Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 14:39


Georgien

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Georgien

BeitragSa 17. Nov 2012, 22:58

hi allegro,

die hinterlassen ein trocknendes gefühl am gaumen. finde ich daher eher unangenehm. der begriff "trocknende tannine" hat übrigens 12.500 hits bei google, habe ich mir wirklich net ausgedacht ;-).

cheers, martin
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 751
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Georgien

BeitragSa 17. Nov 2012, 23:01

hm ... genau solche Tannine sind mir anscheinend noch nicht begegnet :oops:
Danke für die Erklärung.

Viele Grüße - Allegro
Viele Grüße - Allegro
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Georgien

BeitragSa 17. Nov 2012, 23:06

du könntest nach georgien fliegen und die flasche gegenverkosten ;) .

"where wine was invented" - stimmt das?
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3278
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Georgien

BeitragSo 18. Nov 2012, 00:36

trockene Tannine sind für mich immer ein klares Anzeichen für einen kleinen Wein mit kurzer Lebenszeit. Im schlimmsten Fall wirken die Tannine nicht nur trocken, sondern geradezu "hohl".

Grüße,

wolf

P.S. Und Grüße nach Tiflis. Mein letzter Besuch liegt schon zehn Jahre zurück.
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Georgien

BeitragMo 19. Nov 2012, 23:01

hallo,

heute im glas (es handelt sich um die rebsorte: Tsolikauri .... stichwort: primat der rebsorte ;) ):

Bild

habe die flasche deshalb gekauft weil der wein nach dem traditionellen quevri verfahren vinifiziert wurde, also die weltweit älteste form der weinherstellung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Quevri

vg, martin
Dateianhänge
IMG_3105.JPG
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline

anterk

  • Beiträge: 7
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 21. Feb 2013, 10:23

Re: Georgien

BeitragDo 21. Feb 2013, 12:49

Ein Deutscher, Burkhard Schuchmann, erobert georgische Weinberge http://www.schuchmann-wines.com/de/uebe ... orgia.html Ich persönlich würde Saperavi 2005 empfehlen.
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1300
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Georgien

BeitragFr 22. Feb 2013, 01:01

Ja, Schuchmann macht gute Weine. Hier meine Erfahrungen aus dem September 2011:

Bild 82

Bild

Bild 90

Bild 86
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 09:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Georgien

BeitragFr 30. Aug 2013, 14:58

Gestern im Glas gehabt: Khareba 2011. Das war recht interessant und lässt auf weitere schöne Weine aus der Region hoffen. Dunkle Beeren, Vanille, eine schöne Säure. Alles in Allem kann man da überhaupt nicht meckern. In Kürze werde ich Weissen des Weinguts probieren- bin schon sehr gespannt

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... rgien.html
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 09:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Georgien

BeitragFr 30. Aug 2013, 14:59

Gestern im Glas gehabt: Khareba 2011. Das war recht interessant und lässt auf weitere schöne Weine aus der Region hoffen. Dunkle Beeren, Vanille, eine schöne Säure. Alles in Allem kann man da überhaupt nicht meckern. In Kürze werde ich Weissen des Weinguts probieren- bin schon sehr gespannt

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... rgien.html
Offline

Reblaus

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mi 10. Aug 2011, 00:25
  • Wohnort: Bremen

Re: Georgien

BeitragSa 12. Okt 2013, 21:15

Hat mir jemand aus dem Gerogien-Urlaub mitgebracht.
"Kvareli Special Reserve 2007" von Koncho & Co.
13,5 %vol. 18 Monate frz. Barrique
Ist wohl aus Saperavi gemacht. Kvareli liegt eher Richtung Kaspisches Meer als Schwarzes auf 500 Höhenmetern.
Preis weiß ich leider nicht, aber soll wohl nicht ganz günstig gewesen sein. :cry:

In der Nase unaufdringlich nach roten Beeren und Kirschen, ein bisschen Marzipan, Vanillepudding

Am Gaumen kirschig, recht unharmonische Säure und Tannine, mittlerer Körper bis dünn, adstringierender Abgang.

86P
Dateianhänge
DSC_0155.jpg
VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen