Aktuelle Zeit: Di 13. Nov 2018, 03:28


Sherry - ein schlafender Riese?

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1070
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragSo 2. Nov 2014, 20:03

Alas hat geschrieben:Hallo!

Immer wieder lockt es mich mehr aus dem Sherry-Reich zu probieren. Dieses Mal ist trockener Amontillado an der Reihe:

Valdivia Amontillado seco Jerez

Bild

Valdivia_Amontilado.jpeg



Sanchez Romate Amontillado "N.P.U." Reserva Especial Sherry

Bild

Romate_NPU.jpeg


Insbesonders beim Romate ist es fast wie ein Wunder, was man aus Weintrauben machen kann.

Gruß

Alas


Von dem Romate"NPU" habe ich mir gerade zwei Pullen besorgt, ich bin sehr gespannt, hört sich ja nicht gerade nach dem schlechtesten Einstieg in die Welt der Sherrys an :)

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragSo 2. Nov 2014, 20:13

Ralf Gundlach hat geschrieben:Von dem Romate"NPU" habe ich mir gerade zwei Pullen besorgt, ich bin sehr gespannt, hört sich ja nicht gerade nach dem schlechtesten Einstieg in die Welt der Sherrys an :)


Hey, da bin ich aber gespannt was du dazu sagst. Ist natürlich als Einstieg ne Nummer..
Ich hatte gerade noch einen Amontillado aus dieser Klasse. Die VKN kommt in den nächsten Tagen.

Gruß

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1070
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragSo 2. Nov 2014, 21:40

Hallo Alas,

ich bin auch schon sehr gespannt, vielleicht entdecke ich ja eine neue Liebe :oops: ,als ich den ersten Port-Hochkaräter getrunken habe war ich auch total fasziniert, aber in Hinblick auf meinen Etat habe ich mir nur ganz selten eine kleine Pulle Vintage Port gekauft, da sieht die Sache beim Sherry etatmäßig ganz anders aus ;)
Danke für deine VKN und deren Inspiration

Gruß

Ralf
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 08:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragSo 9. Nov 2014, 19:39

Und weiter geht es mit den Pairing Ideen für Sherry: Heute gab es Sushi und Sashimi zum Sherry (oder auch umgekehrt). Ganz hervorragend passte ein Manzanilla Pasada Baron aus Sanlucar de Barrameda zum Fisch und zu den Nori- Algen.

http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... herry.html Wahrlich eine perfekte Kombination!
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 21:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragSa 22. Nov 2014, 06:56

Hallo!

Endlich die Zeit für diese VKN:

Bild

Williams Humbert.jpeg


Ein Sherry, der auch Anfängern gut schmecken dürfte.

Gruß

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1070
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragSa 22. Nov 2014, 22:04

So, gestern und heute habe ich ihn probiert, den Sanchez Romate Amontillado "N.P.U." Reserva Especial Sherry,
leider ist dass nicht Liebe auf den ersten Schluck, diese extrem salzigen Noten (schmeckt, als hätte man ihn direkt im Atlantik ausgebaut), verbunden mit Jod und Nüssen in dieser Konzentration ist zuviel für mich, wobei diese Konzentration schon spannend ist, man muss kein größer Kenner sein um zu wissen das dies ohne Zweifel qualitativ guter Stoff ist, gestern trank der Ostbelgier mit (zwischendurch haben wir ein Hammergericht mit Kalmaren, Weinbergschnecken, Jakobsmuscheln und Langustinen verdrückt, was war das lecker.. :D ), war leider auch nicht sein Fall, na ja, man kann halt nicht alles mögen, was gut ist, aber eine spannende Erfahrung war es allemal, ich habe noch niemals einen Wein getrunken, der so extreme Noten hatte

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Sherry - ein schlafender Riese?

BeitragMo 31. Aug 2015, 07:28

Ausgesprochen gut hat mir der bereits früher im Thread lobend erwähnte Fino "Inocente" gefallen:

Bild

Getrunken aus Riedel Vinum "Portwein", normale Weißweingläser (wie im Thread angesprochen) scheinen mir zumindest bei den aktuell hohen Temperaturen weniger ideal, da sich der Inhalt darin schneller erwärmt.

Grüße,
Gerald
Vorherige

Zurück zu Jerez / Sherry

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron