Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 14:15


Südafrika Weinreise 2012

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 20:51

botanischer garten kirstenbosch...
Dateianhänge
IMG_2036.JPG
IMG_2032.JPG
IMG_2029.JPG
IMG_2027.JPG
IMG_2026.JPG
IMG_2024.JPG
IMG_2023.JPG
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 21:28

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 20:57

Martin, bei diesen niedlichen Pinguin, Robben und Affen Fotos habe ich die Hoffnung, dass die Frauenquote im Forum steigt. Aber beschwere dich nicht, wenn sie keine Ahnung von Wein haben. :lol: Nein, ich schaue mir diese Afrika Fotos wirklich unheimlich gerne an. Weiter viel Vergnügen bei Deiner Reise!
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 21:02

und zum schluss noch bilder vom hugenotten museum und botanischen garten in franschhoek...
Dateianhänge
IMG_2443.JPG
IMG_2441.JPG
IMG_2445.JPG
IMG_2449.JPG
IMG_2453.JPG
IMG_2455.JPG
IMG_2454.JPG
IMG_2457.JPG
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 21:11

teil 2
Dateianhänge
IMG_2420.JPG
IMG_2425.JPG
IMG_2426.JPG
IMG_2430.JPG
IMG_2431.JPG
IMG_2432.JPG
IMG_2434.JPG
IMG_2435.JPG
IMG_2438.JPG
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 21:25

hugenottenmuseum franschhoek
Dateianhänge
IMG_2518.JPG
IMG_2515.JPG
IMG_2512.JPG
IMG_2508.JPG
IMG_2507.JPG
IMG_2502.JPG
IMG_2500.JPG
IMG_2494.JPG
Zuletzt geändert von sociando am Mi 8. Aug 2012, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 21:26

und am letzten tag meiner südafrika reise gab es, vielleicht als good bye, einen regenbogen am abend.
Dateianhänge
IMG_2521.JPG
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragMi 8. Aug 2012, 22:32

also was bleibt für mich von der weinreise rund ums kap? ich hatte vorher nicht viel mit südafriknischen weinen "am hut" und war einfach neugierig als sich die gelegenheit bot, einen beruflichen aufenthalt in der region für private zwecke zu verlängern.

ich war im winter da und hatte glück mit dem wetter. viel sonnenschein und es war eigentlich nur nachts richtig kalt (wenn ich eine beste jahreszeit empfehlen müsste, dann würde ich den frühling (z.b. oktober) empfehlen, weil dann alles blüht (das muss genial sein) und es nicht zu heiss ist).

am beeindruckendsten für mich insgesamt war denn auch die landschaft und die flora (trotz winter). ...mit diesem kräftigen grün, der artenvielfalt (die "capensis" ist ein eigenständiges florenreich der erde http://de.wikipedia.org/wiki/Kapflora ), und natürlich der atemberaubenden gegensätze zwischen schroffen bergen, sanften hügeln, der maritimität der küstentreifen und einer manchmal unendlichen weite.

was mir öfter in den sinn kam war, wie gesegnet dieses land doch ist - in bezug auf die natur, das klima. man spürt die kraft des lebens. manche lokalisieren die wiege der menschheit nicht weit weg von hier http://de.wikipedia.org/wiki/Wiege_der_Menschheit .

bei solch gesegneter natur ist es kein wunder, dass weinbau eine über 300 jahre tradition hat. die winzer scheinen schier zu versuchen, diese kraft des lebens auf diejenige art einzufangen, dass internationale spitzenweine entstehen, was freilich nicht immer einfach ist. das hauptthema bei den verkostungen war für mich immer wieder "alte vs. neue welt" bzw. die verbindung beider welten. ich gewann den eindruck, dass viele weingüter bewusst auf eine ballance zwischen beiden welten hinarbeiten - auch als alleinstellungsmerkmal für südafrikanische spitzenweine. die süsse kräftige frucht ist sicherlich einfach da (neue welt). diese so zu umgarnen, verpacken und strukturieren, dass eleganz und finesse im wein hervortritt, dass mag wohl die zentrale aufgabe hier sein, denke ich. aus meiner sicht gelingt dies besonders gut bei gehobenen sauvignon blancs und bei den shiraz. hier hatte ich aus meiner sicht richtige spitzenweine im glas (ich bin aber auch eher alte welt geprägt). bei den bdx blend war ich eher skeptisch, auch bei den cape blends (mit pinotage) oder den rhone blends - aber das mag natürlich anderen ganz anders gehen.

die rebsorte pinotage war für mich ganz spannend. sie ergab, wie ich fand, recht saftige, volle und "andere" rotweine. das könnte man vielleicht mal als eigenständiges thema einer weinprobe im auge behalten.

in bezug auf riesling hat die region (aktuell) wenig zu bieten. nicht nur weil das klima dafür ungüstig ist, sondern auch weil man vor allem den sogenannten kap riesling anbaut (also nicht den klassischen "deutschen" riesling) und dieser per se geringe qualitäten liefert.

man hört nun oft, dass sich der südafrikanische wein qualitativ stetig weiter nach oben entwickelt und man aktuell nur eine zwischenstation (auf schon hohem niveau) sieht. im aktuellen platter's wine guide verweist man z.b. darauf, dass es auch für andere "neuere" gebiete wie das nappa valley mehrere jahrzente gebraucht hat, um richtig in der weltspitze anzukommen. ...und diese reise ist für südafrika aktuell noch lange nicht abgeschlossen. im guide liest man z.b. diese prognose zur potentiellen entwicklung südafrikanischer spitzenweine:

"They will become more profound. Technical issues will disappear. They will continue to become more diverse. They will gain greater acclaim [...]. Wait another 15 years. 'Yesterday' was promissing; 'today' is rich indeed; 'tomorrow' can be spectacular, as long as quality is pursued and is the foundation of the South African wine industry." Platter's South African Wines 2012

man mag einen solchen weiteren aufstieg, angesicht der einmaligen und gewaltigen naturressourcen nur wünschen. die kapregion hat aber schon so sehr viel zu bieten, es war eine tolle weinreise. um es auf afrikaans zu sagen: "baie dankie south africa!" (vielen dank, südafrika!)

spätestens dann aber bei der rückfahrt zum flughafen kapstadt, wenn man ganz nah an den endlosen townships vorbeifährt (townships, in denen locker jeweils über eine million leute in kleinen krummen metallhütten wand and wand leben), weiss man, wie man die ganze weinsache im land einzuordnen hat. es gibt auch andere (wichtigere) themen auf der welt.

viele grüsse, martin
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline

Torsten

  • Beiträge: 5
  • Registriert: Fr 10. Aug 2012, 09:03

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragFr 10. Aug 2012, 09:32

Diese Bilder machen einen wirklich neidisch. Das wird aber nicht mehr lange anhalten, weil ich bald selbst nach Südamerika eingeladen werden. Ein guter Schulfreund ist vor 4 Jahren hingezogen und hat einige Weinberge ersteigert und ich kann ihn nun endlich besuchen. Einziges Problem ist nur, dass ich einen Flug buchen müsste. Habt ihr da Ideen von Frankfurt nach Südafrika direkt? Ich will nicht umsteigen und suche auf der Seite schon nach Reisemöglichkeiten. Aber ich dachte ich frage mal ein paar Weinreisende :)
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2643
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 06:52
  • Wohnort: Wien

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragFr 10. Aug 2012, 09:41

Torsten hat geschrieben:Ich will nicht umsteigen

Also die SAA fliegt doch sicher ab Frankfurt. Geh doch mal auf deren Homepage
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Weindoobie

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:54
  • Wohnort: Kurpfalz

Re: Südafrika Weinreise 2012

BeitragFr 10. Aug 2012, 09:50

Die SAA fliegt soviel ich weiß direkt nur nach Joh'burg.
Wenn Du nach Kapstadt willst fliegt die Lufthansa direkt, allerding nur in der Hochsaison (glaube von Okt.-März oder so)

Gruß Jörg
Ceterum censeo vinum esse delendam
VorherigeNächste

Zurück zu Südafrika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen