Aktuelle Zeit: Do 12. Dez 2019, 20:07


Vorpremiere Wiesbaden August 2013

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1288
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:54

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragMi 11. Sep 2013, 20:54

Der Falstaff ist online mit seinen Bewertungen.

http://www.falstaff.at/suche/alle-weine ... hland.html

Die GGs sind nicht mit Lagennamen aufgefuehrt, man muss sich durchklicken.

Cheers,
Ollie
Zuletzt geändert von Ollie am Mi 11. Sep 2013, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1385
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragMi 11. Sep 2013, 22:50

... mal wieder etwas hoch angesetzt!
Offline
Benutzeravatar

Markus Vahlefeld

Administrator

  • Beiträge: 1689
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 4. Nov 2010, 10:43

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragDo 12. Sep 2013, 08:44

Ich glaube, so ist's besser:

http://www.falstaff.de/weinliste.html?tx_faldb_pi1[publikationid]=435&cHash=9003bf40f75c98169431cc5d09ca4ddf

Trotzdem eine völlig diffuse und IMHO auch fehlerhafte Auflistung der Weine. So ist bspw. der Siegerwein von Van Volxem KEIN Grosses Gewächs (wie alle anderen Weine von vV ebenfalls nicht), auch wenn es ihn/sie in Wiesbaden zu probieren gab - als ein Sonderflight. So viel Unterscheidungsgabe mag man einem Weinkritiker doch zutrauen.

Und wenn ich die Beschreibungen lese, frage ich mich, warum auf derart lieblose Texte nicht einfach verzichtet wird, weil doch die vielen tollen Punkte viel wichtiger zu sein scheinen.
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6912
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragDo 12. Sep 2013, 08:54

Und wenn ich die Beschreibungen lese, frage ich mich, warum auf derart lieblose Texte nicht einfach verzichtet wird, weil doch die vielen tollen Punkte viel wichtiger zu sein scheinen.


was heißt da lieblos? Ist doch richtiggehend poetisch z.B. mit

Am Gaumen mit großer kristalliner Mineralik


(wobei ich überhaupt keine Ahnung habe, was "kristalline Mineralik" sein soll. Vielleicht hat er sich den Wein mitsamt Weinstein-Kristallen hinuntergekippt :D ).

Und zu den Punkten: da hat der Falstaff natürlich das Problem, dass er sich an die "freigiebigen" Punkteschemen in Österreich halten muss, denn viele Leser werden diese ja damit vergleichen.

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

pivu

  • Beiträge: 370
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 09:48
  • Wohnort: Frankfurt & Wien

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragDo 12. Sep 2013, 09:08

Ich glaube, der Falstaff ist zu sehr seinen Lesern verpflichtet, bzw. muss es sein. Wer von den paar Tausend Abonnenten kann denn wirklich etwas mit beinahe akademischen Auseinandersetzungen bzgl. spezifischer Lagencharaktere oder Zitaten altdeutscher Philosophen anfangen. Wen interessiert die eine oder andere Entwicklung eines Weinguts, einer Region, in die eine oder andere Richtung? Wieso setzt man sich nicht mit unterschiedlichen Stilarten auseinander, die ggfs. auch ihre Erfolgsberechtigung haben? Gerade von einem hochwertigen Printmedium, in dem's ja nicht um schnelles Veröffentlichen geht, hätt' ich mehr als nur oberflächiges Wein-BlaBla erwartet.

Für mich jedenfalls ist der Bericht ein ziemliches Armutszeugnis, vor allem i.Vgl. zu manch anderen Online-Veröffentlichungen.

Ciao
Peter
Offline
Benutzeravatar

Markus Vahlefeld

Administrator

  • Beiträge: 1689
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 4. Nov 2010, 10:43

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragDo 12. Sep 2013, 10:37

pivu hat geschrieben:Ich glaube, der Falstaff ist zu sehr seinen Lesern verpflichtet, bzw. muss es sein. Wer von den paar Tausend Abonnenten kann denn wirklich etwas mit beinahe akademischen Auseinandersetzungen bzgl. spezifischer Lagencharaktere oder Zitaten altdeutscher Philosophen anfangen.

Das ist die alte Mär vom dummen Leser, der nur Geschwätz versteht. Ich halte das in den Zeiten des Internet für völlig flasch. Aber das ist eine Glaubenssache.

Vor allem nehme ich an, dass es weniger die Leser sind, denen der Falstaff verpflichtet ist, als vielmehr den Winzern. Die wollen viele Punkte und die befriedigt der Falstaff.

Ich bin nur verwundert über das Lieb- und Leidenschaftslose der Texte. Da klingt jeder Stiftung-Warentest-Bericht lustvoller.
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1385
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragDo 12. Sep 2013, 18:27

Auch ich nehme es so wahr, dass Falstaff eher produzenten- als kundenorientiert ist - und natürlich auch am eigenen Gewinn interessiert. Und für viele LeserInnen ist es prima vista eben interessanter, etwas über 95-Punkte-Weine zu lesen als über das, was als gehobenes Mittelmaß gilt. Dan schreibt das Magazin also, was das Publikum möchte.

Wenn man dann einige Male diese vermeintlichen Weltklasseweine probiert hat und langsam merkt, dass sie nicht besser sind als Weine, die im GM oder in diesem Forum mit 90 bewertet worden sind, hat man schon eine Menge Geld für österreichischen Wein ausgegeben.


Ich lass' es lieber, wir kommen vom Thema ab.

Michael
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4371
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragFr 13. Sep 2013, 10:35

Hier ein paar ausgewählte Punkte von Michael Schmidt von Jancisrobinson.com für die Pfalz und Rheinhessen (nur die höchsten):

Pfalz:

Bassermann-Jordan - Kalkofen: 17,5 P
Bürklin-Wolf - Pechstein: 18,5 P
Bürklin-Wolf - Jesuitengarten: 18 P
Bürklin-Wolf - Gaisböhl: 17,5 P
Bürklin-Wolf - Kirchenstück: 18 P
Bürklin-Wolf - Ungeheuer: 17,5 P
Bürklin-Wolf - Hohenmorgen: 17,5 P
Knipser - Steinbuckel: 17,5 P
Knipser - Mandelpfad: 18 P
Kranz - Kalmit: 17,5 P
Kuhn - Burgweg: 17,5 P
Kuhn - Kirschgarten: 18 P
Mosbacher - Pechstein: 17,5 P
Mosbacher - Jesuitengarten: 18 P
Mosbacher - Freundstück: 17,5 P
Mosbacher - Ungeheuer: 17,5 P
Rebholz - Im Sonnenschein Ganz Horn: 18,5 P
Rebholz - Im Sonnenschein: 18 P
Rebholz - Kastanienbusch: 18 P
von Buhl - Reiterpfad: 17,5 P
von Buhl - Kirchenstück: 17,5 P
von Buhl - Pechstein: 17,5 P
von Winning - Kirchenstück: 17,5 P
von Winning - Ungeheuer: 17,5 P
von Winning - Spiess: 18 P
von Winning - Pechstein: 17,5 P
von Winning - Kalkofen: 18 P
von Winning - Langenmorgen: 17,5 P

Rheinhessen:

Battenfeld-Spanier - Frauenberg: 17,5 P
Battenfeld-Spanier - Am Schwarzen Herrgott: 17,5 P
Battenfeld-Spanier - Kirchenstück: 18 P
Groebe - Aulerde: 18 P
Groebe - Kirchspiel: 18,5 P
Keller - Mortein: 19 P
Keller - Pettenthal: 19 P
Keller - Hubacker: 18,5 P
Kühling-Gillot - Pettenthal: 18 P
Kühling-Gillot - Rothenberg: 17,5 P
Kühling-Gillot - Ölberg: 17,5 P
Domäne Oppenheim - Rothenberg: 17,5 P
Wagner-Stempel - Höllberg: 17,5 P
Wagner-Stempel - Heerkretz: 18 P
Wittmann - Aulerde: 18 P
Wittmann - Morstein: 19 P
Wittmann - Brunnenhäuschen: 19 P
Wittmann - Kirchspiel: 18,5 P
Zuletzt geändert von octopussy am Fr 13. Sep 2013, 11:29, insgesamt 3-mal geändert.
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

pivu

  • Beiträge: 370
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 09:48
  • Wohnort: Frankfurt & Wien

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragFr 13. Sep 2013, 10:47

für mich ziemlich nichtssagend (allein die gleiche Einstufung von Kühling-Gillot mit der Domäne Oppenheim ist geradezu lächerlich, da liegen WELTEN dazwischen), aber gleich werden die Winzer auf allen möglichen Social Media Plattformen wieder anfangen zu prahlen, diesmal mit JR Punkten (was ja genau genommen auch nicht stimmt) nach der gestrigen Falstaff-Lobhudelei. Wetten?

Ciao
Peter
Offline

Ollie

  • Beiträge: 1288
  • Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:54

Re: Vorpremiere Wiesbaden August 2013

BeitragFr 13. Sep 2013, 11:01

octopussy, hallooo?! Ich finde die MS-Punkte immer sehr wertvoll, weil er (und ein bisschen noch Julia Harding) "die amtliche Welt des Deutschen Riesling laut Jancis Robinson" praegt. Die fuer die Aussenwahrnehmung von deutschem Riesling ziemlich wichtig ist.

Also bitte, wieder her damit.

Danke & Cheers,
Ollie

PS: Wer ist denn dieser Michael Schmidt? Ist das ein Maikl oder ein Michl?
Die Erde ist flach, und wir leben auf ihrer Innenseite.
VorherigeNächste

Zurück zu Grosse Gewächse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen