Seite 18 von 22

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 06:06
von mixalhs
Stift. Gute GV, besonders "Tante Mitzi"
Pollerhof. GV "Frau Meyer".
Hofbauer. Chardonnay, Neuburger. Auch einige Rote können gut sein.
Hofbauer-Schmidt. Gute GV.
Christoph Bauer. Gute GV und ZW. Macht gelegentlich einen spannenden roten Süßwein im Porrweinstil.

Gruß, Michael

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 07:09
von austria_traveller
Servus Gaston,

Wir waren letzten Sommer im Weinquartier.
Wir haben auch einiges verkostet und dann ein bissl was gekauft.
Allerdings sind wir dann noch zum Urban gefahren und haben vor Ort verkostet,
weil das meiste seines Sortiments nicht im Weinquartier ist.
Wullersdorf ist nicht weit von Retz entfernt und der Umweg würde sich lohnen ....
(google maps)

Schlossweingut Graf Hardegg macht sehr spannende Pinots burgundischer Art

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 07:25
von EThC
Gaston hat geschrieben:Weingut Pröglhöf
Weingut Seher


...sind klasse!

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 07:52
von Gerald
Mir haben aus der Liste immer am besten gefallen: Klein, Prechtl und Zull.

Grüße,
Gerald

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Di 21. Jun 2016, 11:13
von Gaston
Na, das sind doch schon mal ein paar handfeste Anhaltspunkte. Vielen Dank an alle!

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 19:56
von Gaston
Es kam dann doch alles ein wenig anders, die Frage der abendlichen "Entspannungsgetränke" ;) wurde individuell gelöst. Ich schaffte es dann erst zum Abschluss, und dann auch eher auf die Schnelle ins Retzer Weinquartier. Habe dann aber einige Flaschen, auch von euch erwähnten Winzern mitgenommen und werde an dieser Stelle gelegentlich berichten. Im Weinquartier hatte das Weingut Hindler (Schrattenthal) eine kleine Verkostungspräsentation, und folgendes Exemplar konnte mich dort, und nun auch zu Hause, durchaus überzeugen:

Bild

Ein schöner, in meinen Augen recht typischer Lagen-Veltliner, der sich ausgesprochen gut trinkt. Bei einem Preis vom um die acht Euro habe ich hier nichts auszusetzen.

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 22:23
von Gaston
Das heutige Abnedessen, ein Seelachsfilet mit Zitronen-Kapern-Soße, bot den willkommenen Anlass, einen weiteren Weinviertel-Veltliner zu öffnen:

Bild

Im Vergleich zum Hindler wirkt dieser Veltliner etwas mineralischer und weniger auf der Frucht gebaut, bereitet aber ansonsten ein gleichwertig erfreuliche Trinkvergnügen zu einem absolut fairen Kurs von 7,20 Euro ab Weingut.

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 23:44
von mixalhs
Ja, die gute Tante Mitzi, eine meiner Lieblingstanten! Schön zu wissen, dass auch 2015 wieder gelungen ist.

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Fr 1. Jul 2016, 20:40
von Gaston
Ein weiterer Veltliner aus dem Weinviertel, und wieder überhaupt kein schlechter:

Bild

Jep, das ist schon ziemlich guter Stoff. Wie bei fast allen Weinen, die mir besonders gut gefallen, eine tolle Kombination aus Trinkfreude und Anspruch. Bei aller Präsenz immer ausgewogen, harmonisch und in gewisser Weise elegant. Spaßwein auf gehobenem Niveau!

Re: Weinviertel

BeitragVerfasst: Fr 5. Aug 2016, 10:07
von Gerald
Genau diesen Wein (ohnehin einer meiner Langzeit-Favoriten im Weinviertel) hatte ich auch gestern/vorgestern im Glas:

Bild

Es wird wohl dem Jahrgang geschuldet sein, dass der Wein eher in Richtung Reserve denn "einfacher" DAC geht. Gefällt mir sehr gut, zu einem echten Topveltliner fehlt für mein Gefühl nur ein bisschen Säure und mehr Straffheit am Gaumen. Vom PLV jedenfalls sehr attraktiv - vor allem, wenn man den Normalpreis (8-9 Euro) heranzieht, nicht die 12 Euro bei meiner bekannt überteuerten Bezugsquelle :?

Grüße,
Gerald