Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 05:42


Große Gewächse 2007

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Stu

  • Beiträge: 75
  • Registriert: Mi 22. Dez 2010, 22:12

Große Gewächse 2007

BeitragFr 9. Mär 2012, 20:56

Liebe Freunde der großen Gewächse,

kann es wirklich sein, dass es hier bisher keinen!!! Thread zum Jahrgang 2007 gibt? Das wundert mich jetzt definitiv! Leider habe ich nicht allzuviel dazu beitragen. Ich habe gerade im Glas:

2007 - Grans-Fassian - Hofberg Riesling Großes Gewächs
Den habe ich schon lange im Keller liegen und habe ihn heute spontan aufgezogen.
In der Nase ist - auch nach einer halben Stunde - überhaupt keine Frucht. Er riecht "mineralisch", nach nassen Steinen, leider auch nach einem alten Glas mit Kalkschicht, wobei das Glas defnitiv geruchsneutral ist. Am Gaumen geht es leider nicht viel besser weiter. Ja, Mineralik ist da. Aber ich weiß nicht, ob ihn blind als Riesling erkannt hätte. Ganz bisschen Frucht ist da. Die Säure ist - auch für 2007 - relativ zurückhaltend. Tannine oder andere Gerbstoffe hinterlassen im Mund ein nachhaltiges trockenes Gefühl und der Abgang schmeckt leicht chemich (Nach Aceton?).

Ich Kenne Grans-Fassian sonst nicht, aber den Dhroner Hofberg als recht gute Lage mit viel Potential. Dieser Wein spricht definitiv nicht zu mir. Keine Bewertung

Später kommt noch Besuch, mal schauen was die "nicht-Weinfreaks" dazu sagen :)

Lg
Wolfgang
Unter anderem hier tätig: www.noblewine.de, allerdings ist das hier mein privater Account.
Offline

Weindoobie

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 13. Jan 2012, 16:54
  • Wohnort: Kurpfalz

Re: Große Gewächse 2007

BeitragDi 22. Mai 2012, 13:26

Ich tue mich mit 2007er GGs im Moment auch sehr schwer und habe beschlossen ihnen noch mindestens ein weiteres Jahr zu gönnen. Prinzipiell habe ich die Erfahrung gemacht, dass 5 Jahre ein gutes Alter für GGs sind, ob es bei 2007 am Jahrgang liegt? Die bisher probierten präsentierten sich sehr verschlossen, so dass ich guter Hoffnung bin, dass es in Zukunft wieder bergauf geht ...
Ceterum censeo vinum esse delendam
Offline

Pointless

  • Beiträge: 131
  • Registriert: Fr 4. Nov 2011, 11:43

Re: Große Gewächse 2007

BeitragDi 22. Mai 2012, 19:20

Hallo Wolfgang,

Danke für diese Threaderöffnung! Ich schleiche gerade auch um ein 07er GG herum (Müller Catoir Breumel in den Mauern) und war zwischen Neugier, Pessimismus und Hoffnung zerissen. Deinen Zaunpfahl nehme ich als Wink und lass das Ding erst mal zu.
Grüße

Jochen
Offline

Leo

  • Beiträge: 164
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 18:59

Re: Große Gewächse 2007

BeitragFr 25. Mai 2012, 16:05

Etwas aufgeschreckt durch die Negativerfahrungen einiger Forumianer mit GGs aus 2007 habe ich mir ( natürlich nur aus rein wissenschaftlichem Interesse ) 2 Flaschen dieses Jahrgangs geöffnet, beides Rieslinge aus dem Westhofer Morstein, natürlich von Wittmann und natürlich von Keller.

Zum Glück sind das noch nicht die letzten Flaschen davon in meinem Bestand, denn beide Weine präsentierten sich in absoluter Hochform. Rassige Kalkmineralität, tolle Balance, vibrierendes Mundgefühl und aristokratischer Abgang. Viel mehr kann man wirklich nicht erwarten. Beim Pfützentrinken am zweiten Abend zeigte sich der Keller - Morstein einen Tick frischer und belebender als der von Wittmann. Aber das ist schon in den Krümeln gesucht.

Ich bin durchaus bereit, für erstklassige Weinqualitäten auch mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen
,aber dann kaufe ich halt sicherheitshalber doch schon eher bei Schmidt als bei Schmidtchen.


Gruß Leo
, aber dann kaufe ich sicherheitshalber doch schon eher bei Schmidt als bei Schmidtchen.
Offline

Bottlebinder

  • Beiträge: 177
  • Registriert: So 20. Feb 2011, 13:57

Re: Große Gewächse 2007

BeitragMi 30. Mai 2012, 14:03

Auch ich habe erst den 2007er Morstein GG von Wittmann über eine ganze Woche getestet. Für mich war der Wein noch sehr verschlossen. Zwar stimmt es, dass der Wein vibriert und frische Zitrusfrucht und Mineralik preisgibt. Allerdings denke ich, dass ich die nächste Flasche nicht vor 5 Jahren öffnen werde. Da kommt noch viel mehr mit zunehmender Reife nach, meine Prognose. Im Moment verschenkt man noch viel zu viel Potential. Der Wein war nach einer Woche offen im Kühlschrank fast unverändert. Ich habe mir jeden Tag ein Gläschen gegönnt und beobachtet. Wenn der Wein einmal reif ist, wird er enorme Größe haben. :geek:
Grüße
Mathias
Offline

joern_ribu

  • Beiträge: 110
  • Registriert: Mo 16. Jan 2012, 12:13

Re: Große Gewächse 2007

BeitragMo 9. Jul 2012, 22:21

Hallo zusammen,

schon erstaunllich, zum GG-Jahrgang 2007 erst so wenige Beiträge hier zu lesen. :shock:

Ich habe heute eine Flasche Clemens Busch Marienburger Fahrlay aufgemacht, im Frühjahr im Abverkauf bei FUB zu 14,90 € erstanden. Und ich muss sagen, selten so viel Genuss für diesen Preis im Glas gehabt zu haben. Der Wein begeistert nicht nur mit präziser Finesse und langem Abgang, ohne breit und aufdringlich zu wirken. Er strahlt goldgelb im Glas, ist jetzt absolut trinkreif, verbindet herrliche Reifetöne und rieslingtypische Fruchtnoten mit animierender Säure und einer dichten, tiefen Mineralität. Sicherlich nicht absolut trocken, eher traumwandlerisch sicher die Balance zwischen Süße und Säure haltend, hat er mir und Madame den heutigen Abend wunderbar bereichert. Für mich besonders hervorhebenswert die Harmonie zwischen Bouquet und Gaumen, es passt einfach alles wunderbar zusammen.
-----------------------------------------------------------------
Salute - und immer einen guten Wein im Glas wünscht

Jörn
Offline
Benutzeravatar

Dick

  • Beiträge: 325
  • Bilder: 0
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 14:01
  • Wohnort: Niederlande
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Große Gewächse 2007

BeitragDi 10. Jul 2012, 09:25

Mit freundlichen Grüßen aus Holland,
Dick
Offline

oli_oli_oliver

  • Beiträge: 213
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 23:05

Re: Große Gewächse 2007

BeitragDi 10. Jul 2012, 13:03

joern_ribu hat geschrieben:Hallo zusammen,

schon erstaunllich, zum GG-Jahrgang 2007 erst so wenige Beiträge hier zu lesen. :shock:

Ich habe heute eine Flasche Clemens Busch Marienburger Fahrlay aufgemacht, im Frühjahr im Abverkauf bei FUB zu 14,90 € erstanden. Und ich muss sagen, selten so viel Genuss für diesen Preis im Glas gehabt zu haben. Der Wein begeistert nicht nur mit präziser Finesse und langem Abgang, ohne breit und aufdringlich zu wirken. Er strahlt goldgelb im Glas, ist jetzt absolut trinkreif, verbindet herrliche Reifetöne und rieslingtypische Fruchtnoten mit animierender Säure und einer dichten, tiefen Mineralität. Sicherlich nicht absolut trocken, eher traumwandlerisch sicher die Balance zwischen Süße und Säure haltend, hat er mir und Madame den heutigen Abend wunderbar bereichert. Für mich besonders hervorhebenswert die Harmonie zwischen Bouquet und Gaumen, es passt einfach alles wunderbar zusammen.


Hi Jörn,

die exakt gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Mittlerweile sogar schon drei mal. Und das schönste: bei einer Flasche, die nicht ganz leer geworden war, stand der Rest vier Tage später fast unverändert wie eine "1" im Glas. Ein toller Wein.

Viele Grüße,

Oliver
Offline

Stu

  • Beiträge: 75
  • Registriert: Mi 22. Dez 2010, 22:12

Re: Große Gewächse 2007

BeitragDi 10. Jul 2012, 21:25

Leo hat geschrieben:, aber dann kaufe ich sicherheitshalber doch schon eher bei Schmidt als bei Schmidtchen.


Das sehe ich genauso, allerdings habe ich erst mit dem 2008er Jahrgang angefangen, mich für Wein und vor allem Weißwein zu interessieren. Damals kannte ich mich zum einen noch nicht aus, zum anderen waren mir am Anfang einige Große Gewächse einfach zu teuer. Als ich dann 2007er wollte gab es kaum noch etwas.

Aber der Grans Fassian war auch so ziemlich der einzige 2007er, der mir bisher nicht geschmeckt hatte. Ganz großes Kino war Schönleber Halenberg 2007. Dellchen 2007 aus der Magnum fand ich auch gut, aber nicht so gut wie der halenberg.

Allerdings fehlt mit nach 2008 und 2010 doch hin und wieder etwas Säure bei den 2007ern.

Grüße
Wolfgang
Unter anderem hier tätig: www.noblewine.de, allerdings ist das hier mein privater Account.
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4371
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Große Gewächse 2007

BeitragSo 26. Mai 2013, 22:36

Hallo zusammen,

tendenziell zu früh geöffnet: Clemens Busch 2007 Pündericher Marienburg GG "Rothenpfad" von einer 1 ha großen Parzelle mit rotem Schiefer. Der Wein war zunächst wirklich völlig zugenagelt, machte dann aber immer mehr auf (einen Teil der Flasche habe ich noch für Ende nächster Woche überbehalten). Letztlich überzeugt mich der Wein durchaus, nur eine - möglicherweise dem hohen Alkohol geschuldete - gewisse Bitternote im Abgang stört mich. Ansonsten blitzsauber, präzise, aber auch mit Anlagen für Sinnlichkeit (will heißen, über rein sezierende Analysen erhaben).

Bild
Beste Grüße, Stephan
Nächste

Zurück zu Grosse Gewächse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron