Aktuelle Zeit: Do 12. Dez 2019, 19:36


Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

  • Autor
  • Nachricht
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSa 8. Sep 2012, 20:28

UlliB hat geschrieben:
Bottlebinder hat geschrieben:leider ist gerade meine bereits Anfang des Jahres aufgegebene Vorbestellung für Keller Morstein und Abtserde GG geplatzt wegen zu geringer Zuteilung :evil:


Auch interessant. Der Winzer wird Anfang des Jahres schon gewusst haben, wieviele Flaschen GG er produziert - da hat der Händler wohl Vorbestellungen entgegen genommen, ohne eine gesicherte Zuteilung zu haben. Nicht gerade die beste Geschäftspraxis (oder hat er explizit darauf hingewiesen, dass die Lieferung von der Höhe der Zuteilung abhängig und insofern nicht garantiert ist?).

Gruß
Ulli


Hallo Ulli,

come on, durch Verknappung erzeugt man Nachfrage, da hat einer nur etwas
"weitergedacht", und schon funktioniert "der Markt", dass ist doch nichts wirklich Neues... ;)

Ich erinnere (und ich weiss erinnern tun sich komischerweise immer nur sehr wenige) in
diesem Zusammenhang mit einer Versteigerung von Grossformaten G-Max vor gar nicht
solanger Zeit, die "komischerweise" alle nicht in Kellern landeten, sondern bei einem
in diesem Zusammenhang unmittelbar "korrespondierenden " Händler. Warum wohl...?

Natürlich funktionieren ein paar "wenige" GGs, die haben sich aber vor 5 Jahren auch schon
problemlos verkauft. Solange GGs sich nicht in der Breite behaupten können, und das tun sie in
meiner Wahrnehmung noch lange nicht, ist der Weg noch weit und steinig...

P.S. Einer der wichtigsten Punkte in diesem Zusammenhang ist meines Erachtens, dass man
es schafft, das ungeheure Entwicklungs- und Alterungspotential von trockenem Riesling in
die Köpfe der Verbraucher zu bekommen, wenn ich so wie die Tage wieder lese, dass man sich
darüber unterhält das ein "bekanntes" GG aus 2009 schon "durch" ist (und das in einem sehr
weinaffinen Kreis), wird es auch nichts mit höheren Weihen im Ganzen...
Grüsse weinfex
Offline

weinfidél

  • Beiträge: 244
  • Bilder: 0
  • Registriert: Do 2. Dez 2010, 23:15
  • Wohnort: D-61476 Kronberg

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSa 8. Sep 2012, 23:54

weinfex hat geschrieben:P.S. Einer der wichtigsten Punkte in diesem Zusammenhang ist meines Erachtens, dass man
es schafft, das ungeheure Entwicklungs- und Alterungspotential von trockenem Riesling in
die Köpfe der Verbraucher zu bekommen, wenn ich so wie die Tage wieder lese, dass man sich
darüber unterhält das ein "bekanntes" GG aus 2009 schon "durch" ist (und das in einem sehr
weinaffinen Kreis), wird es auch nichts mit höheren Weihen im Ganzen...

"das ungeheure Entwicklung- und Alterungspotential..." muss sich zuerst mal beweisen. Ich persönlich hoffe, dass es so sein wird! Und wenn Du Pettenthal 09 ansprechen solltest, dann könntest/solltest Du das auch halbwegs korrekt wiedergeben. Danke!
Es gibt nichts, was es nicht gibt
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 07:13

Hallo Rico,

ich wüsste nicht was ich in Bezug auf das 09 Pettenthal
nicht richtig wiedergegeben hätte...V ;)
Was die Alterungsfaehigkeit angeht könnte man sich durchaus
selbst überzeugen, in dem man ältere Jahrgänge probiert... ;)
Grüsse weinfex
Offline

Dirk Würtz

  • Beiträge: 229
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:30

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 08:27

Ich glaube nicht, dass auch nur ansatzweise die Gefahr besteht, dass uns ein ähnliches Schicksal droht wie dem Bordelais. Dafür haben wir viel zu wenige Weingüter mit "Kult-Potenzial" - insbesondere preislich.
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 09:19

Immer dieses Lamentieren über die GG-Preise. Guckt doch mal nach Bordeaux&Burgund, im Vergleich dazu sind wir spottbillig . Übrigens, bei einer großen Keller-Vertikale in 2006 bei Uwe Bende hat schon KP darauf hingewiesen

"die Preise werden steigen, ob uns das gefällt oder nicht"

Und ich kann mich nur immer wieder wundern, daß die Leute bereit sind,ohne mit der Wimper zu zucken, Mondpreise für Bordeaux's zu bezahlen und wenn es um 30-40 Euro bei GGs geht, dann fängt das meckern&jammern an.

Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am So 9. Sep 2012, 12:35, insgesamt 3-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4171
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 09:37

Bordelaiser Gewächse zu Mondpreisen habe ich noch für mein Teil noch nie gekauft. Mein teuerster BDX war der Sociando 00 (zu 25 Euro in der Subskription - und die Hälfte meiner Pullen habe ich inzwischen wieder veräußert). Für einzelne deutsche Weine - auch trockene - habe ich schon höhere Kurse gezahlt.

Man kann immer darauf verweisen, dass der Aberwitz woanders noch viel größer ist. Diese Argumentation zieht bei mir überhaupt nicht - weder beim Wein noch auf anderen Ebenen.

Beste Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von Bernd Schulz am So 9. Sep 2012, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 09:38

Moin Dirk,

ich weiss nicht ob man im Zusammenhang mit Bdx unbedingt von "Schicksal" sprechen kann,
was mir in Deutschland fehlt ist einfach der "gemeinsame Strang". Die "junge Generation" war
eigentlich auf einem ganz guten Weg, inzwischen sind Sie aber alle "in der Verantwortung" und jeder
rührt wieder mehr oder weniger in seinem eigenen Topf.
Grüsse weinfex
Offline
Benutzeravatar

pivu

  • Beiträge: 370
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 09:48
  • Wohnort: Frankfurt & Wien

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 10:00

Komische Diskussion, wahrscheinlich auch gleich drüben beim Würtz. Selbstverständlich soll ein GG, also der vom Anspruch allerbeste trockene Wein Deutschlands, gutes Geld kosten. Ist der Wein sehr gut, wird er auch verkauft, ist er sein Geld nicht wert, ist's kein GG, ganz einfach. Letztendlich war's ja auch Strategie des VDP, einen Mindestpreis für GGe durchzusetzen, in der Hoffnung, dass auf diese Weise einige schwächere hinten runterfallen, leider mit wenig Erfolg. Zusätzlich wäre die ganze GG G'schicht unglaubwürdig, wenn diese Weine für sagen wir um die 15,- in den Weltmarkt eingebracht werden. Qualität definiert sich auch über den Preis. Und mit "Aberwitz" hat das alles gar nichts zu tun, oder wollen wir die Planwirtschaft zurück? Im Gegenteil, gerade die Ausreisser nach oben sind die gefragtesten Weine und öffnen die Türen für weitere.

Ciao
Peter
Offline

weinfidél

  • Beiträge: 244
  • Bilder: 0
  • Registriert: Do 2. Dez 2010, 23:15
  • Wohnort: D-61476 Kronberg

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 10:49

weinfex hat geschrieben:Hallo Rico,

ich wüsste nicht was ich in Bezug auf das 09 Pettenthal
nicht richtig wiedergegeben hätte...V ;)
Was die Alterungsfaehigkeit angeht könnte man sich durchaus
selbst überzeugen, in dem man ältere Jahrgänge probiert... ;)

Guten Morgen lieber Andreas!
Zu Satz 1: Für mich stellt sich dann einfach nur die Frage, wer von uns 2 blinder ist...
Zu Satz 2: Da nützt das ( ;) ) leider auch nichts mehr...

Ich freu mich auf's Schwimmbad! Schönen Sonntag!
Rico
Es gibt nichts, was es nicht gibt
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Vorpremiere GGs 2011 in Wiesbaden

BeitragSo 9. Sep 2012, 11:25

@Rico

Viel Spass im Schwimmbad...
Grüsse weinfex
VorherigeNächste

Zurück zu Grosse Gewächse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen