Aktuelle Zeit: Di 17. Okt 2017, 14:56


Johner Estate

  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1298
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Johner Estate

BeitragDi 10. Dez 2013, 16:21

"Burgundische Nuancen treffen auf die Gewürznelken-Terroir-Aromatik von Flusskieselboden mit hohem Eisenanteil."

Patrick Johner


2010 Johner Estate "Gladstone" Pinot Noir

Wir lieben ja alle Burgund, aber die Preise lieben wir nicht. Ich hab hier einen Pinot Noir für unter 20 Euro. JA, er kommt aus Neuseeland. Und ich muß zugeben ich tue mich immer schwer mit den Überseeweinen. Hier nicht!

Er zeichnet alles aus was wir an den Burgundern so schätzen, Feinheit&Finesse&Eleganz. Betörendes Bukett und auch verführerisch am Gaumen mit einem Früchtekorb von Himbeere&Erdbeere incl. ultra-seidige Textur. Leicht rauchig&mineralische Elemente und Gewürze kommen noch dazu. Perfekt zu Ente bzw. Wildgeflügel generell und für die kommenden Festtage.

93/100


“Der Jahrgang 2010 war eher etwas später. Die Pinot Noir Trauben wurden sehr reif geerntet, der Ertrag lag bei 30hl/ha. Unsere Pinot Noir Weinberge werden sorgfältig entblättert und überschüssige Trauben durch die Grünlese entfernt. Geerntet wurde selektiv per Hand und im Weingut auf dem Vibrationstisch sortiert. Die Maischegärung dauerte 4 Wochen. Der Wein ruhte anschließend für 15 Monate in Barriques, von denen 25% aus Neuholz waren, und wurde im Dezember 2012 abgefüllt.”

http://www.johner.de

WEIN ANALYSE
Lagerfähigkeit: 5-10 Jahre
Alkohol: 14 %
Säure: 5,2g/l
Restzucker: 1,03 g/l
Extrakt: 31,0 g/l

Händler: http://www.edelrausch.de/Pinot_Noir_Gla ... 5/tpl/wein

Bild


Cheers,
Martin Zwick
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am Di 10. Dez 2013, 16:40, insgesamt 4-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1298
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Johner Estate

BeitragDi 10. Dez 2013, 16:22

P.S. Der 2013 Sauvingon Blanc ist ebenfalls empfehlenswert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 817
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Johner Estate

BeitragMo 7. Aug 2017, 16:20

Unter D "Baden" habe ich keinen separaten Johner-Thread gefunden, aber
passt ja hier gut.
Mein letzter Winzerbesuch meines Kaiserstuhl-Urlaubs führte mich zu Johner
nach Bischoffingen. Bei netten und informativen Gesprächen konnte man in
aller Ruhe die Weine verkosten.
Dabei mein erster Kontakt mit der tollen Neuseeland-Kollektion, die Beschreibung
von Martin zum 2010er
BerlinKitchen hat geschrieben:...
2010 Johner Estate "Gladstone" Pinot Noir

Wir lieben ja alle Burgund, aber die Preise lieben wir nicht. Ich hab hier einen Pinot Noir für unter 20 Euro. JA, er kommt aus Neuseeland. Und ich muß zugeben ich tue mich immer schwer mit den Überseeweinen. Hier nicht!

Er zeichnet alles aus was wir an den Burgundern so schätzen, Feinheit&Finesse&Eleganz. Betörendes Bukett und auch verführerisch am Gaumen mit einem Früchtekorb von Himbeere&Erdbeere incl. ultra-seidige Textur. Leicht rauchig&mineralische Elemente und Gewürze kommen noch dazu. ...

kann m. M. gut auf den aktuellen Jahrgang übertragen werden. Betörendes
Bukett, seidig, Früchtekorb, Gewürze, erdig/mineralisch. Hervorragend!
Der "Wairarapa" Pinot Noir (14 EUR) etwas einfacher, aber sehr gut.
Der "Reserve Pinot Noir Gladstone" mit mehr Druck und Länge.

Auch die Johner-Pinots aus Baden sehr beeindruckend. Für mich der Blaue
Spätburgunder SJ 2012 das Beste, was mir die letzten Tage hier ins Glas kam.

Viele Grüße,
Jochen

Zurück zu Australien & Neuseeland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen