Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 04:45


Argentinien

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Frankie Wilberforce

  • Beiträge: 687
  • Registriert: Do 30. Dez 2010, 23:18

Argentinien

BeitragSa 12. Mär 2011, 14:53

Hallo liebe Weinfreunde,
ich bin erstaunt, daß ich einen Länderthread eröffne. Und dann auch noch über eines meiner Lieblingsländer: Argentinien.
In dem Land wird schon seit mehreren Jahrhunderten Wein angebaut, die spanischen Eroberer brachten die ersten Rebstöcke mit. Später dann die europäischen Auswanderer.
Und der Wein wurde in den letzten Jahrzehnten immer besser und besser. Das alte Makel (einfacher aber süffiger Tischwein) den argentinischen Weinen immer nachhing, konnte abgelegt werden. Und so werden heutzutage durchaus schöne und trinkenswerte Weine produziert und international erfogreich vermarktet.

Gestern Abend hatt ich einen Clos de los Siete 2006 by Michel Rolland im Glas.
45% Malbec, 35% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon und 10% Syrah.
Er ist, glaube ich, von Parker mit 90 Punkten bewertet worden.

Die Farbe ist ein sehr dunkles lilafarbenes Rot das zum Rand hin aufhellt.
Nicht dekantiert, hätte ich mal tun sollen...
Angenehmer rotbeeriger Duft, unterlegt mit floralen Noten, Gewürze und etwas Holzeinschlag. :)
Am Gaumen oppulenter Schmelz, fleischig, dichter Stoff, typisch "New World Style", sehr samtig, rotbeerig, etwas Mokkageschmack, abgerundetete und sehr deutlich spürbare Tannine, etwas trocken vielleicht. Später mit der Zeit besser werdend. Wieder rotbeeriger, aber tanninlastiger ordentlicher Abgang. :D
Der Wein ist für die breite Masse und den frühen Konsum modern vinifiziert worden. Er ist jetzt mit 2-3 Stunden dekantieren sehr angenehm und gut zu genießen. Ich glaube, dass er sich, bei guter Lagerung im Keller, noch etwas länger als ein paar Jahre halten kann. :)

Fazit: 88-89 FW Punkte
FW
Zuletzt geändert von Frankie Wilberforce am Sa 12. Mär 2011, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Armin

Sie fragen mich nach den besten Wein? Sicher das nächste Glas ...
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Argentinien

BeitragSa 12. Mär 2011, 17:17

Wie es der Zufall will, haben wir dieses Wochenende Kochclub mit dem Thema "Argentinien". Kochclub heißt, wir sind 3 Paare, es wird reihum bei einem Paar gekocht, die Heimmanschaft sorgt für Hauptgericht, Wasser, Brot etc., eine Mannschaft macht die Amusen und die Vorspeise und die andere Nachgerichte und/oder Desserts. Jede Mannschaft sorgt für die zu ihrem Gericht und dem Thema passenden Weine.

Heute tagen wir bei uns.

Ich habe nun in einem Argentinien Rezeptheft gefunden: Gebratene Steinbuttfilets mit Orangenpesto und dazu gedenke ich zu servieren

2010 Laborum Torrontés
El Porvenir de los Andes, Salta


den Wein hab ich nach verschärftem Googeln irgendwo aufgetan; immerhin hat er 92 Parkerpunkte (wobei ich bei Weinen im unteren Preissegment auf Parkerpunkte jetzt nicht die Welt gebe ;)). Es handelt sich übrigens, das ist ja nicht unbedingt selbsterklärend, um einen Weißwein. Probiert haben wir noch nicht, heute Abend ist Premiere. Ich werde berichten und auch noch erzählen, was die beiden anderen Parteien aufgetan haben.

(Ich meine, Norton und Fournier kann ja jeder :lol: ) - und Steak auch)

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline

Frankie Wilberforce

  • Beiträge: 687
  • Registriert: Do 30. Dez 2010, 23:18

Re: Argentinien

BeitragSa 12. Mär 2011, 20:55

Auch nicht schlecht,
bei uns gibt es heute Abend den Rest der Flasche Clos de Los Siete 2006 von gestern Abend.
Dazu gibt es ein Mussakka (oder doch Musakka geschrieben?, weiß jetzt nicht, egal) aus Rindshack mit Zwiebeln und einem Schuß vom Rotwein ;) , bunten Paprika, Tomaten, und unorthodox aber nach "Original Schweizer Rezept": Rösti. :o
Als Dessert gibt es belgische Pralinen.... :oops:
Nix besonderes eben, aber wohlsckmeckend (hoffentlich... :oops: )
FW
Grüße Armin

Sie fragen mich nach den besten Wein? Sicher das nächste Glas ...
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Argentinien

BeitragMo 14. Mär 2011, 08:22

So, ich bin ja noch die Beschreibung des Torrontés schuldig geblieben.

Irgendwie tat er mir leid. Kaum hatte die Rasselbande den ersten Schluck im Hals, da ging es auch schon los: Braucht man das? Ich weißes nicht! Diese Rebsorte braucht kein Mensch!

Keine Ahnung ob man das braucht, aber wenn die Rebsorte doch nun schon einmal da ist..... Wenn Riesling in Spanien, Kanada oder Chile an- und ausgebaut wird, dann taugt es ja scheint's auch nix.

Wer erwartet denn für um die 12€ Argentiniens Antwort auf Leflaives absolut göttliche Pulignys?

Der Wein war absolut sauber gemacht, zarte leider etwas undefinierbare Fruchtaromen in der Nase, florale Noten, mit etwas Phanatsie war eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Gewürztraminer zu erkennen, saftig, auch ein wenig erdig, angenehme Säure, mittellanger Abgang. Ein durchaus frischer Sommerwein, der mit der Orangennote des Essens sehr gut harmonierte.

Im globalen Vergleich ist 12€ und ebbes vielleicht ein bisschen viel für den Wein, vergleichbare Qualitäten sind allenthalben auch schon für unter 10€ zu haben, aber wenn man die für argentinische Verhältnisse recht geringe Menge plus Transportkosten rechnet, dann geht das irgendwie in Ordnung.

Eine Flasche hab ich noch, mal sehen, wie er sich als Sommerwein auf der Terrasse macht.

Die Rotweine reiche ich bei Gelegenheit nach, ich hab grade meinen Zettel nicht zur Hand.

Und über den argentinischen Süßwein (großes Kompliment an die Dessertpartei, dass sie überhaupt einen aufgetan hat, allein die Story war die ganze Sache wert) decken wir freundlicherweise den Mantel des Schweigens ;).

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline

Zürcher

  • Beiträge: 184
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:16
  • Wohnort: Adliswil
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Argentinien

BeitragSo 20. Mär 2011, 01:19

Hallo zusammen,

So, trotz all dem Leid in der Welt eine kurze VKN zu einem Wein, der tipptopp war:

Finca Decero, Remolinos Vineyards, Petit Verdot, 2006

zu saltin bocca und Spargel Risotto einen hervorragenden Argentinier genossen: In der Farbe dunkelrubinrot. In der Nase zurückhaltend, vielleicht florale Noten. Am Gaumen jedoch festes Tanningerüst, gute Säure, mittellanger Abgang. Ledrige, würzige Noten im Vordergrund. Bissfest. Alkohol gut eingebunden. Der Wein trumpft am Gaumen und im Nachhall. Ausserdem im Qualitätseindruck. Ich gebe ihm deshalb 50 + 5 + 9 + 17 + 8 = 89+/100 Punkten. Ich glaub der wird noch besser. Sowieso spannend, 100% petit verdot.

Grüsse aus Zürich,
Sacha
Offline
Benutzeravatar

Mr. Tinte

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Mi 1. Dez 2010, 09:50
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Argentinien

BeitragMi 27. Apr 2011, 19:27

Hi all,

Leider fehlte bisher ein eigener Thread in unserem Forum über Argentinien.

Nun, zum Beginn gleich mit einer VKN.


Decero Petit Verdot 2007

Ich wollte eigentlich keinen Bordeaux, und jetzt habe ich einen im Glas...In einer Blinddegu wäre das ein guter Wein, um ihn gegen einige Cru Bourgeois zu trinken. Eine klare puristische Nase nach Cassis und Heidelbeeren, dahinter leicht rauchig, erst im dritten Ansatz zeigt sich die Röstung mit Vanille und einer buttrigen Rotbeerigkeit. Im Gaumen pure Eleganz. Man spürt den Alkohol (14%) kaum, feine weiche Tannine, reife Säure darin, eine kaum wahrnehmbare Süsse. Alles wieder im blaubeerigen Bereich, cremig und doch leicht würzig. Der Abgang mittellang und enttäuscht leicht. Hier merkt man die fehlende Grösse. Aber alles in allem ein guter, europäisch geprägter Wein aus Übersee! Ein richtig würziger Schmeichler, der aber zu seiner Vollendung noch 3-4 Jahre im Keller gut vertragen würde. Trinken 2013-2017

Von mir 90 GPoints.

Dass das Weingut einem Schweizer gehört, macht es sogar ein wenige sympathischer.

Ein Duell gegen die Rustenberg Weine aus Südafrika fände ich spannend!
Zuletzt geändert von Mr. Tinte am Do 28. Apr 2011, 00:54, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse,

Goce
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1680
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Argentinien

BeitragMi 10. Aug 2011, 14:44

Vina Cobos - Cobos Malbec 2006
Hammermäßig gut - 99P

Vina Cobos - Bramare Malbec 2006
Jung - ca 94 Punkte

Vina Cobos - Lujan de Cuyo Malbec 2008
Gefälliger Wein - 92 Punkte
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1680
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Argentinien

BeitragMo 5. Sep 2011, 12:38

Vina Cobos - Felino Malbec 2008
Mit etwas Luft ist das ein ernsthafter Wein mit guter Säurestruktur und überragender Nase. Fruchtig, gefällig, macht Spaß - 89-90P
Bild
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel

Re: Argentinien

BeitragFr 30. Dez 2011, 19:03

Gestern bereits zum zweiten mal in kurzer Zeit im Glas gehabt und ziemlich angetan:

Chardonnay Catena Alta 2008

Fruchtiger Duft, frisch und dennoch gehaltvoll. Etwas Pfirsich und Limette in der Nase, im Gaumen sogar noch mehr davon. Guter Körper, fast schon cremig mit ganz wenig Caramel, etwas Nuss aber immer frisch und fruchtig. Gegen Ende etwas holzig und mineralisch, leichte Mangonoten kommen dazu. Frucht und gehaltvolle Struktur bleibt. Toller Nachhall, sehr schön! Wunderbar zu hellem Fleisch, geräuchtertem Fisch oder einfach nur zum so geniessen. Bereits jetzt relativ trinkig, in 2-3 Jahren dann wohl perfekt. Obwohl er problemlos länger macht, ein moderner Typ den man in den ersten 4-5 Jahren geniessen sollte.

94 Punkte, schöner Wein!
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1680
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Argentinien

BeitragSa 31. Dez 2011, 13:31

Jürgen hat geschrieben:Vina Cobos - Cobos Malbec 2006
Hammermäßig gut - 99P

Den Wein hatte ich die Tage wieder mal im Glas. Diesmal vergab ich letztendlich nur 96 Punkte. Anfangs ist er etwas besser gestartet, hat aber am Abend etwas nachgelassen. Superfettes, schmeichlerisches Teil dem es leider ein bissel an Charakter fehlt. Mit 130-140€ finde ich ihn überpreist. WA vergab übrigens 99 Punkte.
Bild
Nächste

Zurück zu Lateinamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron