Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 20:21


Condrieu

nördliche Rhône (Côte Rôtie, Hermitage, Cornas und Co.) und südliche Rhône (Châteauneuf du Pape, Gigondas, Tavel und Co.), Ardeche, Vivarais, Vaucluse und Isere, Côstieres de Nîmes, Provence, Korsika
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 632
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Condrieu

BeitragDi 10. Jul 2012, 20:52

Hallo zusammen,

ich hauche mal wieder ein wenig Leben in diesen Thread ein. Leider trinken wir viel zu wenig Condrieu. Ich zumindest könnte den folgenden Wein gerne häufiger im Glas haben. Dumme Sache ... Einzelflasche!

Bild

Kein Geißblatt ;) . Trotzdem 92 Punkte von mir dafür.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

Grenache

  • Beiträge: 390
  • Bilder: 7
  • Registriert: Do 13. Jan 2011, 22:00
  • Wohnort: Oldenburger Land und Central China (Jingdezhen)

Re: Condrieu

BeitragDi 10. Jul 2012, 23:45

Herr S. hat geschrieben:Leider trinken wir viel zu wenig Condrieu.


Wir nicht. ;)

Die Spargelsaison ist gerade vorbei, da hat er ausgezeichnet gepasst, die Krebssaison steht vor der Tür, da passt er noch besser und zu Quenelles de brochet à la lyonaise ist er mein Favorit.
Ausgezeichnet ist der Condrieu "Vertige" von Yves Cuilleron, preisgünstiger ist der von Phillipe Gérard und der VdP 100% Viognier von seinem Sohn Xavier ist geradezu bestechend. Für weniger als 10.- ein genialer Essensbegleiter, probiert in der Auberge de la Source, wo er glasweise augeschenkt wird, danach sofort im Weingut gekauft.

Gruß, Grenache
There are 2 reasons for drinking: one is when you are thirsty to cure it, the other, when you are not thirsty to prevent it...prevention is better than cure.
Thomas Love Peacock
Offline

Weindoobie

  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 13. Jan 2012, 16:54
  • Wohnort: Kurpfalz

Re: Condrieu

BeitragMi 11. Jul 2012, 10:13

Habe zugegeben keine große Erfahrung mit Condrieus, habe aber vor einiger Zeit ein paar Flaschen "Invitare" 2008 von M. Chapoutier geschenkt bekommen und vor kurzem mal wieder eine aufgemacht. Die letzte (letzten Sommer) hatte einen ungewöhnliches Wassermelonen-Aroma, was ich schon einmal bei einem Südafrikanischen Viognier-Süßwein hatte. Mittlerweile gehen die Aromen eher in Richtung exotisch (Ananas, Aprikose) hintenraus leichte Vanillenoten. Gleichzeitig wirklich schön mineralisch und hat auch etwas schmelziges und cremiges. Ein toller Essensbegleiter, denn ich mir gut zu Seafood vorstellen könnte, allerdings zum Kaufen viel zu teuer, da muss es für weniger Geld sicher genauso Gutes geben und bei Gelegenheit werde ich mir mal einen anderen Condrieu zulegen.
Gruß Jörg
Ceterum censeo vinum esse delendam
Offline
Benutzeravatar

Dick

  • Beiträge: 325
  • Bilder: 0
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 14:01
  • Wohnort: Niederlande
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Condrieu

BeitragDo 19. Jul 2012, 10:28

Gestern eine Flasche von diesem Wein:

Domaine Yves Cuilleron, Condrieu, La Petite Côte " 2009

Bild

Dieser wein hat eine schöne goldgelbe farbe.
Die Nase ist Pfirsich, frische reife gelbe Frucht und eiche in sicht, und ist sehr angenehm.
Auch im Mund saftig und frische gelbe Frucht, mineralisch, reiches Aroma und Konzentration und ist das benutzte eicheholz nicht zu dominant.
Schöne Viognier mit im nachgeschmack ein hauch von honig, jetzt voll ausgereift.
Jetzt viel vergnügen.91 DSP
Mit freundlichen Grüßen aus Holland,
Dick
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 632
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Condrieu

BeitragDo 27. Aug 2015, 20:36

Moin,

seit 3 Jahren kein Lebenszeichen beim Condrieu? Unfassbar. Also dann, Reanimationsversuch. Den Text kopiere ich jetzt mal vom Rings-Fred, da der Wein zum gleichen Anlass getrunken wurde.
Leider viel selten im Jahr habe ich die Chance mit einem befreundeten Koch des Restaurant Danton in Lyon zu essen und zu trinken. Im Keller schlummerte noch eine Flasche Petite Cote von Cuilleron aus 2010.Klasse Wein, er hat das Holz gut verdaut. 90 Punkte.

WP_20150815_001.jpg


Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline
Benutzeravatar

VillaGemma

  • Beiträge: 799
  • Bilder: 19
  • Registriert: Do 17. Nov 2011, 14:28
  • Wohnort: Berlin
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Condrieu

BeitragDo 10. Sep 2015, 19:50

Herr S. hat geschrieben:seit 3 Jahren kein Lebenszeichen beim Condrieu? Unfassbar. Also dann, Reanimationsversuch.

Ich habe bislang noch keine Erfahrung mit Condrieu. Da mir bzw. uns weiße C9dP jedoch sehr gut gefallen bin ich im großen L. Katalog auch über Condrieu gestolpert und was ich da so lese, gefällt mir ziemlich gut. Ich denke mal, dass wir im nächsten Urlaub nächstes Jahr so einiges vor Ort probieren und kaufen "müssen".

Kann man den Tipps geben, welche man unbedingt mitnehmen muss? Ein paar sind hier ja auch schon genannt.
"wine is sunlight held together by water" (Galileo Galilei)

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts. (Max Planck)
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 632
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Condrieu

BeitragFr 11. Sep 2015, 12:42

Hallo VillaGemma,

in Condrieu selbst gibt es den Weinladen "La Bouteillerie" (www.http://labouteillerie.com/). Den habe ich als sehr gut sortiert und mit fairen Preisen ausgestattet in Erinnerung. Da kann man hin wenn man sich mal einen Querschnitt zusammenkaufen möchte. Bei Condrieu ist meine erste Assoziation natürlich Georges Vernay, bei der erinnerung an die dereinst getrunkene Flasche "Coteaux de Vernon" überläuft mich immer noch ein wohliger Schauer! Ansonsten ist ein Besuch bei Yves Cuilleron immer zu empfehlen, auch weil er direkt an der Hauptstrasse liegt (Vernay auch), anhalten, probieren, Kofferraum vollpacken und weiter geht es.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline
Benutzeravatar

VillaGemma

  • Beiträge: 799
  • Bilder: 19
  • Registriert: Do 17. Nov 2011, 14:28
  • Wohnort: Berlin
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Condrieu

BeitragSa 12. Sep 2015, 18:39

Vielen Dank Björn,

das werden wir wohl exakt so im nächsten Urlaub handhaben ;)

Viele Grüße
Robert
"wine is sunlight held together by water" (Galileo Galilei)

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts. (Max Planck)
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel

Re: Condrieu

BeitragSo 14. Feb 2016, 21:45

Soeben ausgetrunken...

Bild

Der Wein brauchte rund 2 Stunden bis er auf diesem Niveau war. Aber das warten hat sich gelohnt: das macht richtig Spass und hier gibt es einfach enorm viel zu entdecken! Getrunken aus dem Zalto Burgunder Glas wunderbar und trotz der Konzentration auch solo kein Problem. Im Gegenteil, ich könnte stundenlang daran schnüffeln...
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 804
  • Bilder: 1
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47

Re: Condrieu

BeitragMo 3. Apr 2017, 23:50

Terrasses de l'Empire 2014 von Georges Vernay

hatte ich auch gerade im Glas. Nach einem ebenso informellen wie spaßigen Abend, bar jeder Weinanalyse, ist der Informationsgehalt dieses Posts leider minimal. :(

Ich finde nicht, dass der Wein eine besonders kräftige Säure hat. Für Condrieu schon, und erfreulich schlank, tendieren die einfacheren Vertreter dieser Appellation doch leider oft zur Breite. Ausgeprägte "Mineralik" fand ich aber auch, ebenso wie eine gewisse Würze. Man erkennt schon, dass Viognier eine Aromarebsorte ist. Allerdings gibt es hier keine penetrante Blumigkeit. Große Harmonie und tollen Trinkfluß fand ich, ziemlich von Anfang an.

Ja, wir trinken zu wenig Condrieu. Wenn das Zeug nur nicht so unverschämt teuer wäre...
Besten Gruß, Karsten
VorherigeNächste

Zurück zu Rhône und Provence

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen