Aktuelle Zeit: Mi 21. Aug 2019, 11:59


Champagner

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1451
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Champagner

BeitragSo 28. Okt 2018, 11:04

Ole hat geschrieben:... Das Ergebnis: acht Enttäuschungen. "Belanglos, gefällig, uninteressant, braucht man nicht", waren die Kommentare. Drei, davon zwei Champagner, ein Sekt, gefielen, wurden als wirklich gut beurteilt. ...

Hallo Ole,
ich bin alles andere als ein Rosé-Fan, weil es mir auch schon oft
so ergangen ist. "Belanglos, uninteressant - braucht man nicht" trifft
es oft.
Witzigerweise hatte ich gestern einen wirklich sehr guten Rosé im
Glas: Charles Mignon Brut Rosé Premier Cru. Für den Preis von ca.
17 EUR wirklich einwandfrei, den Weißen aus gleicheim Haus fand
ich aber deutlich besser.
Welche Rosé-Champagner hattet ihr denn am Start? In der von dir
angegebenen Preisspanne würde ich nur Billecart Salmon weiterempfehlen.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Ole

  • Beiträge: 83
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:56

Re: Champagner

BeitragSo 28. Okt 2018, 11:30

Moin Jochen,
dieses Mal waren am Start die Champagner von Pomméry, Canard-Duchêne, Fresnet-Juillet, Juillet-Lallement, Vve Forny und André Clouet. ""Sieger" waren Fresnet-Juillet, Vve Fourny sowie der deutsche Griesel 2014 Extra Brut.
(Ja, Billecart-Salmon gehört zu den Guten!)
Ole
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 20:52

Re: Champagner

BeitragSo 28. Okt 2018, 12:37

dylan hat geschrieben:vieleicht eine Reminiszenz an rosa Strampler und Balletröckchen.
Ja, vielleicht.
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Champagner

BeitragDi 4. Dez 2018, 17:35

Hallo Zusammen

Witzig, dass ich den Champagner Thread erst jetzt entdeckt habe...

Wir, ich und meine Frau, trinken sehr gerne Champagner. Nun muss ich dazu sagen, dass wir in dieser Beziehung schon sehr hoch unterwegs sind, also schon etliche Flaschen Dom, Krug oder Cristal vernichtet haben...mein bisheriges Highlight war ein Dom 1985...aber auch den 03, 04 und 06 sind Klasse. Für den Weihnachtsabend steht bereits eine erste Flasche 2008 bereit, worauf ich sehr gespannt bin.

Dabei fällt uns eines immer wieder auf: Für uns gibt es nichts über Dom Perignon! Irgendwie liegt uns der Stil einfach am meisten. Wir suchen daher seit langem nach einer bezahlbaren Alternative, resp. etwas, was einem Dom sehr ähnlich ist, aber nicht ganz soviel kostet. Nun die Frage an die Experten, was gibt es da so für Tipps? Ich denke an einen Preisbereich von 40-60 Euro. Gibt es überhaupt was? Ich spreche aber nicht von der Qualität als solches, sondern viel mehr vom Stil...

Bin gespannt auf eure Vorschläge resp. Erfahrungen...

Liebe Grüsse
Thomas
Online
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2780
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Champagner

BeitragDi 4. Dez 2018, 17:58

Pommery Royal Brut .... wie lange halten die Dinger eigentlich ?
Habe eine Flasche zu Hause rumstehen, die definitiv schon 4 Jahre alt ist.

Wir sind jetzt nicht so die Prickelwasser-Trinker;
schade wäre es allerdings schon, wenn die Flasche über'n Berg wäre.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2148
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Champagner

BeitragDi 4. Dez 2018, 19:53

Pommery -egal welche Liga- ist jetzt definitiv nix, was ich champagnermäßig bevorzugen würde, aber ich habe mal einen ins Glas bekommen, der mindestens 10 Jahre alt war. Geschmacksmäßig nicht mein Ding, aber der war zumindest nicht "d'rüber".
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1451
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Champagner

BeitragDi 4. Dez 2018, 22:48

Tomschki hat geschrieben:Hallo Zusammen

Witzig, dass ich den Champagner Thread erst jetzt entdeckt habe...

Wir, ich und meine Frau, trinken sehr gerne Champagner. Nun muss ich dazu sagen, dass wir in dieser Beziehung schon sehr hoch unterwegs sind, also schon etliche Flaschen Dom, Krug oder Cristal vernichtet haben...mein bisheriges Highlight war ein Dom 1985...aber auch den 03, 04 und 06 sind Klasse. Für den Weihnachtsabend steht bereits eine erste Flasche 2008 bereit, worauf ich sehr gespannt bin.

Dabei fällt uns eines immer wieder auf: Für uns gibt es nichts über Dom Perignon! Irgendwie liegt uns der Stil einfach am meisten. Wir suchen daher seit langem nach einer bezahlbaren Alternative, resp. etwas, was einem Dom sehr ähnlich ist, aber nicht ganz soviel kostet. Nun die Frage an die Experten, was gibt es da so für Tipps? Ich denke an einen Preisbereich von 40-60 Euro. Gibt es überhaupt was? Ich spreche aber nicht von der Qualität als solches, sondern viel mehr vom Stil...

Bin gespannt auf eure Vorschläge resp. Erfahrungen...

Liebe Grüsse
Thomas

Hallo Thomas,
ich kann eure Begeisterung für Dom Perignon gut nachvollziehen! Was den Stil
und Niveau anbelangt, gibt es m. M. nichts vergleichbares, halt anders.

Ich habe gerade meine Notizen durchgeblättert, 2017 mein Prickler-Highlight
des Jahres Dom 1990, 2016 Dom 1961, und ich meine der 1985er war ein paar
Jahre zurück auch mal mein Favorit. Aber in diesem Jahr fand noch kein Dom
in mein Glas. Eine Schande! Du hast mich jetzt angefixt, zu Weihnachten wird
es wohl mal wieder Zeit ...

Übrigens, 2015 war ein Weingutsbesuch - zuerst Führung und Verkostung im Kloster
und dann ein Dinner vor Ort mit perfekt abgestimmten Jahrgängen vermutlich das
beeindruckenste, was ich bisher weintechnisch in Kombination mit Essen erlebt
habe.

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Champagner

BeitragMi 5. Dez 2018, 09:38

Hallo Jochen

Das habe ich fast befürchtet :D Was wir vor kurzem Entdeckt haben ist der Femmes de Champagne von Duval Leroy. Den haben wir in einer Aktion für ca. 50 Euro kaufen können und für den Preis liefert er schon ein ähnliches, aber halt doch nicht vergleichbares Trinkvergnügen...

Wir gehen im Mai zum ersten Mal in die Champagne und wollen natürlich auch Dom Perignon besuchen, hast du mir da evtl. einen Kontakt, das klingt sehr spannend!

Liebe Grüsse
Thomas

--
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1451
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Champagner

BeitragMi 5. Dez 2018, 13:51

Tomschki hat geschrieben:...

Wir gehen im Mai zum ersten Mal in die Champagne und wollen natürlich auch Dom Perignon besuchen, hast du mir da evtl. einen Kontakt, das klingt sehr spannend!

Liebe Grüsse
Thomas

Hallo Thomas,
sorry, aber da kann ich dir leider nicht helfen. Die Kontakte (auch z. B.
zu Krug, Bollinger etc.) hatte seinerzeit ein damaliger Freund hergestellt,
zu dem ich keinen Kontakt mehr pflege.
Besonders empfehlenswert ist übrigens auch ein Besuch bei Krug!

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

Tomschki

  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mo 18. Jul 2011, 15:02
  • Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Champagner

BeitragMi 5. Dez 2018, 18:07

Kein Problem, das wird schon irgendwie klappen. Krug haben wir natürlich auch auf dem Plan...

Gruss Thomas

--
VorherigeNächste

Zurück zu Champagne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen