee von Studenten

BeitragFr 10. Jun 2016, 17:54

Die Idee finde ich auch gut, aber persönlich würde ich ein solches Teil schon aus Platzgründen nicht kaufen. Und mal abgesehen davon, dass die kleine Küche eh schon mit Geräten überfüllt ist, würde sich das Ding bei meinem Gläserverbrauch auch einfach nicht lohnen.

...und ich würde wie hartmut einen preis um die € 50,- tolerieren, auch wenn die haltbarkeit dann vielleicht nur auf 2 jahre ausgelegt wäre. danach kann man ja wieder ein neues kaufen....


Diese Ex- und Hoppmentalität ist mir völlig fremd. Immer nur weg mit dem Zeug, ab auf den Müll, solange der Neukauf billig genug ist? Never - dann würde ich lieber den fünffachen Preis für eine fünfmal so lange Haltbarkeit bezahlen! Stellt bitte kein Gelump her, das man nach zwei Jahren entsorgen muss!

...die riedel glastücher kosten auch € 10/stück und müssen ebenso regelmäßig nachgekauft werden...


Was denn für Riedel-Glastücher? Die habe ich noch nie aus der Nähe gesehen - ich trockne meine Gläser ohne Probleme mit handelsüblichen Mikrofasertüchern aus dem Discounter ab. Und diese Tücher halten bei mir viele, viele Jahre....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

TUM-Student

  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 8. Jun 2016, 17:15

Re: Meinungen zu einer neuen Produktidee von Studenten

BeitragMo 13. Jun 2016, 12:09

Hallo an Alle,

vielen Dank für Ihre Kommentare und hilfreichen Fragen und Anregungen!
Wir freuen uns, dass die Idee bei vielen von Ihnen gut ankommt. Ihr Feedback hilft uns auf jeden Fall sehr für die Weiterentwicklung der Idee.

Leider können wir nicht alle Fragen beantworten, da wir noch in einer sehr frühen Phase der Produktentwicklung sind, und einige Funktionalitäten/Eigenschaften des Produkts noch nicht feststehen.

Zu den einzelnen Fragen:

@weingeist:
Konnten Sie die Illustration schon sehen und hat sich damit Ihre Frage beantwortet? Die Säule im inneren Teil des Geräts bläst Luft in die Innenseite des Glases, wodurch das Glas auch von Innen getrocknet wird.

@sorgenbrecher, gollrich:
Danke für Ihre Anregung. Wir denken zurzeit darüber nach, wie man das Gerät optimal gestalten könnte, um es universell für verschiedenste Glasformen einsatzfähig zu machen.

@Ollie:
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, die uns viele Gedankenanstöße gibt! Zur Frage 1: Wir hatten überlegt, ein Mikrofasertuch beizulegen, womit man den Fuß des Glases trocknen und greifen kann. Frage 3: Bezüglich Lärm: Es gibt die Möglichkeit, den Lärm durch eine spezielle Technik zu reduzieren, was aber auch den Preis des Geräts erhöhen würde. Diesbezüglich sind wir noch unentschlossen. Frage 4: Die Luft kann durch „Tunnel“ unten seitlich entweichen. Wir haben die Umsetzbarkeit schon mit Experten geklärt, das Element ist allerdings noch nicht in unserer Zeichnung integriert. Frage 5: Wie Sie schon sagen, wird die Luft durch einen Filter gereinigt. Das Gerät sollte deshalb nicht direkt an der Wand stehen. Frage 6: Wir denken zurzeit darüber nach, wie man das Gerät optimal gestalten könnte, um es universell für verschiedenste Glasformen einsatzfähig zu machen. Frage 7: Die Idee das Gerät kopfüber zu installieren ist zwar grundsätzlich interessant, jedoch vermuten wir, dass es technisch nicht möglich ist, das Wasser im Inneren des Glases dann mithilfe eines Luftstroms herauszublasen.

@Einzelflaschenfreund:
Wir noch dabei, unsere Zielgruppe zu definieren, und blicken dabei natürlich auch in Richtung einer professionellen Zielgruppe (Bars, Restaurants). Für das Material gibt es mehrere Möglichkeiten, da sind wir gerade mit Experten am Diskutieren und Experimentieren.

@Bernd Schulz: Unser Ziel ist es auf jeden Fall, ein sehr haltbares Produkt von hoher Qualität herzustellen, an dem der Kunde viel Jahre lang Freude hat.:)

Nochmals danke an alle!

Beste Grüße,
Ahmed, Jenny, René und Verena
Vorherige

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen