Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 06:21


Pol Roger

  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1374
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Pol Roger

BeitragFr 15. Apr 2011, 17:10

Gestern abend präsentierte Wolfgang Lodde/Mövenpick Weinkeller Berlin das Champagnerhaus Pol Roger in der Wilhelm-Kabus-Str. 1 - 5 in Berlin Schöneberg. Dazu gab es noch herausragende Austern, Königslachs, Skarimi-Lachs etc. von der Fischmanufaktur "Deutsche See". Der Abend hat eindrucksvoll bewiesen, daß Pol Roger zu den Top-Champagner Produzenten gehört, vom Burt Réserve bis zum staatstragenden "Cuvée Sir Winston Churchill". Toller Abend!

Händler: http://www.moevenpick-wein.de/Moevenpic ... detail.jsf

Bild

Fines des Claires&Belon&Gillardeau


Pol Roger Brut Réserve
Ich bin ja sonst sehr skeptisch bei Einstiegs bzw. NV Champagner von renomierten Champagner-Häusern. Oft zeigen sie ein enttäuschendes PLV.
Aber nicht bei Pol Roger, die Brut Réserve ist wirklich großartig. 33% Pinot Noir, 34% Chardonnay und 33% Pinot Meunier. Feine Perlage mit der klassischen Aromatik von Gebäck bzw. Brioche
und ungemein elegant. Unbedingte Kaufempfehlung!

Bild


Roter Königslachs-Kirschrauch & Kabeljau-Maisrauch


2000 Extra Cuvée de Réserve
Rassig und mit einer klaren, puristischen Stilistik. Noch sehr verschlossen im Moment. Hat mich nicht überzeugt, es fehlt ihm im Moment an Charme.
60% Pinot Noir und 40% Chardonnay


Bild

Skarimi-Lachs&Gelbschwanzmakrele


2000 Blanc de Blanc
Wunderschön.....perfekt zum Lachs. 100% Chardonnay. Cremig, üppig und beeindruckende Tiefe. Mandeln, Blüten, Brioche und Melone. Chapeau!


2002 Rosé Brut
Ganz nett, mehr aber auch nicht.



1998 Cuvée Sir Winston Churchill
Großes Kino! Aristokratisch mit einer umwerfenden Eleganz und hinreißenden Balance. Ganz klar Pinot Noir dominiert. Mandeln, frisch gebackenes Brot, Trockenfrüchte, Quitte und eine einzigartige Perlage. Ewige Länge........
94-95 Punkte

Bild


Grüße aus der Hauptstadt,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1374
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: Pol Roger

BeitragMi 20. Apr 2011, 13:15

P.S. der Pol Roger Brut Réserve wird zur königl. Hochzeit serviert

http://www.decanter.com/news/wine-news/ ... e-revealed
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

Stu

  • Beiträge: 75
  • Registriert: Mi 22. Dez 2010, 22:12

Re: Pol Roger

BeitragSa 23. Apr 2011, 00:07

Die einfachen Pol Rogers sind zwar gut, aber mir einfach zu feminin und rund. Ein paar Ecken und Kanten mehr dürfte der aus meiner Sicht gerne haben. Ganz anders beim Sir Winston Churchill. Wie schon gesagt, das ist wirklich großes Kino. Leider mitlerweile genauso teuer wie die anderen großen Champagner und für mich als Student einfach zu teuer. Vor allem, weil man dann auch noch ein paar Euro drauflegen kann und gleich einen Cristal 2000 o.ä. bekommt. Champagner, bei denen sich auch der Churchill wieder schwer tut...
Lg,
Wolfgang
Unter anderem hier tätig: www.noblewine.de, allerdings ist das hier mein privater Account.
Offline

borismaskow

  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 22. Jan 2011, 14:54

Re: Pol Roger

BeitragSa 23. Apr 2011, 17:09

na dass sich der swc im vergleich mit cristal schwertut habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.

wobei man sich als kunde hingegen schwertun kann, das sind die preise, die für viele prestigecuvees fällig werden, wobei man sich als champagnerfreund glücklich schätzen kann, dass es die preissteigerungen wie im bordelais bisher nur höchst vereinzelt mal gab, etwa beim cristal oder bei einigen wirklich sehr kleinen kultwinzern, bei denen die ware tatsächlich knapp ist und ernsthaft getrunken (nicht nur gedealt) wird.

fürs studentische budget gibts doch allemal leistbare alternativen zu den big guns, erst vorgestern habe ich mir einen exzellenten gosset-brabant gabriel 2002 zu gemüte geführt, vielleicht nicht ganz ein kleiner bolly vvf, aber ein spitzenmäßiger winzerchampagner für irgendwas um die 40 eur; und weitere beispiele für ähnlich formidablen stoff gibts zuhauf :-D
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1374
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: Pol Roger

BeitragSa 23. Apr 2011, 17:38

Apropos bezahlbarer Champagner, was hältst Du von Bérèche, Boris?!
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Pol Roger

BeitragSa 23. Apr 2011, 17:48

borismaskow hat geschrieben:na dass sich der swc im vergleich mit cristal schwertut habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.


ja kann ich auch nicht nachvollziehen, dass swc so hinterher hinken soll....vg martin
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline

borismaskow

  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 22. Jan 2011, 14:54

Re: Pol Roger

BeitragSa 23. Apr 2011, 18:32

bereche ist spitze, angefangen beim einfachen reserve, über den herrlichen bdb beaux regards, den reflets d'antan, den beeindruckenden reinsortigen meunier vallee de la marne rive gauche und nicht zu vergessen der hammerharte instant le cran, ich liebe ausserdem noch den knallfruchtigen rosé von ihm
Offline

oli_oli_oliver

  • Beiträge: 213
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 23:05

Re: Pol Roger

BeitragSa 23. Apr 2011, 22:25

Hi Boris,

kannst Du noch ein paar Beispiele für guten, bezahlbaren Stoff nennen?

Würde mich sehr interessieren.

Herzlichen Dank und beste Grüße,

Oliver
Offline

Stu

  • Beiträge: 75
  • Registriert: Mi 22. Dez 2010, 22:12

Re: Pol Roger

BeitragSo 24. Apr 2011, 01:03

sociando hat geschrieben:
borismaskow hat geschrieben:na dass sich der swc im vergleich mit cristal schwertut habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.


ja kann ich auch nicht nachvollziehen, dass swc so hinterher hinken soll....vg martin


Ich habe bisher zwei mal den SWC getrunken:
Einmal als "krönenden Abschluss" einer Probe, einmal als vorletzten Wein vor einem 2002er Cristal.
Insofern nicht ganz fair, da es ein 1998er SWC gegen den 2002er war, aber hier war ein deutlicher Unterschied schmeckbar. Und das, obwohl der Cristal im Dornröschenschlaf war.

//Off-topic: während ich das schreibe Bestellt J. Bond einen Bollinger Grand Annee - den (1999er) hatte der 98er SWC übrigens hinter sich gelassen...//

Günstige Winzer-Champagner gibt es viele: Janisson-Baradon, Gatinois (Nachbar von Bollinger), Serge Mathieu, Lamblot etc. Nur leider habe ich bisher aus keinem dieser kleinen Häuser etwas getrunken, dass an Cristal oder Krug rankam. Hier lasse ich mich aber gerne eines besseren belehren.

Lg,
Wolfgang
Unter anderem hier tätig: www.noblewine.de, allerdings ist das hier mein privater Account.
Offline

borismaskow

  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 22. Jan 2011, 14:54

Re: Pol Roger

BeitragSo 24. Apr 2011, 22:05

oliver,

in den letzten tagen haben mich maurice vesselle grand cru 2002 und gosset-brabant cuvée gabriel 2002 sehr angesprochen, champagner von insgesamt achtzehn guten, teilweise leider nicht mehr ganz so günstigen winzern habe ich am montag probiert, meine notizen findest du hier

teil i: http://www.sparkling-online.com/terres- ... agne-iiii/
teil ii; http://www.sparkling-online.com/terres- ... e-iiiii-2/
teil iii: http://www.sparkling-online.com/terre-e ... ne-iiiiii/
Nächste

Zurück zu Champagne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen