Seite 8 von 8

Re: Wagram

BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2020, 13:12
von Trapattoni
Diesen Wein habe ich gestern leider ca. zwei Jahre zu früh geöffnet:
2017 Grüner Veltliner Ried Feuersbrunner Kirchthal vom Weingut Bernhard Ott
Tolle Zitrusfrucht, mit etwas Luft immer mehr Kumquat und weißer Pfeffer. Klar strukturiert, sehr kraftvoll. Leichtes Bitterle im Abgang und noch etwas adstringierend. Auch die Säure ist bei den sehr angenehmen gut 2 g Restzucker noch nicht so schön eingebunden. Deswegen kommt momentan noch kein rechter Trinkfluss auf. Ich traue diesem Wein allerdings ein super Entwicklungspotenzial und eine lange Lebensdauer zu, gestern bei mir 91++P. Die nächste Flasche öffne ich nicht vor 2022. :D
Grüße
Dieter

Re: Wagram

BeitragVerfasst: Fr 11. Sep 2020, 10:29
von austria_traveller
In letzter Zeit immer mal wieder im Glas
GV Fly 2019 vom Weingut Gerhold
Nichts großartiges, einfach unkomplizierter Trinkspaß, sehr intensiver Duft nach Äpfeln der sich auch am Gaumen fortsetzt, etwas nervig und jugendlich ungestüm,
aber sehr harmonisch.
Auch am nächsten Tag keine Verschlechterung - im Gegenteil der Apfelduft wird stärker, der Wein insgesamt etwas ausbalancierter
Diesen Wein finde ich besonders gut gelungen und für 6 Euro ein tolles PLV

Re: Wagram

BeitragVerfasst: So 27. Sep 2020, 15:46
von EThC
...wenn man was Gehaltvolleres zum Essen hat, soweit ganz i.O., aber das Solo-Glas danach macht dann schon zu schaffen:

Bild

Re: Wagram

BeitragVerfasst: So 17. Jan 2021, 21:54
von Gaston
Mit österreichischen Pinots habe ich so gut wie keine Erfahrung. Umso gespannter war ich aus dieses etwas höherpreisigere Exemplar.

Bild

Das ist schon ziemlich guter Stoff, viel Substanz, gleichzeitig fein und elegant, vielleicht fast ein bißchen zu rund mit kaum Ecken und Kanten. Von der Stilistik und Aromatik erinnert mich das an deutschen Spätburgunder. Für eine noch höhere Bewertung fehlt es ein wenig an Komplexität und Tiefe, insgesamt aber ein sehr schöner Wein.