Aktuelle Zeit: Mi 8. Apr 2020, 07:22


Thermenregion

Kamptal, Kremstal, Traisental, Weinviertel, Wagram, Thermenregion, Carnuntum
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 928
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Thermenregion

BeitragSa 16. Nov 2019, 00:19

Heute im Glas:
Bild

Ein Wein, der mir wohl vor 20 Jahren, als ich mit dem Weintrinken begann, gefallen hätte. Ein Freund von mir prägte für diese Art Tropfen den Begriff "Bonbon-Wein". Volle Kanne künstlich wirkende Frucht, weich, wenig Säure, leicht süßlich, breit und fett. Puh, nach einem Glas ist man pappsatt. Macht wenig Spaß. Es muss aber nicht wenige Menschen geben, die das mögen :shock: Ich glaub jetzt muss ein Riesling her :mrgreen:
Beste Grüße
Gaston
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2991
  • Bilder: 8
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Thermenregion

BeitragSa 16. Nov 2019, 14:13

...in der Thermenregion geht's im Schnitt eh etwas fetter zu als woanders, so zumindest meine Erfahrung. "Filigran" findet man da eher selten. Und -so mein Eindruck bei ein paar Verkostungen vor Ort im Sommer- es gibt einen gewissen Trend hin zu einem "moderneren Stil" (wie sich ein Winzer ausdrückte), was nichts anderes als eine Hinwendung zur Primärfrucht bedeutet.
Aber wenn's zum Essen paßt, mag ich auch gern mal einen Thermen-Dickwein, allerdings nur, wenn dennoch die Säurestruktur paßt.
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2991
  • Bilder: 8
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Thermenregion

BeitragFr 27. Dez 2019, 23:08

...tatsächlich mein erster Pinot noir aus der Thermenregion:

Bild

Nicht ganz ganz billig, hat aber was...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2991
  • Bilder: 8
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Thermenregion

BeitragDo 23. Jan 2020, 23:12

...als einfacherer Brotzeit-Spätburgunder zwar sehr schön, aber regulär für's gebotene doch etwas zu teuer. Würde ich auch nicht unbedingt "Pinot noir" nennen...

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1391
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Thermenregion

BeitragMi 19. Feb 2020, 22:40

Im Glas:
2017 Neuburger Ried Hausberg Alphart
Ich hatte bis jetzt nur einen einzigen Neuburger in meinem Leben getrunken, das war eine Pulle aus dem Norma für 3 Euro in meiner Sudentenzeit. Die ich aber durchaus positiv abgespeichert habe. Zum Wein: Die Nase ist schon sehr interessant und einladend. Am Gaumen ist das dann ein richtig spannender Wein: Florale Noten, Pfirsich, etwas Quitte, aber auch kräuterigen Noten. Und eine dezente Zitrusnote taucht am Ende auch noch auf. Das ist schon erstaunlich vielschichtig für einen Wein in der Preisklasse. Leicht herbe Note im Abgang. Die Säure ist eher dezent, aber trotzdem wirkt der Wein sehr frisch und lebendig. Mittlerer Körper. Nicht knochentrocken ( ich schätze mal 3-5 Gramm RZ). Das ist in der Preisklasse unter 10 Euro ein richtig toller, besonderer und eigenständiger Wein. Der vollkommen in sich ruht.
89 Punkte. Kostet beim interspar.at knapp unter 10 Euro.
Ich habe ihn in einer Aktion für unter 8 Euro bekommen und könnte mir gerade in den ..... beißen, das ich nur eine Probepulle gekauft habe.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4411
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Thermenregion

BeitragDo 20. Feb 2020, 21:36

Dank Ralf habe ich jetzt auch den 2017er Neuburger von Alphart im Glas:

Bild

Das ist fraglos ein schöner Wein, aber die kraftvolle Stilistik empfinde ich ganz subjektiv als etwas anstrengend. Es handelt sich um die Kategorie "kann ich mal mit größerem Vergnügen trinken"....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1391
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Thermenregion

BeitragDo 20. Feb 2020, 22:07

Bernd Schulz hat geschrieben:Dank Ralf habe ich jetzt auch den 2017er Neuburger von Alphart im Glas:

Bild

Das ist fraglos ein schöner Wein, aber die kraftvolle Stilistik empfinde ich ganz subjektiv als etwas anstrengend. Es handelt sich um die Kategorie "kann ich mal mit größerem Vergnügen trinken"....

Herzliche Grüße

Bernd


Hallo Bernd,

gestern wirkte er noch nicht so kraftvoll. Was mir dann sehr gut gefallen hat. Vielleicht hat er da mit einem Tag Luft (leider) hinzugewonnen.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4411
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Thermenregion

BeitragDo 20. Feb 2020, 22:59

Hallo Ralf,

dass der Ried Hausberg mit Luft noch etwas aufgedreht hat, halte ich nicht für unwahrscheinlich. Und ansonsten bin ich ja in der Beschreibung und den Punkten nicht sooo weit von dir entfernt ;) .

Auf dem Rückenetikett wird hervorgehoben, dass der Wein als universeller Essensbegleiter geeignet ist. Und in Tat kann ich ihn mir zu ungewöhnlich vielen Gerichten gut vorstellen, da er trotz seiner reichhaltigen Aromatik in keinem Punkt vorlaut wirkt. Dennoch fallen mir in der Preisklasse von 8 - 10 Euro etliche Weine ein, die einen größeren Kaufreflex in mir hervorrufen.... :oops:

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 928
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Thermenregion

BeitragSo 1. Mär 2020, 01:00

Neulich im Glas:

Bild

"Braucht jemand einen Grünen Veltliner aus der Thermenregion? Nein, nicht wirklich" - heißt es zu diesem Wein auf der Internetseite des Produzenten, und man stutzt bei diesem Satz unwillkürlich, ahnt aber gleichzeitig, dass nun die Erklärung folgt. warum just dieser GV eine Ausnahme bildet, und so kommt es dann auch :D

Zum Wein: Wie auch bei den Rotweinen aus dieser Region geht es hier etwas fülliger zu, aber es hält sich im absolut akzeptablen Rahmen, trotz eher milder Säure wikt der Wein frisch, was ich in erster Linie der ausgeprägten aromatischen Würze zuschreibe. Kein wirklich aufregender Vertreter seiner Sorte, aber angenehm zu trinken und bei einem Preis von 8,50 Euro ab Weingut ein gutes Preis-Genuss-Verhältnis.
Beste Grüße
Gaston
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2991
  • Bilder: 8
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Thermenregion

BeitragSa 21. Mär 2020, 17:35

Jutta Ambrositsch' Weingut ist zwar in Wien ansässig, sie baut jedoch auch in und um Gumpoldskirchen Wein an, und zwar in richtig gut:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
VorherigeNächste

Zurück zu Niederösterreich (ohne Wachau)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen