Aktuelle Zeit: Fr 14. Mai 2021, 22:21


Wein und Sinus-Milieus

Hier können alle angemeldeten Mitglieder Umfragen erstellen und daran teilnehmen
Forumsregeln Das Forum "Umfragen" steht allen angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung, um die Meinung der Forianer zu forenrelevanten Themen zu erforschen in Ergänzung zu den Forendiskussionen. Es kann ebenfalls genutzt werden für Umfragen zu Diplom/Doktor/Studienarbeiten u.ä. , wobei wir uns vorbehalten, Umfragen zu nicht Wein-relevanten Themen oder solche mit kommerziellem Hintergrund nicht zuzulassen, d.h. nicht freizuschalten bzw. zu entfernen. Voraussetzung für die Veröffentlichung einer Umfrage ist neben der korrekten und kompletten Anmeldung auch eine kurze Vorstellung des Fragestellers und seiner Arbeit.

In welchem Sinus-Milieu findet ihr euch am ehesten wieder?

Konservativ-etabliertes Milieu
1
13%
Liberal-intellektuelles Milieu
2
25%
Milieu der Performer
0
Keine Stimmen
Expeditives Milieu
0
Keine Stimmen
Sozialökologisches Milieu
2
25%
Adaptiv-pragmatisches Milieu
0
Keine Stimmen
Bürgerliche Mitte
2
25%
Traditionelles Milieu
0
Keine Stimmen
Hedonistisches Milieu
0
Keine Stimmen
Prekäres Milieu
1
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 8

  • Autor
  • Nachricht
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5225
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Wein und Sinus-Milieus

BeitragDi 27. Apr 2021, 22:14

jessesmaria hat geschrieben:Ich glaub, du nimmst das zu buchstäblich. Das Wohnzimmer scheint ja ein Familenhaushalt zu sein, allein lebt man hoffentlich aufgeräumter.


Ich lebe definitiv nicht aufgeräumter; in meiner Butze sieht es noch gaaaanz anders aus.... :oops: ;)

jessesmaria hat geschrieben:Und natürlich muss man nicht genau aussehen, wie die Typen auf den Bildern. Ich sehe auch nicht so aus wie irgendeiner von denen. Aber ich kann mir bei manchen dieser abgebildeten Personen eher vorstellen, dass ich mit ihnen Werte teile, mich auf einer Wellenlänge fühlen könnte etc. als bei anderen.


Wenn ich den "sozialökologischen" Typen sehe, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass ich mit ihm Werte teilen könnte. Aber du schreibst ja völlig zu Recht:

jessesmaria hat geschrieben: Natürlich sind das nur Vorurteile, zum Glück kann man nicht vom Äußeren auf alles Innere schließen.
--

jessesmaria hat geschrieben:Man kann ja mal die Milieus, die infrage kommen, überfliegen.
(@Bernd: z. B. S. 296–303 zum sozialökologischen Milieu und zum liberal-intellektuellen S. 106–112)


Habe ich gerade mal spaßeshalber gemacht. Aber nach wie vor gilt für mich: Bei dem einen Milieu passen diese Punkte, während jene Punkte nicht passen, bei dem anderen Milieu verhält es sich genau umgekehrt :mrgreen: . Ich kann mich da überall und nirgendwo wiederfinden.

Mir bringt eine derart betriebene "Milieu-Forschung" schlichtweg keinen Erkenntnisgewinn. Im Hinblick auf meine Weinvorlieben (die, wie ich mal dreist behaupte, ziemlich weit gestreut sind) schon mal gar nicht.

Damit will ich aber nicht gesagt haben, dass die Eröffnung des Threads, in dem wir uns gerade befinden, völlig sinnfrei war. Vielmehr habe ich mich ganz gut unterhalten :) und noch einmal näher über mein Verhältnis zur Soziologie nachgedacht.

Herzliche Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von Bernd Schulz am Di 27. Apr 2021, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

la-vita

  • Beiträge: 230
  • Registriert: So 3. Jul 2011, 21:40

Re: Wein und Sinus-Milieus

BeitragDi 27. Apr 2021, 22:40

Allein beim Begriff "Sinus-Mileu" wird mir schon schlecht. Das kann ja wohl nur einem kranken Gehirn entspinnen. Dieser Begriff zeigt schon wie weit sich die Wissenschaft der Soziologie bzw. des Marketings vom normalen Leben entfernt hat. Man schmückt sich mit soziologischen bzw. wissenschaftlichen Termini nur um zu verdecken worum es eigentlich geht: Die Gewinnmaximierung durch zielgerichtete Werbung. Das ist widerlich . :twisted:

Viele Grüße
Detlef
Zuletzt geändert von la-vita am Mi 28. Apr 2021, 07:02, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 405
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Wein und Sinus-Milieus

BeitragDi 27. Apr 2021, 23:11

la-vita hat geschrieben:Allein bei Begriff "Sinus-Mileu" wird mir schon schlecht.


Ich weiss nicht, warum mir jetzt die Jod S-11 Körnchen von Trill in Erinnerung kommen...
Für Nostalgiker:

https://www.youtube.com/watch?v=kVKd_f3vJGU

Gruss
Georg
Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.
Mark Twain
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 3454
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Wein und Sinus-Milieus

BeitragMi 28. Apr 2021, 09:22

la-vita hat geschrieben: Dieser Begriff zeigt schon wie weit sich die Wissenschaft der Soziologie bzw. des Marketings vom normalen Leben entfernt hat.

Ich fürchte, es ist genau anders herum: noch niemals war Marketing dem "normalen Leben" so nahe wie jetzt.

Wenn man sich mit erfahrenen Marketingleuten unterhält (ich hatte mit denen die letzten 18 Jahre meines Brufslebens viel zu tun, was nicht immer ganz einfach war), hört man immer wieder, dass jeder Mensch manipulierbar ist - das deckt sich auch mit den Erkenntnissen der Verhaltensforschung. Und fast jeder wird heute durch Marketing manipuliert, wobei sich exzellentes Marketing dadurch auszeichnet, dass der Betroffene die Manipulation gar nicht bemerkt.

Das muss einem nicht gefallen. Aber dessen bewusst sein sollte man sich schon.

Gruß
Ulli
Offline

la-vita

  • Beiträge: 230
  • Registriert: So 3. Jul 2011, 21:40

Re: Wein und Sinus-Milieus

BeitragMi 28. Apr 2021, 12:58

Wenn man sich mit erfahrenen Marketingleuten unterhält (ich hatte mit denen die letzten 18 Jahre meines Brufslebens viel zu tun, was nicht immer ganz einfach war), hört man immer wieder, dass jeder Mensch manipulierbar ist - das deckt sich auch mit den Erkenntnissen der Verhaltensforschung. Und fast jeder wird heute durch Marketing manipuliert, wobei sich exzellentes Marketing dadurch auszeichnet, dass der Betroffene die Manipulation gar nicht bemerkt.

Das muss einem nicht gefallen. Aber dessen bewusst sein sollte man sich schon.


Genau in diese Richtung ging mein Unbehagen beim Lesen dieser Studie über Sinus-Milieus. Daher auch meine allergische Reaktion. Dass mag man vor dem Hintergrund marktwirtschaftlicher Interessen irgendwie rechtfertigen können - ich finde das Vorgehen irgendwie perfide und unmoralisch. Wenn Fachwissen zur Manipulation benutzt wird, wird es heikel.

Darüber hinaus sollte man sich im Klaren sein, dass dieses Fachwissen der Verhaltensforscher und Marketingexperten natürlich auch im medialen und politischen Bereich Anwendung findet.

Viele Grüße
Detlef
Vorherige

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen