Seite 21 von 22

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2019, 17:21
von austria_traveller
Vina Pedrosa Crianza 2009
Ganz dunkel ist er. Würzige, tiefe Nase nach Unterholz
Im Mund dann leichte Süße, immer noch sind die Tannine spürbar. Aber schon feiner, samtiger.
Sehr feine, stimmige Säure. Ich kann fast keine Früchte erkennen, dafür ist der Wein sehr würzig, Leder ?, auf keinen Fall aber breit oder marmeladig. Eher kühl und gut zu trinken.
Ein (für mich) großer Wein und noch nicht am Ende - jetzt schmeckt er aber schon sehr gut.
Wird heute mein Abendessen begleiten :mrgreen:

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2019, 18:18
von Sauternes
Diese spanische Region habe ich vor ein paar Monaten zum ersten Mal probiert, inzwischen habe ich schon etliche Flaschen im Regal, Tendenz steigend, also mir gefallen die Ribera del Duero Weine sehr gut.
Diese Woche hatte ich auch einen aus 2009 im Glas, Piteos Vendimia Seleccionada, mit 10 Jahren jetzt in einem sehr guten Trinkfenster, ein richtig guter Wein, leider alle.

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2019, 19:49
von austria_traveller
Sauternes hat geschrieben:Diese spanische Region habe ich vor ein paar Monaten zum ersten Mal probiert

Echt jetzt. Zum 1. Mal :shock:
Na da hast du dann ja noch ein spannendes Aufgabengebiet für die nächsten Jahre 8-)

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2019, 20:16
von Sauternes
Ich befürchte es :lol: , und ja im Ernst, dieses Jahr neu angetestet.
Für morgen ist geplant: Resalte Expresion 2011, der Jahrgang soll ja besonders gut sein und der Wein hat ein große Probe mit über 1000 probierten Weinen gewonnen, bin gespannt :) .
Als wenn das noch nicht reicht, habe ich Portugal Duero auch schon probiert, ja auch schön.

PS: habe ich doch glatt untertrieben, der Resalte Expression hat den Decanter Wine World Awards: 98/100 + bester Rotwein unter insgesamt 17.200 Weinen gewonnen, ganz schön eindrucksvoll :o .

Grüße Heiko

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: Fr 13. Dez 2019, 20:32
von austria_traveller
Sauternes hat geschrieben:Resalte Expression hat den Decanter Wine World Awards: 98/100 + bester Rotwein unter insgesamt 17.200 Weinen gewonnen, ganz schön eindrucksvoll :o .

Solche "Medaillen" schrecken mich mittlerweile eher ab, als das sie mich interessieren.
Ein gut gereifter Rotwein, zum richtigen Zeitpunkt geöffnet bietet da oft mehr Trinkvergnügen als die auf Punkte getrimmten Blockbuster.
Aber ich kann dich verstehen - ich war früher genauso ;)

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: Sa 14. Dez 2019, 23:11
von Sauternes
Kanntest du den Wein schon :?: , Blockbuster trifft es schon sehr gut.
Ein gewaltiges Teil, trotz nominell nur 14,5% ist der sehr kräftig in seiner Struktur, die Frucht versteckt sich leicht hinterm Holz, vie Luft hilft da, nach 3 Std. wird er um einiges weicher und angehmer am Gaumen.
Zum Aktionspreis von 25€ für mich trotzdem ein guter Kauf, da ist für die nächsten Jahre noch gutes Reifepotenzial vorhanden :) .

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: So 15. Dez 2019, 09:40
von austria_traveller
Sauternes hat geschrieben:Kanntest du den Wein schon :?:

Den nicht, aber den Vorgängerwein Resalte Reserva

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: So 22. Dez 2019, 14:46
von Sauternes
Nachtrag zum Resalte Expression 2011, am Freitag den letzten Rest der Flasche getrunken, war somit eine woche offen im Kühlschrank, absolut auf der Höhe und insgesamt sehr gut entwickelt, deutlich geschmeidiger als am Anfang.
Es bleibt ein sehr kräftiger Wein, mit den Jahren sollte da noch eine schöne Reifung dazu kommen, Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden.

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: So 22. Dez 2019, 14:51
von austria_traveller
Sauternes hat geschrieben:am Freitag den letzten Rest der Flasche getrunken

Ja, so Sachen brauchen wirklich Zeit.
Was schätzt du in Jahren wie lange er noch bis zur seine Reife braucht ?

Re: Ribera del Duero

BeitragVerfasst: So 22. Dez 2019, 16:05
von Sauternes
Ich denke so in 2-3 Jahren dürfte das optimale Trinkfenster beginnen, werde meine nächste Flasche in 2 Jahren öffnen.
Der Wein hat dann sicher viele Jahre Genussphase vor sich.
Mit seiner Kraft hat er Ähnlichkeiten zu Weinen aus Toro, die ich kürzlich im Glas hatte, wie La Mula oder Matsu "El Viejo" .