Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 07:03


Luxemburg

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Oh Dae-Su

  • Beiträge: 713
  • Bilder: 2
  • Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:00
  • Wohnort: BW
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Luxemburg

BeitragDo 2. Okt 2014, 16:31

Hallo zusammen,

kann es sein, dass ich den ersten Wein aus unserem Nachbarland beisteuere? Oder findet man luxemburger Weine noch wo anders im Forum? Dann ändere ich das natürlich ;)

Vor ein paar Tagen habe ich den ersten mich wirklich überzeugenden Elbling getrunken:

Château Pauqué (Abi Duhr) Elbling Bromelt 2012, Luxembourg Moselle

http://wine-zeit.blogspot.de/2014/10/ch ... omelt.html

......

Die Farbe des Bomelt dürfte man durchaus als ein, für einen Elbling, relativ sattes und leicht mit Trubstoffen durchsetztes Goldgelb bezeichnen. Seine Nase zeigte sich überraschend ausdrucksstark, intensiv, zwar noch leicht jugendlich nervös, aber dennoch ziemlich rund und bereitwillig kommunikativ. Aromen vom Abrieb grüner Zitronenschalen, dazu etwas weniger Apfelschalen, eine gehörige Menge an herb wirkendem Bienenwachs, ein Hauch salzigem Seewind und eine Spur von leicht käsigen Anklängen stiegen in meine Nasenflügel auf. Am Gaumen konnte der Bromelt mit stoffigen, offensichtlich alkoholleichten (12%) und leicht füllig-weich-runden, sowie sehr mitteilungswilligen Eigenschaften aufwarten. Neben den an Zitronenschalen erinnernden Aromen zeigten sich auch etwas kernige Aromen von rohem Fenchel, herb wirkendem aber dennoch weichem Bienenwachs, saftiger Süßmelone, sowie eine angenehm eingebundenen schüchterne Beerensüße. Die Struktur des Bomelts erinnerte zeitweise an einen vom Körper her ziemlich leichten, aber dafür kernigen, offensichtlich im Holzfass ausgebauten Chardonnay. Seine lebendig verspielte Art und seine erwähnenswerte Länge sollte ich ebenfalls nicht unterschlagen. Um für meinen Gaumen das Wort zu ergreifen: dieser Bromelt 2012 von der Obermosel war wohl der ausdrucksstärkste und qualitativ hochwertigste Elbling meiner Verkosterkarriere. Ohne Zweifel ein guter (+) Wein mit Tendenz zu mehr, da ich mir vorstellen kann, dass dieser Wein durchaus über Alterungspotential verfügt.

Besten Gruss

Chris
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1032
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Luxemburg

BeitragDi 7. Okt 2014, 13:35

Dort gibt es auch Einzellagen. Und Sublagen. habe eine unglaublich genaue Quelle gefunden:
http://map.geoportail.lu/?lang=de

Hier der Aufruf und die Bitte sie bei http://weinlagen-info.de/#bereich_id=212 einzutragen
Frage: kommen in LU eher die lagen oder eher die Sublagen (Klienlagen) auf das Etikett?
Offline

Lurchus

  • Beiträge: 29
  • Registriert: Di 13. Mai 2014, 18:15
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragMo 13. Okt 2014, 16:12

In dem Kontext wollte ich mal was fragen:
Ich persönlichlich liebe zurzeit trockenen Elbling von der Obermosel. Und kann da , auch wenn einzelne Weingüter natürlich stellenweise eine sehr eigene Handschrift haben (man Vergleiche nur einmal Stephan Steinmetz mit Frieden-Berg oder Apel) durchaus eine klare Linie erkennen was Sortencharakteristik angeht.
Deshalb interessiert es mich nun umso mehr, ob die Luxemburger da auf der anderen Seite der Mosel etwas grundsätzlich anders machen. Habe mal hier und da was von "Elbling Alt-Luxemburger Machart" gelesen- was unterscheidet ihn geschmacklich von deutschem Elbling? Allein die Beschreibung hier klingt ja nicht unbedingt nach den leichten,spritzigen Zechweinen die ich so kenne. Sehr spannend....
Gibt es noch weitere empfehlenswerte Exemplare,die man grenznah abgreifen kann?
Offline

Lurchus

  • Beiträge: 29
  • Registriert: Di 13. Mai 2014, 18:15
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragSo 1. Feb 2015, 22:18

So,
hatte jetzt auch mal meinen ersten vermeintlich besseren Luxemburger, war aber eher enttäuscht:
Bild
Wie da anklingt,ich kenne Auxxerois anders, mein Liebling kommt von Stephan Steinmetz.
Ich hätte nach wie vor Lust auf einen "besseren" Luxemburger Elbling, so unter 20 Euro, gibs da noch Tips? Bezugsquellen?
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 938
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragFr 20. Mai 2016, 20:33

Nachdem ich letztes Jahr auf meiner Hochzeit einen wunderbaren Rose Sekt von der Domaine Alice Hartman getrunken habe gibt es diesmal Riesling: 2007 Wormeldange Koeppchen "La Chapelle", ein feiner, nahezu eleganter Riesling mit Grapefruit und vor allem Mandarinennoten,mit einer feinen Säure und einer leichten Bitternote im Abgang bei mittlerem Körper, 87 Punkte, für mehr fehlt es an Komplexität, aber ein sehr gelungener Luxemburger Riesling, und wenn man dazu einen kulinarischen Krimi von Tom Hillenbrand liest, die in Luxemburg Stadt rund um den Koch Xavier Kieffer spielen, macht der Wein noch mehr Spass....

Gruss

Ralf
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 1797
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragDo 15. Jun 2017, 15:49

Was ist denn nur los? Kaum ist Vieux Certan mit seinem Preis draußen, spricht keiner mehr mit mir :shock: . Mein Weindealer ruft nicht mehr an, keine Mails mit verlockenden Angeboten und im Forum wieder tote Hose. Was soll ich denn jetzt den ganzen Tag machen :roll: . Da kann ich ja auch in Urlaub gehen ...

Habt Ihr noch Tipps für schöne Besuchsziele/Lokale in und um Luxemburg? Sind dort in ca. einer Woche - am Samstag.

Grüße

Hartmut
Offline

Philst

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 5. Dez 2014, 13:52
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragFr 16. Jun 2017, 07:35

harti hat geschrieben: Was ist denn nur los? Kaum ist Vieux Certan mit seinem Preis draußen, spricht keiner mehr mit mir :shock: . Mein Weindealer ruft nicht mehr an, keine Mails mit verlockenden Angeboten und im Forum wieder tote Hose. Was soll ich denn jetzt den ganzen Tag machen :roll: . Da kann ich ja auch in Urlaub gehen ...

Habt Ihr noch Tipps für schöne Besuchsziele/Lokale in und um Luxemburg? Sind dort in ca. einer Woche - am Samstag.

Grüße

Hartmut


Zählt Trier für dich noch zur Umgebung? Dann hätte ich evtl. ein paar Anregungen.

Viele Grüße

Philipp
Zuletzt geändert von Philst am Fr 16. Jun 2017, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

Figeac78

  • Beiträge: 37
  • Registriert: Do 1. Jun 2017, 15:23
  • Wohnort: Wuppertal
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragFr 16. Jun 2017, 17:21

harti hat geschrieben:
Habt Ihr noch Tipps für schöne Besuchsziele/Lokale in und um Luxemburg? Sind dort in ca. einer Woche - am Samstag.


Hallo Hartmut,

in diesem Entfernungsbereich wäre evtl. auch der Saarburger Hof in Saarburg interessant. Sehr schöne Küche und eine tolle Weinkarte u.a. mit einer Riesenauswahl auch gereifter Saar-Rieslinge und Weinen von der Obermosel (Burgundersorten). Auch sehr viele sehr alte Weine (bis 1921) auf einer Raritätenkarte. Diese muss man evtl. einen Tag vorher ordern, da Sie teilweise in einem Außenlager sind. Das Haus ist ein Familienbetrieb mit Restaurant und Hotel. Der Wein ist das "Hobby" des Hausherrn. Die Weinkarte wird nicht dauernd aktualisiert. Es kann also sowohl was aus sein, als auch neue Weine da sein, die nicht auf der Karte stehen.
Eine ganz schöne und grosse Weinhandlung (Domaines Vinsmoselle) mit vielen Luxemburger Weinen habe ich vor 2 Jahren am nördlichen Ortsausgang von Wormeldingen gefunden (Hauptstrasse auf der Luxemburger Seite der Mosel, nach dem Ort links in den Weinbergen). Dort konnte man auf einer Terasse auch schön einige Kleinigkeiten essen und dazu den Wein geniessen.
Herzliche Grüsse,
Detlef
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 1797
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragMi 28. Jun 2017, 12:37

Philst hat geschrieben:
harti hat geschrieben:
Habt Ihr noch Tipps für schöne Besuchsziele/Lokale in und um Luxemburg? Sind dort in ca. einer Woche - am Samstag.


Zählt Trier für dich noch zur Umgebung? Dann hätte ich evtl. ein paar Anregungen.

Viele Grüße

Philipp

Hallo Philipp,

entschuldige meine späte Antwort, ich war schon unterwegs und hatte im Urlaub keine gute Internet-Anbindung.

Wir waren in Trier (genauer in Mertesdorf im Hotel Weis/Erben von Beulwitz mit gutem Restaurant) und haben die Weingüter Maximin Grünhaus und Karthäuserhof besucht. An einem Abend stand das Weinhaus von Becker's auf dem Programm, wo auf hohem Niveau gekocht wird (ich war leider nicht dabei, ich war unpässlich :roll: ). Nach Luxemburg haben wir nur einen Tagesausflug gemacht.

Grüße

Hartmut
Zuletzt geändert von harti am Mi 28. Jun 2017, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

harti

  • Beiträge: 1797
  • Bilder: 11
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:49
  • Wohnort: Deutschland
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Luxemburg

BeitragMi 28. Jun 2017, 12:42

Figeac78 hat geschrieben:
harti hat geschrieben:
Habt Ihr noch Tipps für schöne Besuchsziele/Lokale in und um Luxemburg? Sind dort in ca. einer Woche - am Samstag.

Eine ganz schöne und grosse Weinhandlung (Domaines Vinsmoselle) mit vielen Luxemburger Weinen habe ich vor 2 Jahren am nördlichen Ortsausgang von Wormeldingen gefunden (Hauptstrasse auf der Luxemburger Seite der Mosel, nach dem Ort links in den Weinbergen). Dort konnte man auf einer Terasse auch schön einige Kleinigkeiten essen und dazu den Wein geniessen.

Hallo Detlef,

das war ein guter Tipp, wir haben vor Ort mit Blick auf die Mosel und die Wincheringer Weinberge eine Kleinigkeit gegessen und ein paar luxemburgische Sekte und Weine probiert.

Grüße

Hartmut
Nächste

Zurück zu Sonstiges Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen