Aktuelle Zeit: Do 21. Sep 2017, 12:40


Hilfe für Unwissenden! (Rennen gegen die Zeit)

Hohe Brisanz, kurzes Verfallsdatum
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 781
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 20:37
  • Wohnort: Wien
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Hilfe für Unwissenden! (Rennen gegen die Zeit)

BeitragMo 11. Sep 2017, 17:04

Hallo Julian,

wie schon Gerhard schreibt, sind Deine 35.-€ sehr repektabel.

Zu Deiner verlinkten Auswahl sollten sich andere hier äußern, da ich als Ösi mit Euren Bezeichnungen "fruchtsüß", "feinherb" usw. immer meine Probleme habe. Grundsätzlich kann (auf Ö umgelegt) eine Spätlese noch sehr viel Freude machen, wobei 1998 in Ö (soweit ich mich erinnere) nicht gerade ein "Heuler" war, was den Jahrgang betrifft.

Was bei einem Riesling vielleicht immer ein Problem sein kann, welches Du aber erst erkennst, wenn die Flasche offen ist, sind seine (reifen) Noten, die oftmals stark ins petrolige (Raffinerie, Tankstelle) gehen. Das kann auch schon mal nach zwei, drei Jahren soweit sein, bei 19 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit halt schon wieder wesentlich höher. Manche mögen diesen Petrolton, ich nicht unbedingt, manche lehnen ihn komplett ab. Bei Süßweinen ist er mir bis jetzt nicht so oft untergekommen, bei Wachauer Smaragden kann er schon auch auftreten.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel "Glück" (brauchst Du aber im Grunde bei jedem alten Wein) bei Deiner Auswahl, hoffe, Deine Freundin wird sich darüber freuen und im besten Fall die Flasche mit Dir gemeinsam leeren... ;)
Liebe Grüße
weingeist
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 610
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Hilfe für Unwissenden! (Rennen gegen die Zeit)

BeitragMo 11. Sep 2017, 19:26

Moin

Die Müllen Spätlese ist sicher eine gute Wahl.

Ich persönlich würde wahrscheinlich dem Doisy-Daëne den Vorzug geben.
http://www.ebay.de/itm/Chateau-Doisy-Da ... 3641.l6368

Aber das ist meiner Vorliebe für das ganz süße Zeug geschuldet. Barsac und Riesling sind halt zwei vollkommen unterschiedliche Paar Schuhe. Und ich finde ihn trotz 10 EUR Versandkosten sehr fair bepreist (für die Eintel!)

Und vielleicht kommen wir ja noch in den Genuss eines kleinen Erfahrungsberichts (und natürlich eine Mitteilung wer es denn geworden ist) . Würde mich freuen.

Gruß Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Vorherige

Zurück zu Aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen