Aktuelle Zeit: Fr 6. Dez 2019, 21:28


Große Gewächse 2009

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 142
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 12:42

Re: Große Gewächse 2009

BeitragMi 29. Mär 2017, 11:10

Wir hatte hier bei mir am Wochenende eine 2008er 2009er Vergeleichsprobe. Die 09er -in ihrer Jugend betörend, danach lange in einem tiefen Loch- fangen langsam wieder an zu singen. Große Überraschung war der Prälat von Dr. Loosen. Ein Steinwein von der Mosel, was es nicht alles gibt.

Unter dem 27.3.17 hat Charlie dazu einige Notizen in die Weindatenbank gesetzt.
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3407
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Große Gewächse 2009

BeitragMi 29. Mär 2017, 12:26

Bibbel hat geschrieben:
Unter dem 27.3.17 hat Charlie dazu einige Notizen in die Weindatenbank gesetzt.


Wie ich gerade lese hat Charlie gewohnt homöopathisch gepunktet :D

Grüße,

Wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

kristof

  • Beiträge: 842
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Große Gewächse 2009

BeitragMi 29. Mär 2017, 14:21

Hallo zusammen,

interessant in diesem Zusammenhang die deutlich abweichenden Bewertungen des Halenberg 09 von Charlie und Wolf.

Ich war an dem Abend traurig, Charlies Bewertung zustimmen zu müssen, ist der Halenberg von E-S doch mein „Lieblings-GG“.

Waren das wir? War das „die Flasche“?
Viele Grüße,

Christoph
Offline

Leo

  • Beiträge: 166
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 17:59

Re: Große Gewächse 2009

BeitragMi 29. Mär 2017, 15:24

innauen hat geschrieben:
Dilbert hat geschrieben:
Hatte letzte Woche einen 2010er Halenberg, der auch sehr gut war aber noch deutlich Potential für die Zukunft mitbringt.

Gruß,
Jochen


ja. Auch jenseits von Dalsheim-Flörsheim werden herausragende und lagerfähige Große Gewächse produziert 8-)

Grüße,

Wolf

Ja, das stimmt wohl. Vor allem in Flörsheim-Dalsheim!!! :lol: ;)

Gruß Leo
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3407
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Große Gewächse 2009

BeitragMi 29. Mär 2017, 16:11

kristof hat geschrieben:
Waren das wir? War das „die Flasche“?


da die Wahrheit in der Flasche liegt, tippe ich darauf. Meine habe ich 2011 bei Pinard gekauft und seither lag sie im kleinen Weinkühlschrank (dem ich eigentlich nicht viel zutraue). Die gestrige Einschätzung habe ich nicht exklusiv, sondern zwei Mittrinkern hat der Halenberg genauso eingeleuchtet wie mir.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1051
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Große Gewächse 2009

BeitragDo 30. Mär 2017, 07:44

Jürgen, vielen Dank für die Probe und Gastfreundschaft.
Es war wirklich spannend, erhellend und gute Leute am Tisch!

Ich war, wie so oft bei Blindproben, bei einigen Aufdeckungen schlicht entsetzt. Ich hoffe, dass einige der Entäuschungen auf "Schlafphase" zurückzuführen sind. Indiz dafür: die Weine waren alles andere als reif, oder sogar müde, bei einigen stach Schwefel hervor.

Interessanta uch, dass bei den GGs der deutliche Unterschied in der Reife der Trauben nicht klar zu erkennen war. Ich nehme deshalb an, dass einige Winzer bei den GGs sozusagen gegen den Trend selektiert haben. Also die 2008er lange hängen lassen und kleine Mengen in Kauf nehmen und andererseits die 2009 früh gelesen um sie nicht zu fett opder alkoholisch werden zu lassen.

Aber bitte nicht von den Enttäuschungen täuschen lassen! Aus beiden Jahrgängen gab es Weine, die auch blind richtig viel Spass gemacht haben. Nicht nur der Prälat.

Hier meine VKNs aus Lakonien
http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_l ... he+starten
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: Große Gewächse 2009

BeitragDo 30. Mär 2017, 09:09

Eigentlich ist 2009 nicht mein Jahrgang, meistens viel zu üppig. Allerdings hatte ich letzte Woche auf dem Weingut Keller eine Magnum 2009 Schäfer-Fröhlich "Felseneck" GG im Glas und das war einfauch nur GEIL. Mineralität ohne Ende.

Auch eine 2009 Dönnhoff "Hermannshöhle"GG war vor einigen Monaten grandios. Pure Eleganz.

Ich muß nochmals meine Notizen einer Halenberg&Frühlingsplätzchen-Vertikale mit Frank Schönleber durchschauen, aber sooo herausragend habe ich das nicht in Erinnerung. Mal schau`n........
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3407
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Große Gewächse 2009

BeitragDo 30. Mär 2017, 09:25

BerlinKitchen hat geschrieben:
Ich muß nochmals meine Notizen einer Halenberg&Frühlingsplätzchen-Vertikale mit Frank Schönleber durchschauen, aber sooo herausragend habe ich das nicht in Erinnerung. Mal schau`n........


Ich gebe ja zu. Objektiv wäre die Bewertung nur, wenn noch andere Weine am Tisch gestanden hätten. Wein solo oder zum Essen getrunken - objektiv Verkostungsbedingungen sind das nicht. Andererseits: Wein ist ja dafür gemacht, als Getränk konsumiert zu werden.

Die Lösung könnte so aussehen, wie Bob das früher praktiziert hat. Parker unterschied zwischen Punkten, die er im Rahmen einer Verkostung zusammen mit anderen Weinen unter halbwegs standardisierten Bedingungen vergabe und solchen bei Restaurantbesuchen o.ä. Letztere findest Du mW. nicht in der offiziellen Datenbank.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

olifant

  • Beiträge: 3039
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Große Gewächse 2009

BeitragDo 30. Mär 2017, 09:37

innauen hat geschrieben: Ich gebe ja zu. Objektiv wäre die Bewertung nur, wenn noch andere Weine am Tisch gestanden hätten. Wein solo oder zum Essen getrunken - objektiv Verkostungsbedingungen sind das nicht. Andererseits: Wein ist ja dafür gemacht, als Getränk konsumiert zu werden.


... werden VKN jemals objektiv sein, selbst bei neutralen Rahmenbedingungen? Wann sind diese jemals neutral, wo doch stets der Verkoster als Subjekt agiert?
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 2035
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 14:49
  • Wohnort: Deutschland

Re: Große Gewächse 2009

BeitragDo 30. Mär 2017, 10:27

octopussy hat geschrieben:
C9dP hat geschrieben:Beim Idig war nix fett und mastig. Seit Ankunft bei 12 Grad gelagert. Am ersten Tag steinige Nase und eher hellfruchtig. Am zweiten kam auch etwas tabakiges hinzu. Liegen kann der aber definitiv noch.

Es gibt aber Rieslinge aus 2009, die mir besser gefallen.

So, inspiriert von unser Diskussion habe ich mal eine meiner 2009er Idigs aufgezogen. Ich stimme dir, Alois, im Prinzip zu. Fett und mastig ist der Wein nicht, auch nicht so botrytislastig wie ich Idigs aus anderen Jahrgängen (v.a. 2005) in Erinnerung habe. Ich finde ihn schon sehr rieslingtypisch, ein ganz kleines bisschen habe ich mich aromatisch aber auch an Grünen Veltliner erinnert gefühlt :oops:. Wegen des Cremigen, das der Wein hat. Vielleicht ist das sogar der beste Idig, den ich bisher im Glas hatte (die anderen waren 2003, 2004 und 2005). Kühler fand ich ihn besser als wärmer, mal schauen, wie er sich über die nächsten Tage in der geöffneten Flasche entwickelt. In jedem Fall bereue ich den Kauf nicht, das ist schon ein guter trockener Riesling, den es lohnt, über die nächsten Jahre zu verfolgen. Zum großen Idig-Fan lässt mich der Wein nicht werden, aber er kratzt durchaus an meinen Vorurteilen und versöhnt mich.

Bild

Am Wochenende gab's bei uns den 09er Idig. Für mich ist das ein sehr netter Wein, erfreulich klar in der Frucht, mit recht milder Säure. Gegen den im anderen Glas befindlichen 2010er Kirrweiler Mandelberg Weißburgunder Großes Gewächs von Bergdolt stand er allerdings auf verlorenem Posten.

Grüße

Hartmut
VorherigeNächste

Zurück zu Grosse Gewächse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen