Aktuelle Zeit: So 29. Nov 2020, 05:18


Australien

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 10:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Australien

BeitragDo 5. Nov 2020, 11:55

2015 St. Hallett „Blackwell“ Shiraz, Barossa Valley

Schraubverschluss aufgedreht und ab ins Glas. Im ersten Schwenken ziemlich dicht gepackt mit dominierender Holznote, die dann mit Zeit zurückgeht und der fast schon überbordenden Frucht Platz macht.
Farblich steht der Wein ebenso dicht im Glas, dunkelrot mit violetten Reflexen.

Geschmacklich dann wieder fette Frucht, sehr dicht, konzentriert, dazu Kräuter und leicht ätherischer, langer Abgang. Die Tannine sind perfekt würd ich sagen – nicht zu soft, nicht sperrig. Die Säure auf gutem Level ordnet sich gut ein.
Der Wein dürfte noch viele Jahre vor sich haben, trinkt sich jetzt aber schon klasse.

Einzig grenzwertig für mich sind die 14,5%vol. Sie sind im noch erträglichen Rahmen.

Aber so an sich ein richtig schöner Roter für knapp unter 30 EUR aus Down Under.
93-94 P
Offline
Benutzeravatar

Trapattoni

  • Beiträge: 279
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 12:04

Re: Australien

BeitragDo 5. Nov 2020, 14:05

Kam mir neulich beim Keller aufräumen entgegengerollt:
1997 Piggott Range Syrah, Clarendon Hills
Hat da vielleicht jemand eine Meinung zu? Sollte man den langsam austrinken?
Danke und Grüße
Dieter
Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt.
(Joachim Ringelnatz)
Offline
Benutzeravatar

Trapattoni

  • Beiträge: 279
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 12:04

Re: Australien

BeitragFr 6. Nov 2020, 15:22

Trapattoni hat geschrieben:Kam mir neulich beim Keller aufräumen entgegengerollt:
1997 Piggott Range Syrah, Clarendon Hills
Hat da vielleicht jemand eine Meinung zu? Sollte man den langsam austrinken?
Danke und Grüße
Dieter

Dieser von Parker immerhin mit 96 Punkten dekorierte Wein zeigt alles, was einen australischen Syrah ausmacht: 14,5% Alkohol, schwarze Oliven, schwarzer Pfeffer, Veilchen, einen Hauch Schoko und sogar eine tolle Minznase. Die stramme Säure würde ihn auch noch weiter altern lassen. Ich glaube allerdings nicht, dass das diesem Wein noch zum Vorteil gereichen wird, denn: es ist zwar alles vorhanden, aber völlig fragmentiert. Am meisten stört die spitze Säure. Man hat das Gefühl, im Mund zerfällt dieser Wein in seine Einzelteile und stürzt regelrecht ab. Auch Luft wirkt sich nicht positiv aus. Kein Druck und keine Länge, die 96 PP in keinster Weise nachvollziehbar. Für mich mit viel Wohlwollen 90. :? Penfolds oder auch z.B. die Glaetzer-Weine finde ich deutlich attraktiver.
Der zum Trost hinterher geöffnete 97er Lynch Bages, der es bei Parker immerhin auf 87 Punkte gebracht hatte, landete im direkten Vergleich bei mir auf 95. :mrgreen:
Grüße
Dieter
Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt.
(Joachim Ringelnatz)
Vorherige

Zurück zu Australien & Neuseeland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen