Aktuelle Zeit: Fr 22. Nov 2019, 02:14


Brunello di Montalcino 2010

Berichte, Erfahrungen, Prophezeiungen
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Finkenweine

  • Beiträge: 63
  • Registriert: So 25. Jan 2015, 14:40
  • Wohnort: Falkensee

Brunello di Montalcino 2010

BeitragSo 22. Feb 2015, 12:44

Man liest überall in der Presse (und nicht nur in der sogenannten "Fach"presse) wie außergewöhnlich Brunello di Montalcino in 2010 gelungen sein soll. Nach Bordeaux, Burgund, der Rhone und dem Piemont ist nun die nächste Prestigeregion im Jahr nach der schlimmsten Wirtschaftskrise mit einem sogenannten Jahrhundertjahrgang gesegnet.

Hat schon jemand von Euch etwas probiert oder sich schon Allokationen gesichert?

Wenn man andere Foren und Kritiker befragt, hört man oft Vergleiche mit dem sehr guten Jahrgang 2004, aber in der Spitze nicht so gut wie 2006. Ich persönlich glaube, dass der Jahrgang selbst, also die klimatischen Bedingungen, vielleicht nicht besser als in 2004 waren, es im Durchschnitt aber dank der Wirtschaftskrise bessere Weine zu kaufen gibt. Wenn ich in 2009 und 2010 Brunello hätte machen müssen, hätte ich wahrscheinlich die Menge etwas reduziert, damit ich nicht zu viel im Keller behalte und mich gegen die Qualität in anderen Regionen dieser Welt besser durchsetzen kann. Das mögen die Top Ten, die jedes Jahr grandiosen Wein machen vielleicht nicht berühren, aber die Mittelschicht müsste doch zusammenhalten und mit einem großen Presserummel um einen vermeindlichen Jahrhundertjahrgang wieder etwas zu verdienen. Wenn es sich nicht von alleine verkauft, muss man sich mehr anstrengen und das könnte für uns alle von Vorteil sein, solange die Konjunktur nicht so stark ist, dass die Weine übers Ziel hinausschießen und zu teuer angeboten werden. Dann wird man doch wieder in anderen Regionen suchen müssen...

Was meint Ihr?
Dr. Lutz Krämer
Falkensee-Finkenkrug
http://www.finkenweine.de
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2031
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Brunello di Montalcino 2010

BeitragDo 26. Feb 2015, 19:54

Hallo Lutz,

die Weine sind ja größtenteils noch nicht auf dem Markt, insofern habe ich noch nichts probieren können. Vielleicht klappt es auf der Prowein.

So wie ich die Beschreibungen lese, hat der 2010er Jahrgang schon etwas Besonderes, nicht nur wegen der überdurchschnittlichen Qualität, sondern auch wegen der Charakteristik der Weine. Sie sind wohl nicht ganz so alkoholreich und sind feiner und eleganter als andere sehr gute Jahrgänge.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt.

Übrigens: Monika Larner hat zwei 100-Punkte-Brunello für die anstehende Ausgabe des Wineadvocate angekündigt.

Grüße

Hartmut
Offline

Créot

  • Beiträge: 271
  • Registriert: Fr 18. Mai 2012, 14:24

Re: Brunello di Montalcino 2010

BeitragFr 27. Feb 2015, 00:49

Hallo Lutz,

an einen Überfliegerjahrgang glaube ich nicht, an einen sehr guten allerdings schon. Habe nichts probiert (außer einem Fuligni Rosso, der mich aber nicht umgehauen hat), aber ich lese die Bewertungen von Galloni als im Durchschnitt der letzten großen Jahre (also 2004 und 2006), angeblich ja etwas darunter, wenn auch mir die Bewertungen einen Tick höher sind (scheint mir aber eher Inflation zu sein). Dass bei Suckling jeder zweite Wein 100 Punkte hat lässt eher Rückschlüsse auf Suckling zu. Wenn man die Chianti als Vergleichsmaßstab nimmt, dann kann man sich wohl auf sehr sehr gute, und vor allem feine Weine freuen (Harmut hat es ja schon erwähnt). Und deshalb werde ich sicherlich auch (wie 2004 und 2006 und mit Abstrichen 2007) 6 oder vielleicht auch 9 oder 12 Flaschen kaufen. Aber ich glaube nicht, dass man unbedingt im Vorverkauf/Subskription zuschlagen muss - wenn es so etwas überhaupt hier in Deutschland gibt. Und wenn es das gibt, dann liegt das wohl eher daran, dass der Handel gerade wenig am ehemaligen Goldesel Bordeaux verdient (Burgund abgefrühstückt ist und Barolo auch nur in eher kleinen Mengen verfügbar und verkaufbar ist) und sich nach anderem umsehen muss.

Grüße
Stefan
Offline

olifant

  • Beiträge: 3029
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Brunello di Montalcino 2010

BeitragFr 27. Feb 2015, 09:43

Ich sag's mal mit Public Enemy: Don't believe the hype ;)

Ich kenne effektiv auch noch keinen einzigen Brunello 2010, hatte aber schon einiges an Chianti Apellationen, Montepulciano, Montecucco, Maremma usw. im Glas.
Allgemein kam der Jahrgang der Sangiovese entgegen, klare tiefe Frucht, feines aber doch tragendes Tannin, schöne Säurebalance - harmonisch, gut strukturiert, tief.
Allerdings haben gleichzeitig einige Produzenten Extraktion, Gärtemperaturen und Barrique mehr oder minder, aber allg. doch als Trend erkennbar, in den vergangenen Jahren zurückgenommen, sodass die Weine eher in Richtung apellationstypisch denn international gehen. Letztendlich kommt es dann aber doch auf den Winzer an. Zudem gibt und gab es auch aus den Jahren 07, 08 und 09 sehr gute Weine.

Hinzu kommt, dass sich die im Montalcino getätigten Investitionen - eine Ver-wieviel-x-fachung der Anbaufläche und Produzenten war das noch? - auch irgend wann mal rechnen müssen. Im Vergleich zu Barolo waren die Preise im Montalcino nahezu stabil, während diese im Piemont beständig stiegen - Nachholbedarf! Ein weiteres Ausweichgebiet für Weinliebhaber ggü. Bordeaux, usw. usf.

Ein gelungener Jahrgang trägt sicherlich dazu bei, dass preislich nachgelegt werden kann und damit auch wieder das Renommèe gehoben, dass durch die Skandale und Skandälchen der letzten Jahre in der Aussendarstellung doch gelitten hatte.

Generell sehe ich diese Jahrgang-Hypes kritisch. Wenn ich einen Weintypus mag, dann finde ich es interessant auch die Weine aus den mediocren und guten Jahren zu trinken - die Bandbreite ist interessant, die Charakteristiken, der Wandel. Die Spitze zeigt was möglich ist, aber die Stetigkeit verschaffft vertieften Zugang.
Bleibt zu hoffen, dass durch den Überschwang mögl. internationale Käuferschichten zu erschliessen nicht sofort wieder eine Internationalisierung des Brunello-Geschmacks einsetzt - Italiens Winzer waren da schon oft recht flexibel.
Grüsse

Ralf
Offline

m_arcon

  • Beiträge: 450
  • Registriert: Mo 24. Sep 2012, 20:52

Re: Brunello di Montalcino 2010

BeitragFr 27. Feb 2015, 19:21

Monica Larner vom Winde Advocate hat heute ihre Bewertung für die Brunellos rausgegeben, darunter so viel ich mitbekommen habe auch zwei mit 100 Punkten bewertete Weine.

Grüße
Marc


EDIT: Die Höchstbewertung haben wohl Casanova di Neri und Il Marroneto bekommen.
Offline

Hasi

  • Beiträge: 107
  • Registriert: Sa 16. Nov 2013, 23:18

Re: Brunello di Montalcino 2010

BeitragFr 27. Feb 2015, 21:05

Ich habe bereits den 2010-er von FATTOI verkostet. Natürlich ist der Wein verschlossen, das ist ein junger Brunello eigentlich fast immer, ausser die Barrique-Turbos, die für mich aber ein anderes Kapitel Montalcino darstellen.
Dennoch würde ich sagen er ist sehr schön und hat großes Potential. Ich kenne die Fattoi-Weine seit 20 Jahren und auch 2010 ist ein grundehrlicher Brunello aus diesem Hause. Weiters habe ich bislang mal 2010-er Brunello von Altesino, Col DÒrcia, Il Poggione, Ciacci Piccolomini dÀragona und Conti Costanti erworben. Mal sehen was durch die extrem hohen Punktevergaben in den nächsten Wochen/Monaten „am Markt” passiert, wenn sich der Hype wieder legt kümmere ich mich um weiter Juwelen, wenn er anhält ebefalls... Ciao tutti - Hasi
Offline

Hasi

  • Beiträge: 107
  • Registriert: Sa 16. Nov 2013, 23:18

Re: Brunello di Montalcino 2010

BeitragFr 27. Feb 2015, 21:12

noch ein paar Einkaufs-Tips (die vielleicht die meisten ohnehin kennen/nützen): ich als excessiver Brunello-Sammler kaufe (so ich nicht direkt in Montalcino „wüte”) online bei www.enotecadipiazza.com (Angebot ist schwindelerregend, Lieferung extrem schnell und günstig) ab und zu bei superiore.de und wenns ältere Sammlerstücke sein sollen gerne bei barolobrunello.de

und wens interessiert, der kann meine Brunello-Liste hier einsehen (und überhaupt sehr viel zum Thema Brunello dort finden): http://www.hasis-wine-world.at/93099153

Gruß


Hasi

Zurück zu Jahrgangsprognosen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen