Aktuelle Zeit: Mi 21. Nov 2018, 11:51


Mentrida

Castilla y Leon, La Mancha, Extremadura u.a.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Dick

  • Beiträge: 325
  • Bilder: 0
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:01
  • Wohnort: Niederlande
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Mentrida

BeitragDi 12. Apr 2011, 13:57

VKN von 11-04-2011:

Ataulfos 2007
Bodegas Jimenez Landi
DO Mentrida
100% Garnacha
14,5%

Die Ernte von 2007 ist das erste Jahr, in dem Daniel Gomez Jimenez Landi von drei kleine Parzellen die Trauben separat
zu verarbeiten.
Die rebe sind 60 Jahre oder älter. und liegen auf einer Höhe zwischen 600 und 750 Meter
Mit geringen Ausbeuten und eine limitierte Auflage!
Etwas außerhalb der DO macht er auch der El Reventon.


Bild
Das Trio: Ataulfos, The End und Cantos del Diablo

Farbe: Helles Kirschrot mit einem Feuerzeug Rand.
Nase: Ausdrucksstarke rote Frucht von Kirschen und schwarzen Johannisbeeren, Mineral-, Feigen, leicht geröstet, balsamico
Nach über 4 Stunden in der Karaffe bleibt er etwas geschlossen, aber rollen im Glas ist ein fest fur die Nase.
Geschmack: Ein sehr angenehmes Gefühl von reifen Früchten streichelte die Zunge , Kräuter, ein Hauch von Pfeffer, Lorbeer.
und dick mit einigen erdigen Tönen.
Und eine sehr schöne Balance zwischen Säure und die reifen tanienen. mit einem sehr langen abgang
Und natürlich war das letzte Glas aus der Flasche am besten.
Noch zu jung, aber schon sehr lecker! für jetzt 93 Punkte.
Mit freundlichen Grüßen aus Holland,
Dick
Offline
Benutzeravatar

Barrique-Haus

  • Beiträge: 207
  • Registriert: Do 13. Dez 2012, 10:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Mentrida

BeitragMo 10. Jun 2013, 18:04

Ebenfalls Jiménez-Landi mit dem Sotorrondero 2006. Leider sehr trocknend, tja lag es an der Reifung in der Flasche oder dem Wein selbst? Auf die Highendweine freuen wir uns trotzdem!

http://barriquehaus.de/2013/06/barrique ... ng-zum-30/
Viele Grüße
Das Barrique-Haus

http://barriquehaus.de/
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Mentrida

BeitragDi 18. Jun 2013, 21:35

Hatte mich so auf The End und Cantos del Daiblo gefreut und lange danach gesucht. Leider eine einzige Enttäuschung. Warum muss man im heissen Zentral Spanien unbedingt versuchen, elegante Franzosen schlecht zu imitieren und dafür noch horrendes Geld zu verlangen? Aber die Weinkritiker sind sich ja einig und loben die Weine in höchsten Tönen. Bei mir, also dem Konsumenten hört da der Spass auf.
Der Las Umbrias, aus dem gleichen Umkreis (Comando G) war 2012 eine der grössten Enttäuschungen.
Offline
Benutzeravatar

Barrique-Haus

  • Beiträge: 207
  • Registriert: Do 13. Dez 2012, 10:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Mentrida

BeitragDo 7. Nov 2013, 07:34

Bodega Jiménez Landi - Piélago 2006

http://barriquehaus.de/2013/11/barrique ... ng-zum-71/

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Die sehr gekonnte Balance dieses modernen Weines zwischen Frucht in Hülle und Fülle und deutlicher Ernsthaftigkeit mit fester, frischer mineralischer Basis. Zu keiner Zeit kitschig oder marmeladig. Die Nase sehr intensiv, dominiert von hochreifer, teils eingetrockneter Frucht. Dunkle Beeren und präsente Schwarzkirsche. Reichlich Lakritz und eine markante röstige Holzwürze (sehr gefühlvoll integriert). Insgesamt sehr würzig – Gewürze wie Pfeffer und Nelke aber auch Kräuter. Noten von Vanille und Kokos, ausgiebig Schokolade und Kakao, ein wenig Tabak. Wärme ausstrahlend, hat Kraft und wirkt eher schwer mit gewisser wilder Note und Straffheit. Komplex, viel Harmonie und durchaus elegant. Ein Schmeichler. Am Gaumen überraschend kühl und deutlich mineralisch. Diese bringt dem an sonst wuchtigen, körperreichen Wein eine tolle Schlankheit und Frische. Die Aromen der Nase setzen sich fort. Spielerische Süße der Frucht, lebhaft und feine, samtige Gerbstoffe. Sehr gute Substanz mit Schliff und Finesse. Viel Kakao und Schokolade. Der sehr gute und sehr lange Abgang ist schmelzig mit mineralischen Anklängen. Erneut setzt sich die vielschichtige Aromatik fort. Wärmend und stilvoll. Nachhaltig auf Bitterschokolade, Kakao und Lakritz.
Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige
Allein oder zum Essen?:
Beides (bei 16-18°C), verkostet im “Bordeaux Grand Cru” (Riedel Sommeliers)
Viele Grüße
Das Barrique-Haus

http://barriquehaus.de/
Offline

Volker

  • Beiträge: 149
  • Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:22
  • Wohnort: Osnabrück

Re: Mentrida

BeitragFr 8. Nov 2013, 09:38

ich habe ein wenig überlegt, wo ich den Wein hinpacke aber hier passt er wahrscheinlich am besten hin.

Diese Woche gab es im Glas den Initio 2006 von Las Moradas de San Martín aus der D.O. vino de Madrid - Unterregion San Martin.

Für mich ein wirklich schöner midrange Wein aus 85% Garnaca und ein wenig Syrah und Cabernet. Die Garnacha Reben sind 70 - 100 Jahre alt und der Wein wird in französischem Holz ausgebaut.
Von der Farbe Schwarzkirsche mit leichter Aufhellung am Rand, die Nase springt mich zwar nicht sofort an, mit entsprechendem Schwenken entwickelt sich eine Mischung aus Bromnbeere. Pflaume und leichten Gewürznoten. Das Holz kommt noch zum tragen.

Am Gaumen dann dicht aber nicht breit. Eher elegant mit noch deutlcher Säure erinnert mich der Wein eher an einen Burgunder als an viele Spanier. Das Holz ist zwar schon gut eingebunden, tritt aber trotzdem noch als eigenständige Komponente auf. Komplexe Frucht wieder mit Anklängen von Kräutern und Mineralität im Hintergrund. Sehr schöber Abgang durch die Säure aber noch ein wenig fordernd. Ich kann mir vorstellen, dass der Wein im jungen Stadium schwierig war.

Über 3 Tage getrunken entwickeln sich die einzelnen Komponenten immer mehr zu einer Einheit und am 3. Tag ist alles miteinander verwoben. Damit gehen zwar die Ecken und Kanten ein wenig verloren aber mir gefällt der Wein in dieser Phase am Besten. Die gut 14,5% Alkohol treten für mich in keiner Phase negativ hervor.

Für um die 8€ inklusive Porto aus Spanien bezogen ein Wein mit hervorragendem PGV, der mir sehr gefällt und bei dem ich mich einfach auf die nächste Flasche freue.

Volker
Offline
Benutzeravatar

Barrique-Haus

  • Beiträge: 207
  • Registriert: Do 13. Dez 2012, 10:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Mentrida

BeitragMi 29. Okt 2014, 10:30

Bodegas Jiménez-Landi ~ El Reventon 2007

http://www.barriquehaus.de/2014/10/barr ... -the-10th/

Maybe this bottle was not quite ok. Cork influence is possible (my Ataulfos 2009 was horrible corked). Screwers for the win! But more or less the wine (100% Garnacha) showed what it has to offer.

The El Reventon is an extreme modern interpretation of the Garnacha grape. Dominating overriped fruit. Boundless berries and black cherries. A sweet and warming character with chocolate and cacao. Aside a very good cool minerality and immense flavor (brown bread crust). A leading benchmark in his style.
Viele Grüße
Das Barrique-Haus

http://barriquehaus.de/
Offline
Benutzeravatar

Barrique-Haus

  • Beiträge: 207
  • Registriert: Do 13. Dez 2012, 10:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Mentrida

BeitragMi 17. Dez 2014, 08:16

Bodegas Jiménez-Landi ~ Piélago 2006

http://www.barriquehaus.de/2014/12/barr ... -the-17th/

A very modern wine from spain with overwhelming limitless fruit. Extreme ripe and dried. Very much power. On the other side it is awesome balanced with fresh minerality which brings in a slim element. Warming with a lot of toasted wood and chocolate as well. Distinctive flavor.
Viele Grüße
Das Barrique-Haus

http://barriquehaus.de/
Offline

Volker

  • Beiträge: 149
  • Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:22
  • Wohnort: Osnabrück

Re: Mentrida

BeitragDo 30. Apr 2015, 23:10

schöne Entwicklung

mal wieder den 2006'er Initio von Las Moradas de San Martín im Glas und jetzt ist die Säure klasse eingebunden. Dadurch kommt die Frucht mehr zum tragen. Das Holz ist perfekt eingebunden. Sollte noch jemand was von dem Wein im Keller haben, spreche ich jetzt eine absolute Trinkempfehlung aus. Die Entwicklung über die letzten 2 Jahre war wirklich erstaunlich. Anfangs von deutlicher Säure und auch etwas harschen Taninen geprägt, passt jetzt alles harmonisch zusammen. Dicht, langanhaltend, elegant ... einfach schön.

Volker
Offline

Volker

  • Beiträge: 149
  • Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:22
  • Wohnort: Osnabrück

Re: Mentrida

BeitragDo 29. Okt 2015, 23:19

und wieder den Initio 2006 im Glas

daher nur ganz kurz. Toll, dicht, lecker, passende Balance zwischen Kraft und Eleganz, entwickelt viel Druck am Gaumen, sehr langanhaltend. In der Nase dieses Mal insbesondere am ersten und dritten Tag auch deutliche Noten von Orange mit im Bukett. Am zweiten Tag mehr durch das Holz (feine Tabaknoten) geprägt.
Aktuell einer meiner absoluten Lieblingsweine im Keller. Es ist immer wieder erstaunlich, was aus manch einem anfangs eher harschen Burschen werden kann, wenn man ihm genug Zeit gibt.

Volker
Offline

Volker

  • Beiträge: 149
  • Registriert: Sa 26. Feb 2011, 23:22
  • Wohnort: Osnabrück

Re: Mentrida

BeitragSa 20. Aug 2016, 12:40

eigentlich wollte ich zu diesem Wein nichts mehr schreiben, da aber ein Karton den 2005'er anstatt des 2006'er Jahrgangs des Initio enthielt ein paar kurze Worte zum 05'er.

Grundsätzlich ergibt sich ein deutlicher Wiedererkennungswert zum 06'erJahrgang. In Summe etwas braver, was sich auch darin bemerkbar macht, dass die Orange hier zwar auch im Geschmackssektrum zu finden ist, dies aber deutlich verhaltener. Auf dem Papier wahrscheinlich der bessere Jahrgang, der jung wahrscheinlich auch zugänglicher war als der 06'er aber müsste ich mich zwischen dem gereiften 06'er und 05'er entscheiden, würde ich den 06'er, der Anfangs schwierig war, entscheiden.

Trotzdem ein Wein der Klasse hat und bezogen auf den damaligen Angebotspreis direkt in Spanien ein tolles PLV aufweist.

Gruß

Volker

Zurück zu Zentralspanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen