Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 21:03


Peter Lehmann's Weine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

MQuentel

  • Beiträge: 97
  • Registriert: Sa 5. Feb 2011, 23:44
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Peter Lehmann Shiraz 1998

BeitragMo 20. Aug 2012, 23:32

Ja, ihr sein genau richtig unterwegs, Shiraz 1998. Ich empfand ihn damals nicht als marmeladig, sondern als saftig und kraftvoll. Trinke ihn heute noch ein, zwei mal im Jahr, aber die Qualität ist für mich nicht mehr vergleichbar, heute ein echter "Supermarktwein" auf gutem Niveau, aber eben auch nicht mehr.
Offline

hermesbach32

  • Beiträge: 13
  • Registriert: Di 29. Nov 2016, 09:19

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragDi 29. Nov 2016, 09:51

Verkostungsbericht Peter Lehmann Stonewell Shiraz 2010

Getrunken: 04. November 2016
Gekauft: Karstadt Perfetto, München Hauptbahnhof, Preis: ca. 550€)

Optischer Eindruck:
Klares tiefes Rubinrot,
Zieht leicht Tränen;


Geruch:
Reintönigkeit: sauber,
Intensität mittel (+),
Aromaausprägung: vor allem primäre und sekundäre Aromen, leichte tertiäre Aromen zur Ergänzung,

Primäre Aromen:
Vorwiegend reife schwarze Früchte (Schwarzkirsche, schwarze Pflaume, schwarze Johannisbeere),
Zudem gekochte Früchten (Fruchtkompott, Marmeladigkeit),
Leicht rote Früchte (rote Kirsche),
Krautig (schwarze Johannisbeerblätter),
Scharfe Gewürze (schwarzer Pfeffer),
Intensive Aromen,
Komplex,
Klar abgegrenzt,
Aromen wirken reif und gekocht,

Sekundäre Aromen:
Eichenaromen (Rauch, dunkle Schokolade, Zedernholz, Kaffee),

Tertiäraromen:
Von absichtlicher Oxidation (Kaffee und Schokolade), vermutlich durch Eichenfasslagerung,
Fruchtentwicklung (leichtes Teeraroma),
Aromen der Flaschenreife (Erde und fleischiges Aroma),

Entwicklungsstadium:
erste Reifenoten;


Geschmack:
Süße: trocken,
Säure: mittel (-),
Tannin: hoch,
Alkohol: hoch,
Körper: voll,
Geschmacksintensität: ausgeprägt,
Vorwiegend primäre und sekundäre Aromen, aber auch leicht tertiäre Aromen,
Aromen ähnlich wie im Duft (Schwarzkirscharoma bei den primären Aromen dominant), Sekundäre Aromen stehen allerdings mehr im Vordergrund (vor allem Aromen von Rauch, Schokolade, Kaffee und Zedernholz), aber auch leichte Aromen von Sahne (BSA),
Ansonsten vergleichbare Beobachtungen bei den Aromen wie im Duft,
Abgang: mittel (+);


Gesamteindruck:
Qualität: sehr gut bis hervorragend,
Trinkreife / Reifungspotenzial: kann getrunken werden, hat aber noch Reifungspotenzial

Fazit:
Sehr guter bis hervorragender Rotwein, allerdings fehlt die absolute Vielschichtigkeit bei den Aromen, um noch höher eingestuft zu werden, zudem ist der Abgang zu kurz. Sehr feines Tannin, und feines Fruchtaroma, aber leider etwas wenig Individualität und einfach die letzte Klasse, um zu begeistern fehlt. Allerdings könnte bei weiterer Alterung der Wein sich so verbessern, sodass er zu einem späteren Zeitpunkt höher zu bewerten wäre.

88+/100
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragDi 29. Nov 2016, 13:02

hermesbach32 hat geschrieben:Verkostungsbericht Peter Lehmann Stonewell Shiraz 2010[/size]
.... Preis: ca. 550€)

Hat sich da eine Null zuviel eingeschlichen ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1353
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragDi 29. Nov 2016, 14:32

Oder 5,50€ ??? :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1680
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragDi 29. Nov 2016, 17:02

Moulis hat geschrieben:Oder 5,50€ ??? :mrgreen:


Habe gerade recherchiert. 55,- ist ein Ausreißer nach oben. Der Wein kostet im Netz meist zwischen 45,- und 50,- , was er aber - wenn man die Punkte von Michael zu Grunde legt - nicht wert ist.
Bild
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1353
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragMi 30. Nov 2016, 10:44

Die Weine, die ich von Lehmann kenne, sind Alltagsweine.
Typische Aussie- Massenware ohne Charakter.
Ich meide die.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragMi 30. Nov 2016, 15:18

Moulis hat geschrieben:Die Weine, die ich von Lehmann kenne, sind Alltagsweine.

Da hast du vermutlich Recht.
Allerdings ist es auch hier schwer gute Weine zu niedrigen Preisen zu finden.
Für viele von uns ist 20.- nicht die Untergrenze, sondern oft die Obergrenze.
Ich gehöre übrigens auch zu den Suchenden ;)
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1353
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 12:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragMi 30. Nov 2016, 18:06

Dutschke St. Jakobi Single Vineyard Shiraz Barossa Valley 2013

Neulich für ca. 19,50 € bekommen :mrgreen:

Es gibt immer mal wieder gute Angebote. Man muss dann eben nur wissen, was auch schmeckt ;)
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Peter Lehmann's Weine

BeitragMi 30. Nov 2016, 19:31

Danke für den Tip ;)
Jetzt auch schon gut zu trinken, oder erst später ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Vorherige

Zurück zu Australien & Neuseeland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen